+49 6821 30305  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Nachrichten und Informationen aus Homburg und Umgebung
Liebe Leserinnen, lieber Leser,

unser Stadtmagazin „es Heftche“® für Homburg und Umgebung bietet Ihnen die aktuellen Nachrichten und Informationen aus dem Saarpfalz-Kreis. Neben den tagesaktuellen Nachrichten aus Stadt und Land finden Sie hier auch tolle Veranstaltungs-Tipps.

Klicken Sie auf "WEITERLESEN...", um den gesamten Artikel lesen zu können.

Gerne können Sie diese top-aktuellen Artikel auch im Social Network Facebook teilen. Über ein Feedback zu unserem kostenlosen und informativen Service würden wir uns sehr freuen.

Herzlichen Dank
Ihr freundliches Team vom Stadtmagazin „es Heftche“®
Ihr Stadtmagazin „es Heftche“®
einfach das bessere Magazin ...
... eben weil`s gelesen wird.

Informativ, lehrreich und unterhaltsam.

Sozialministerin und Landesintegrationsbeauftragte Monika Bachmann zum Weltflüchtlingstag 2021

Anlässlich des Weltflüchtlingstages am Sonntag (20. Juni 2021) macht Sozialministerin und Landesintegrationsbeauftragte Monika Bachmann auf die anhaltend schwierige und durch die Pandemie nochmals verschärfte Situation von geflüchteten Menschen weltweit aufmerksam: „Menschen auf der Flucht sind häufig durch extrem schwierige Erlebnisse gezeichnet und stehen vor besonderen Herausforderungen. Trotzdem haben auch sie ihren Beitrag in der Pandemie geleistet. Das letzte Jahr hat erneut verdeutlicht, dass es wichtig ist, Geflüchtete an allen Lebensbereichen teilhaben zu lassen. Denn: Gemeinsam können wir alles erreichen.“
Der Weltflüchtlingstag sensibilisiert die Gesellschaft für die Themen Flucht und Asyl und macht die Solidarität mit Flüchtlingen sichtbar.

Man setzt auf effektivere Strafverfolgung in sozialen Netzwerken
IMK
Die Innenminister berieten sich bei
der  214. Innenministerkonferenz (
Namen von links nach rechts im Text)
Bildquelle: Steffen Schmid
Bei der gerade zu Ende gegangenen 214. "Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder" im baden-württembergischen Rust haben sich die Innenministerin und -minister sowie -senatoren der Länder über verschiedene Themen beraten, wie Maßnahmen bei Angriffen und Anfeindungen gegen Kommunalpolitikerinnen und

„Bewusstsein für die Bedeutung eines wirksamen Sonnenschutzes schärfen!“
In diesem Jahr findet der Tag des Sonnenschutzes am 21. Juni 2021 unter dem Motto „Sonnenschutz? – Sonnenklar!“ statt. Hierzu weist Gesundheitsministerin Monika Bachmann auf die Wichtigkeit und Prävention von Hautkrebs durch effektiven Sonnenschutz hin.

„Viele Bürgerinnen und Bürger gehen leider nach wie vor zu leichtfertig mit den Gefahren der Sonne um. Es liegt an uns, unsere Haut effektiv zu schützen und Folgen wie Verbrennungen oder Hautkrebs zu entgehen. Durch die richtige Anwendung von Sonnencreme mit entsprechendem Lichtschutzfaktor (LSF) kann das Risiko von Hautkrebs durch Sonneneinstrahlung deutlich verringert werden“, stellt Bachmann klar.

Ausstellung der Gewinnerbilder des Fotowettbewerbs in den Schlossberghöhlen
Besuchen Sie doch einmal
die Schlossberghöhlen in Homburg Foto:Christoph Wiwie

Am 21. Juni ist kalendarischer Sommeranfang. Meteorologisch hat der Sommer bereits am 1. Juni begonnen. Und gefühlt kam er dieses Jahr zwar spät, dafür aber mal wieder mit aller Macht und mit Temperaturen „von Null auf Hundert“ bzw. übergangslos von unter 20 auf über 30°C. Kein Geheimtipp mehr ist einer der kühlsten Orte in Homburg: unsere Schlossberghöhlen.

Direkte und unbürokratische Informationen über die Diakonie Kliniken Saarland
210618 henner
Bernd Henner, Pflegedirektor
der Diakonie Kliniken Saarland
© Stiftung Kreuznacher Diakonie
Bernd Henner, Pflegedirektor der Diakonie Kliniken Saarland (DKS), dazu zählen das Diakonie Klinikum Neunkirchen, das Fliedner Krankenhaus Neunkirchen und das Evangelische Stadtkrankenhaus Saarbrücken, führt eine unbürokratische Sprechstunde für Bewerber im Pflegedienst ein.

Veranstaltung war ursprünglich für den 11. Juli geplant

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg teilt aktuell mit, dass das beliebte Familien- und Kinderfest, das üblicherweise im Homburger Stadtpark gefeiert wird, auch in diesem Jahr ausfallen muss. Auch wenn sich die Corona-Lage derzeit entspannt, kann das Fest, das ursprünglich für Sonntag, 11. Juli 2021, geplant war, nicht stattfinden. Selbst wenn demnächst Großveranstaltungen erlaubt wären, ist eine solche Veranstaltung in der Kürze der Zeit nicht realisierbar, erklärt das Kinder- und Jugendbüro.


 

 
Kaum ein Name steht so für den Homburger Fußball und die erfolgreichen Jahre der einst kleinsten Bundesligastadt
210617 manfred lenz
Manfred Lenz
© FC 08 Homburg
Manfred Lenz hat den FC 08 Homburg geprägt - als Spieler, als Funktionär und als Mensch. Am Abend des 16. Juni 2021 ist Manfred Lenz nach langer schwerer Krankheit im Alter von 73 Jahren verstorben. Mehr als 500-mal streifte Manfred „Manni“ Lenz von 1973 bis 1986 das Trikot des FC 08 Homburg über.

Entscheidung über Fortbestand wird zeitnah getroffen
Im Rahmen der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) haben die 16 Gesundheitsministerinnen und -minister der Länder gemeinsam mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn über den Fortbestand der Impfzentren in Deutschland beraten. Aus Sicht der saarländischen Gesundheitsministerin Monika Bachmann ist es wichtig, eine finale Klärung der anteiligen Finanzierung der Impfzentren durch den Bund, sowie die verlässliche Einschätzung bezüglich einer möglicherweise notwendigen Auffrischimpfung zu erhalten.
Die GMK beauftragt die jeweiligen Amtschefs zeitnah ein bürgerfreundliches Lösungskonzept für die Fortentwicklung des Impfangebotes zu erarbeiten.
 

Austausch am Kulturort Wintringer Kapelle zwischen Vertretern von Saarpfalz-Kreis- und Regionalverband Saarbrücken

210616 das biosphaerenreservat
Dr. Andreas Stinsky, Martin Steinert, Dr. Theophil Gallo, Peter Michael Lupp, Dr. Gerhard Mörsch, Fabian Bonner und Klaus Posselt, (v. l.).
Foto: Elke Birkelbach

Der Kulturreferent des Regionalverbandes Saarbrücken, Peter Michael Lupp, hatte am KulturOrt der Wintringer Kapelle zu einem besonderen Treffen eingeladen. Eine eindrucksvolle Kunstinstallation neben der alten Wintringer Kapelle diente als Ort des Ideenaustauschs und zur Stärkung zukünftiger Kooperationen zwischen dem Regionalverband und dem Saarpfalz-Kreis.

Nationaler Aktionsplan für die Nachsorge bei Personen mit Post-COVID-Syndrom
Viele Personen, die an COVID-19 erkranken, leiden auch noch lange nach ihrer Infektion an körperlichen und psychischen Problemen wie anhaltenden Lungenproblemen, Leistungsminderung, Husten, Erschöpfung oder lähmenden Kopfschmerzen. Diese Langzeitfolgen werden auch Post-COVID-Syndrom genannt. Um betroffene und behandelnde Akteure besser zu vernetzen und die Therapiemöglichkeiten weiter auszubauen, fordert die Konferenz der Gesundheitsministerinnen und –minister der Länder (GMK) eine Auftaktkonferenz zur Entwicklung eines Nationalen Aktionsplan „Post-COVID-Syndrom“.
„Neben der Akutbehandlung von Corona-Patientinnen und Patienten, müssen wir auch den zunehmenden Behandlungsbedarf für Personen

Bachmann unterstützt Antrag zur Verbesserung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Kinder und Jugendliche waren und sind von der Corona-Krise besonders stark betroffen. Daher unterstützt das Saarland in der heutigen Gesundheitsministerkonferenz (GMK) den Antrag zur Verbesserung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Kontext der Pandemie. Der Fokus liegt auf den Themen Ernährung, Bewegung, psychische Gesundheit und Impfung.

„Fehlender Kontakt, fehlende Bewegung und fehlender Ausgleich in der vergangenen Zeit belasten Kinder und Jugendliche stark. Bereits jetzt zeichnen sich psychische und körperliche Folgen für ihre Gesundheit ab. Mit dem Maßnahmenpaket, das wir aus der GMK heraus

Anwohnerin engagierte sich, um Waldstück von Müll zu befreien
210616 aufraeumaktion
Eine tolle Aktion in der Tempelhofes Straße v. l. n. r.: Stefan Fries, Daniel Linke und Andreas Ackermann vom BBH, Gabriela, Elena Burgard, die neue Quartiersmanagerin von Homburg Erbach, Jens Motsch (zu der Zeit amtierender Leiter des BBH) und Dominik Rojan vom BBH. Nicht im Bild: Thomas Müller und Jürgen Kruthoff

unterstützt von Mitarbeitern des städtischen Baubetriebshofs (BBH) im Bereich des Berliner Wohnparks Müll aufgeräumt.Entstanden war die Idee für eine solche Aufräumaktion durch eine Neu-Homburgerin, die zum Jahreswechsel von ihrer verstorbenen Mutter ein Haus und einen Hund im Berliner Wohnpark übernommen hat.

Dr. Ayman Zant und Kollegen übernehmen Impfungen ohne Termin
Am Samstag, 19. Juni 2021, wird die am vergangenen Samstag begonnene Impfaktion im Homburger Kulturzentrum Saalbau fortgesetzt. Auch an diesem Samstag und an weiteren Samstagen in den kommenden Wochen ist es möglich, sich jeweils in der Zeit von 9 bis 14:30 Uhr ohne vorherige Terminvereinbarung impfen zu lassen. Durchgeführt wird dieses Vorhaben von Dr. Ayman Zant sowie weiteren Ärztinnen und Ärzten, der Kreisstadt Homburg sowie der Homburger Feuerwehr unterstützt wird. Die Impfungen erfolgen vornehmlich mit dem Impfmittel von Astra Zeneca.
Um eine Impfung zu bekommen, wird keine Terminabsprache benötigt. Einzuhalten sind natürlich die AHA-Regeln, also Abstand, Hygiene und das Tragen einer Alltags-Maske.

Die Vernissage zu den "Homburger Welten" findet einen Tag vorher statt
Mitten im Corona-Lockdown, im Februar dieses Jahres, hatte die Homburger Kulturgesellschaft zu einem Fotowettbewerb unter dem Motto „Homburger Welten“ aufgerufen. In vier Kategorien waren Hobby- und Profifotografen gefordert, die vielfältigen Facetten der Stadt in eindrucksvollen Bildern einzufangen bzw. bereits vorhandene Erinnerungsstücke hervorzukramen. Aus mehr als 200 Bildern wurden in den letzten Wochen die Siegerfotos aus den Kategorien „Kultur leben“, „Natur pur“, „Lieblingsplätze“ und „Lost Places“ gewählt, die am 26. Juni 2021 im Rahmen einer Vernissage in den Schlossberghöhlen prämiert werden. Ab dem 27. Juni und bis zum 29. August werden die Fotos dann für alle Besucherinnen und Besucher während der normalen Öffnungszeiten der Höhlen zu sehen sein.

Nach langer Zeit wieder Präsenz-Sprechstunde beim Schiedsmann
Die nächste kostenlose Sprechstunde beim Schiedsmann der Stadt Homburg, Manfred Schneider, findet am Mittwoch, 30. Juni 2021, von 11 bis 12 Uhr im Rathaus, Zimmer 146, statt. Es wird nach längerer Zeit die erste Sprechstunde des Schiedsmanns in Präsenzform, nachdem Schneider in den vergangenen Monaten nur einen telefonischen Austausch anbieten konnte. Termine zur Sprechstunde können unter Tel.: 06841/101-146 vereinbart werden. Unter dieser Rufnummer werden auch Auskünfte zur Tätigkeit des Schiedsmannes und über das Schlichtungsverfahren erteilt. Schlichtungsanträge können jedoch nur beim Schiedsmann direkt gestellt werden.
 
Saarländische Badegewässer für den Sommer bereit
Der Bostalsee und der Losheimer Stausee glänzen auch 2021 wieder mit Bestnoten. Erhebungen der EU-Kommission bestätigen die ausgezeichnete Qualität der einzigen beiden saarländischen EG-Badegewässer. Im Zuge der Corona-Pandemie ist beim Baden im kommenden Sommer 2021 dennoch auf erhöhten Infektionsschutz zu achten.

"Das Badevergnügen im kommenden Sommer muss nicht ins Wasser fallen. Die Qualität unserer Badegewässer ist sehr gut und dank sinkender Fallzahlen im Saarland können die Badestellen mit bestimmten Schutz- und Hygieneauflagen öffnen", so Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Ausgabe der Impfzertifikate in den Impfzentren aktuell unterbrochen
Aufgrund technischer Probleme bei der Ausstellung der Impfzertifikate über die Bundesplattform können aktuell in keinem der vier Impfzentren die entsprechenden Impfzertifikate ausgestellt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter notieren die davon betroffenen Impflinge, sodass Ihnen nachträglich die Zertifikate zugeleitet werden.
Ein Nachteil entsteht dabei für niemanden, da sich vollständig Geimpfte wie bisher durch den gelben Impfpass ausweisen können. Wir bitten alle, die bis zur Lösung der technischen Probleme seitens des Bundes einen Impftermin in den Impfzentren haben, um Verständnis.
 
Der 40-Jährige ist seit 2011 beim FCH und füllt das Amt des Jugendleiters seit 2014 aus
210615 kai klein
Jugendleiter Kai Klein
© FC 08 Homburg
Für die sportliche Ausbildung und Weiterentwicklung unserer Jugendspieler und -trainer ab der U14 ist seit einige Wochen Mauro Mazzotta verantwortlich. Er übernahm die Nachfolge von Oliver Müller, der den Verein nach 11 Jahren verlassen hat. Für den organisatorischen Bereich und die sportliche Ausbildung im Kinderbereich wird weiterhin Kai Klein zuständig sein.

In der Gemeinde Kirkel

Im Rahmen der Kampagne STADTRADELN bietet der Fahrradbeauftragte der Gemeinde Kirkel einen Kurs an, in dem auf die speziellen Gefahren, die mit der Benutzung eines Pedlecs auftreten können, praktisch und theoretisch eingegangen wird. In den letzten Jahren hat die Zahl der Pedelcs stark zugenommen. Pedelecs, die viele auch als E-Bike bezeichnen, sind rechtlich gesehen Fahrräder mit Hilfsmotor. Der Motor unterstützt den Radler aber nur, wenn man selbst in die Pedale tritt und bei 25 Km /h hört die Unterstützung auf.
Durch die starke Zunahme von Pedelecs im Straßenverkehr haben sich auch die Unfälle damit erhöht. Zum Teil mit schwerwiegenden Verletzungen. Manche sogar mit tödlichem Ausgang. Auch wenn Pedelecs rechtlich wie Fahrräder gehandhabt werden, unterscheidet sich ihr Fahrverhalten schon sehr von einem normalen Fahrrad.

In allen Impfzentren reibungslos gestartet

Mit Beginn der Impfungen am 14. Juni 2021 ist in allen saarländischen Impfzentren auch die Vergabe der neuen Impfzertifikate für erst- und zweitgeimpfte Personen gestartet.

„Seit heute Morgen erhalten alle, die in den saarländischen Impfzentren geimpft werden, im Anschluss an ihre Erst- oder Zweitimpfung das neue Zertifikat und können es neben dem Impfausweis als Dokument für eine durchgeführte Impfung nutzen. Insbesondere können die Geimpften den zugeteilten QR-Code einscannen und in der kostenlosen CovPass-App oder der Corona-Warn-App hinterlegen und den digitalen Impfausweis bequem als digitalen Nachweis für die Corona Impfung nutzen.

Die von der Landesregierung beschlossenen Lockerungen greifen auch im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim
210614 terminbuchung
In der Thermenanlage im
Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim Foto: Laurent Beckrich
Nach der neuesten Verordnung entfallen für die musealen Bereiche des Kulturparks die vorherige Anmeldung und die Testpflicht für den Individualbesuch. So gelten für den Besuch im Museum die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Registrierung über die Luca-App oder das Ausfüllen eines Formulars zur Kontaktnachverfolgung.

Kirchenkreis Saar-Ost beschließt Fahrplan zur Strukturreform
Die Kreissynode des Kirchenkreises Saar-Ost hat den Vorschlag des Kreissynodalvorstands angenommen, aus den bisherigen 14 Kirchengemeinden vier übergreifende Verwaltungseinheiten, sogenannte Gesamtkirchengemeinden zu bilden. Finanzen, Bauliches und Personalfragen werden damit auf einer übergeordneten Ebene angesiedelt, während die Gemeindebereiche als Seelsorgeeinheiten erhalten bleiben sollen.
Hintergrund der Entscheidung sind Prognosen der Landeskirche, wonach die Anzahl an Gemeindepfarrstellen aufgrund der demographischen Entwicklung und wegen des Mangels an Nachwuchs für den Pfarrdienst die bis zum Jahr 2030/40 von derzeit 30 auf ca. 15 zurückgehen wird.

50 Prozent vollständig geimpfte Personen in der Landesaufnahmestelle
Um den Impfprozess flächendeckend voranzubringen und hierbei insbesondere die Menschen in sozialen Brennpunkten zu erreichen, konnten in enger Kooperation mit den Gemeinden und Städten sowie lokalen Gemeinwesenprojekten bereits in 18 von 19 Projekten die Erstimpfungen durchgeführt werden. Der letzte Erstimpftermin findet in der kommenden Woche statt. Die Zweitimpfungen werden bis Ende Juli abgeschlossen sein.

„Neben den Impfungen in sozialen Brennpunkten, die für uns ein wesentlicher Bestandteil unserer Impfstrategie darstellen, kommen wir auch in der Landesaufnahmestelle sehr gut voran. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Innenministerium, den Mitarbeiterinnen und

Im Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld
210611 sensen
Gerhard Niklas erklärt, wie man die Sense führt (Sensenkurs 2019) © Christian Stein
Am letzten Juni-Wochenende bietet Haus Lochfeld in Wittersheim ein Programm für Groß und Klein. Am 25. Juni kann man bei einem Sensenkurs den richtigen Umgang mit der Sense inclusive dengeln erlernen. Am 27. Juni können Kinder bei einem Streifzug durch die Streuobstwiese von Haus Lochfeld auf Natursafari gehen.

Gesundheitsministerin Monika Bachmann: „Nur 500 ml Ihres Blutes können das Leben eines anderen Menschen retten.“

„In Deutschland werden circa 15.000 Blutspenden benötigt, im Raum Saarland/ Rheinland-Pfalz rund 850– und zwar jeden Tag. Bei Operationen oder der Behandlung von Unfallopfern, Krebspatienten und Herzkranken retten Blutkonserven Menschenleben. Deshalb möchte ich alle Saarländerinnen und Saarländer am heutigen Weltblutspendertag dazu motivieren, selbst aktiv zu werden und Blut zu spenden“, so Gesundheitsministerin Monika Bachmann zum Weltblutspendertag.

Dank moderner Transfusionsmedizin sind viele Operationen und Behandlungsmethoden erst möglich geworden. Die meisten Blutkonserven werden bei Krebserkrankungen eingesetzt.

Thema: „Was hab ich nur getan? Fragen zur Schuld!“
st jakobus hospiz

Klaus Aurnhammer, Seelsorger im Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Saarlouis und Buchautor beleuchtet beim Saarbrücker Hospizgespräch im Juni das Phänomen der Schuld von unterschiedlichen Seiten. Allem voran will Aurnhammer unterschiedliche Facetten von Schuld angesprochen. Welche Entwicklung nahm Schuld in der Moderne, welchen Einfluss

Im Freiwilligendienst der Diakonie

Die Diakonie besetzt aktuell wieder Plätze in den Freiwilligendiensten. Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) geben Einblick in den Alltag sozialer Berufe. Junge Leute, die Freude an der Arbeit mit Menschen haben, können sich nach dem Schulabschluss in zahlreichen Arbeitsfeldern ausprobieren: in der Kranken- und Altenpflege, in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen, bei der Arbeit mit Wohnungslosen oder Menschen mit Behinderungen.

Die Teilnehmenden erhalten monatlich 426 Euro Taschengeld. Zusätzlich werden die Sozialversicherungsbeiträge übernommen.

Enver Marina startet beim FC 08 Homburg
210611 enver marina
Enver Marina
© FC 08 Homburg

Der FC 08 Homburg verpflichtet Enver Marina als neuen Torwarttrainer für die erste Mannschaft und die Nachwuchsabteilung. Der 44-jährige Marina übernimmt zur neuen Saison den Posten von Oliver Müller, der den Verein nach elf Jahren verlassen hat. Der Name Enver Marina wird vielen regionalen Fußballfans ein Begriff sein, verbrachte der Torwart einen Großteil seiner

Kultur im Museum und ein Konzert im Saalbau
Die zweite Junihälfte verspricht sehr musikalisch zu werden. Denn Gott sei Dank ist der Startschuss für Veranstaltungen gefallen, und die Beachtung einiger Regeln nehmen wir doch gerne in Kauf, um mal wieder in den Genuss eines oder auch mehrerer Live-Konzerte zu kommen. An dieser Stelle können wir Ihnen weiterhelfen und dabei ganz unterschiedliche Musikstile anbieten:
Den Beginn macht am 18. Juni - ausnahmsweise an einem für die Reihe „Kultur im Museum“ untypischen Freitag und schon um 19.30 Uhr - eine junge 5köpfige Band aus Paris. Die „MAMA SHAKERS“ mit der charismatischen Angela Strandberg am Leadgesang und der Trompete entführen Sie in die „Roaring Twenties“, gewürzt mit schönen und wilden Songs aus dem Fundus des Jazz, Blues und Chanson.

„Neue Perspektiven auf das Deutsche Kaiserreich 1871-1918“ ergänzt die Ausstellung „Monumente des Krieges“ im Historischen Museum Saar
Fotoproduktion André Mailänder für Historisches Museum Saar: Monumente des KriegesDer Saarbrücker Rathauszyklus Anton von Werners und unser Bild vom Deutsch-Französischen Krieg 1870/71, 2021
Blick in die Ausstellung HMS
© André Mailänder
Anlässlich der Gründung des Deutschen Kaiserreiches vor 150 Jahren werden im Histori- schen Museum Saar namhafte Historikerinnen und Historiker neuere Forschungen zur Ge- schichte des ersten deutschen Nationalstaats präsentieren. Die kostenlosen Vorträge finden ab 24. Juni sowohl in Präsenz als auch Online statt und sollen die Ausstellung „Monumente des Krieges“

Saarland orientiert sich an Empfehlung der STIKO
Zur Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO), nur Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren mit bestimmten Vorerkrankungen oder einem direkten Umfeld mit hoher Gefährdung für einen schweren Verlauf gegen das Corona Virus zu impfen, sagt Gesundheitsministerin Monika Bachmann:
„Das Wichtigste ist: Die Corona Schutzimpfung war und bleibt freiwillig – auch nach der neuerlichen Empfehlung zur Impfung von Kindern und Jugendlichen. Wir haben uns dabei über die gesamte Impfkampagne an den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission orientiert. Die Zulassung der EMA und die Empfehlung der STIKO waren und sind für die Impfungen im Saarland unsere Richtschnur.“

Bürgermeister Michael Forster dankt für ehrenamtliches Engagement
210611 beauftragter
Ulrich Fremgen erhielt seine Urkunde von Bürgermeister Michael Forster (rechts)
© J. Kruthoff
Bürgermeister Michael Forster hat am Mittwoch, 9. Juni 2021, Ulrich Fremgen aus Einöd die Ernennungsurkunde zum Beauftragten für Umweltschutz der Stadt Homburg ausgehändigt. Die Ernennung zum ehrenamtlichen Beauftragten für den Bereich des Stadtteils Einöd wurde kürzlich im Stadtrat beschlossen.

Veranstaltung im Saalbau am 24. Juni 2021

Aus Anlass des Gedenkjahres 321 bis 2021 - 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland wird am Donnerstag, 24. Juni 2020, um 19.30 Uhr ein Konzert im Kulturzentrum Saalbau mit dem Titel „Spuren jüdischer Komponisten im Saarland - eine klingende Erinnerungsreise - Klavierrecital mit Moderation“ geboten. Das Gesprächskonzert steht unter der Leitung des
Pianisten, Geigers und Komponisten Kolja Lessing. Veranstalter ist die Stadt Homburg, als Mitveranstalter und Projektpartner agiert Prof. Dr. Herbert Jochum. Er ist katholischer Theologe und Judaist und seit mehr als 50 Jahren Vorsitzender der Christlich-Jüdischen Arbeitsgemeinschaft des Saarlandes.
Das Konzert gehört auch in die Reihe der Veranstaltungen, die vom Landtag des Saarlands mitorganisiert oder unterstützt werden.

Szenische Lesung mit Alexandra Julius Frölich und Joachim Kelsch
In Homburg ist für Freitag, 25. Juni 2021, um 19.30 Uhr eine szenische Lesung mit Alexandra Julius Frölich und Joachim Kelsch vom Deutsch-Jüdischen Theater Berlin vorgesehen. Dargeboten wird Ephraim Kishons „Die beste Ehefrau von allen und ICH“ im Thomas-Morus-Haus in der Schleburgstraße in Homburg-Erbach.

Für das Konzert im Saalbau sind unter den aktuellen Corona-Bedingungen 130 Gäste erlaubt. Der Ticketverkauf erfolgt über Ticket-regional, eine Karte kostet 12 Euro.
Programm des Gesprächskonzerts mit Kolja Lessing: Friedrich Gernsheim (1839-1916): zwei Präludien aus op.2 (komponiert in Saarbrücken zwischen 1861 und 1865); Nummer 2 Des-Dur, Nummer 3 b-Moll; Joachim Stutschewsky (1891-1982):

Eine neue Dimension von Erlebnis und Kulinarik für alle Sinne
210610 eatrenalin
Der geschäftsführende Gesellschafter d
es Europa-Park Thomas Mack und Oliver Altherr, CEO von Marché International, am zukünftigen Standort von Eatrenalin © Europapark

Im nächsten Jahr eröffnet in Rust mit dem Eatrenalin ein futuristisches Gastronomie-Event-Konzept. Entwickler des einzigartigen Gourmetvergnügens sind der Europa-Park mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Thomas Mack und dem Gastronomieexperten, Oliver Altherr.

Saarländische Karnevalsjugend fordert ein Offenlassen der Hallen in den Sommerferien

Die saarländische Karnevalsjugend (VSK-Jugend) fordert Kommunen und Politik dazu auf, den Vereinen die Hallen auch in den Sommerferien zur Verfügung zu stellen, um den gerade erst anlaufenden Trainingsbetrieb aufrecht erhalten zu können. Gerade im Tanz- und Gardesport ist ein richtiges Training nur in Hallen oder mit tanzbaren Böden möglich.

„Unsere Vereine brauchen jetzt die Unterstützung der Politik, um die über Jahrzehnte hinweg aufgebaute Kinder- und Jugendarbeit im Sinne unseres Brauchtums wieder weiterführen zu können.", betont Fabienne Eli, Vorsitzende der saarländischen Karnevalsjugend. Sie ergänzt weiter: „Kinder und Jugendliche mussten besonders unter der Pandemie leiden, die aktuelle Verordnung lässt einen Trainingsbetrieb zu, nun

Der FC 08 Homburg verpflichtet Markus Mendler
210609 mendler
Markus Mendler © FC Hom
Nachdem in den letzten Wochen Klarheit beim aktuellen Kader geschaffen wurde, präsentiert der FC 08 Homburg heute den ersten Neuzugang für die kommende Saison. Markus Mendler kommt vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken und soll die Offensive der Grün-Weißen verstärken. Der 28-jährige Memminger hat einen Vertrag über zwei Jahre bis Juni 2023 unterschrieben.

Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher
210609 oeffnung
Blick auf die Taverne
Foto: Ann-Kathrin Göritz

Die Vorbereitungen zur Öffnung der musealen Bereiche des Europäischen Kulturparks sind abgeschlossen. Nach gemeinsamer Abstimmung des Landrates des Saarpfalz-Kreises und Vorsitzenden der zuständigen Stiftung, Dr. Theophil Gallo, mit dem Präsidenten des Département Moselle, Patrick Weiten, wird der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim

Postdienstleistungen weiterhin in der Nähe verfügbar

Die Postbank schließt Anfang Juli ihre Filiale am Bahnhofsplatz 4. Sie öffnet letztmalig am Montag, den 5. Juli 2021 von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr. Die Post- und Paketdienstleistungen können Kundinnen wie gewohnt in vollem Umfang nutzen. Dafür steht den Kundinnen ab dem 15. Juni ganz in der Nähe die Partnerfiliale der Deutschen Post, Am Zweibrücker Tor 12, in 66424 Homburg mit den im Einzelhandel üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.
Die Postbank informiert per Aushang, Handzettel und persönlichem Anschreiben über die Schließung, die nächstgelegene Postbank Filiale, Beratungsmöglichkeiten und nahegelegene Geldautomaten, an denen Kund*innen der Postbank kostenlos Bargeld abheben können.

Vortrag von Prof.in Dr.in Gerlinda Smaus am Montag, 28. Juni 2021, um 18 Uhr, online per ZOOM
210607 vortrag
Prof.in Dr.in Gerlinda Smaus
© Johannes Feest

Die FrauenGenderBibliothek Saar lädt in Kooperation mit dem Forum Geschlechterforschung der Universität des Saarlandes, der htw saar und dem Strafvollzugsarchiv Bremen ein:
Buchvorstellung „Gerlinda Smaus: Ich bin ich – Beiträge zur feministischen Kriminologie“, herausgegeben von Johannes Feest und Brunilda Pali mit einem Vortrag von Prof.in Dr.in

KÜS Team Bernhard beim ADAC GT Masters am Red Bull Ring
210607 kues team
Das KÜS Team Bernhard
beim ADAC GT Masters am Red Bull Ring
© Gruppe C Photography
Die Vorbereitung beim KÜS Team Bernhard aus Landstuhl ist wie gewohnt akribisch gelaufen, ungewohnt ist – für ein Rennwochenende – die fahrerische Besetzung auf dem Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer 74: Beim Gastspiel des ADAC GT Masters am Wochenende auf dem Red Bull Ring in Österreich wird Dennis Olsen (25, Norwegen) den Platz neben Jannes

Die Beschäftigten in Zweibrücken waren im Jahr 2020 öfter krankgeschrieben als im Landesdurchschnitt

Das geht aus repräsentativen Daten der Krankenkasse BARMER hervor. Für ihre Analysen hat die BARMER die Arbeitsunfähigkeitsmeldungen der bei ihr versicherten Erwerbspersonen aus Rheinland-Pfalz anonymisiert ausgewertet. Der Krankenstand in der Stadt lag bei 5,8 Prozent (Land: 5,0 Prozent, Bund: 4,9 Prozent). „Das bedeutet, dass an einem durchschnittlichen Kalendertag von 1.000 Beschäftigten 58 arbeitsunfähig gemeldet waren“, erläutert Hansjörg Lambrix, Regionalgeschäftsführer der BARMER.
Auf jeden Beschäftigten mit Wohnsitz in Zweibrücken entfielen rechnerisch 21,0 gemeldete Arbeitsunfähigkeitstage (Land: 18,3 Tage, Bund: 18,0 Tage). Jeder Beschäftigte in der Stadt meldete sich im Durchschnitt 1,1 (Land und Bund: 1,1) Mal arbeitsunfähig.

Saarländische Jugendfeuerwehr erhält über 50.000 Euro
Das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport unterstützt diverse Projekte und Maßnahmen der Saarländischen Jugendfeuerwehr mit Zuschüssen in einer Gesamthöhe von über 50.000 Euro.
Der Betrag teilt sich in vier Bereiche: So stehen 7.500 Euro für Investitionen, Anschaffungen und Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Brandschutzerziehung zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um eine Zuwendung, die seit 1991 jährlich an die Saarländische Jugendfeuerwehr gezahlt wird. Die Mittel stammen aus dem Aufkommen der Feuerschutzsteuer.
Weitere 1.000 Euro sind für das Projekt „Kinder-Mitmach-Tag“ des Deutschen Jugendfeuerwehrverbandes vorgesehen.

+++ Mehr als 500 Teilnehmer*innen liefen gemeinsam alleine +++

Am Mittwoch, 2. Juni war es wieder soweit! Die Vorfreude am Start um gemeinsam mit den Kollegeninnen die 5 km Firmenlauf-Strecke in Angriff zu nehmen, großer Jubel im Ziel und Glückwünsche vom Moderator – auch in diesem besonderen Jahr eben rein virtuell! In Zeiten von Hygiene- und Abstandsregeln im Büro und Home Office konnten sich über 500 Teilnehmerinnen beim Saar-Mobil Firmenlauf Homburg auf ein Team-Event der besonderen Art freuen. „Mit dem virtuellen Veranstaltungskonzept wollten wir zeigen, wie wichtig sportliche Motivation und Zusammenhalt auch oder gerade in schwierigen Zeiten ist. Wir als Veranstalter sind sehr froh unsere Partner und Sponsoren, sowie unsere treuen Firmenläufer*innen an unserer Seite zu wissen.

Zehn Städte für moderierten Dialogprozess ausgewählt
Schon 2018 hat das saarländische Wirtschaftsministerium mit dem „Zukunftsforum Handel“ (ZFH) ein Gremium geschaffen, in dem die Landesregierung mit dem Handelsverband, der IHK Saarland, den Gewerkschaften, aber auch mit Kommunen und weiteren wichtigen Akteuren an innovativen und interdisziplinären Szenarien für einen starken regionalen Handel arbeitet.

Auf dieser Grundlage geht es nun in die nächste Phase auf dem Weg zu einem modernen, leistungsfähigen saarländischen Einzelhandel – die Entwicklung eines konkreten „Zukunftskonzepts für den Handel im Saarland 2030“. Das „Zukunftskonzept für den Handel im

Blumen sollen über den Sommer versorgt werden
210607 geisspaten
Es wäre schön, wenn sich Gießpaten
für die Pflanzen finden würden
© Karl-Heinz Klein
An der Dorfeinfahrt Höchen am Thorhaus steht auf Initiative und Kosten der Stiftung Pfälzerwäldler für Höchen erneut eine Blumensäule und ein großer Blumentrog. Die Gärtnerarbeit wurde durch Auszubildende des Christlichen Jugenddorfes in Schwarzenbach erbracht. An sonnigen und heißen Tagen verlangen die Blumen nach Wasser.

Gesundheitsministerin Monika Bachmann bedankt sich bei der Bundeswehr
Gesundheitsministerin Monika Bachmann nutzte Ihren Besuch im Impfzentrum der Bundeswehr am Standort der Graf-Haeseler-Kaserne in Lebach, um sich gemeinsam mit Innen-Staatssekretär Christian Seel in seiner Funktion als Oberst der Reserve, beim Generalinspekteur der Bundeswehr, Eberhard Zorn, für die Unterstützung der Bundeswehr im Rahmen der Impfungen im Saarland zu bedanken.

„Die Bundeswehr im Saarland unterstützt die zuständigen Behörden auf dem Weg aus der Pandemie und zum Schutz der saarländischen Bevölkerung. Diese Unterstützung besteht seit 01.März nicht nur aus Personal und Material, sondern auch mit Infrastruktur.

Online-Vortrag mit Umweltminister Reinhold Jost

Die Kreisvolkshochschule des Saar-Pfalz-Kreises bietet in Kooperation mit dem Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes und dem Verband der Volkshochschulen des Saarlandes am Dienstag, dem 22. Juni, um 17.30 Uhr einen interaktiven Vortrag zum Thema Gewässerschutz im Saarland an.
Schon ein Viertel der saarländischen Gewässer sind ökologisch in einem guten bis sehr guten Zustand. Ziel ist aber, dass die Qualität aller Gewässer besser wird. Jede und jeder kann selbst einen großen Teil dazu beitragen, die heimischen Gewässer zu schützen. Und das ist sogar ganz einfach. Zum Beispiel, indem man den Wasserhahn schließt, wenn dieser nicht gebraucht wird.

FC 08 Homburg und Karlsberg verlängern Kooperation
210604 eine
Rafael Kowollik, Daniel Steis, Hans-Joachim Burgardt (von links) © (C) FC 08 Homburg
Der FC 08 Homburg hat den Kooperationsvertrag mit der Karlsberg Brauerei bis ins Jahr 2024 verlängert. Weit über 60 Jahre verbinden die Karlsberg Brauerei mit dem saarpfälzischen Traditionsverein. Bereits in den 70er Jahren war die Traditionsbrauerei der erste Trikotpartner der Grün-Weißen.

Transplantationszentrum des UKS setzt Zeichen auf dem Homburger Campus
210604 tag der
Dankesbrief vor dem Zentralen Hörsaal- und Bibliotheksgebäude © Marion Ruffing / UKS
Jedes Jahr findet am ersten Samstag im Juni der Tag der Organspende statt. Mit dem Aktionstag soll aufgeklärt und für die Organspende geworben werden. Aber auch der Dank an die Spenderinnen und Spender sowie deren Familien steht im Mittelpunkt. Das Team des Transplantationszentrums am Universitätsklinikum des Saarlandes hat in diesem Jahr einige

Reisepässe liegen im Rathaus bereit

Das Bürgeramt der Stadtverwaltung Homburg teilt mit, dass die Reisepässe, die bis zum 12. Mai 2021 beantragt wurden, zur Abholung bereit liegen.
Die aktuell benötigten Pässe können von dem Antragsteller persönlich abgeholt werden. Alte bzw. vorläufig ausgestellte Pässe sind bei der Abholung zurückzugeben.
Das Bürgeramt bittet darum, unbedingt vorab einen Termin zur Abholung unter Tel.: 06841/101 993 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu vereinbaren.


 
Ratsmitglieder gehen beim STADTRADELN mit gutem Beispiel voran
210604 stadtradeln
v. l. n. r.: Die Stadtratsmitglieder Prof. Dr. Frank Kirchhoff und Dr. Andreas Ragoschke-Schumm, Jessica Jung, sowie Ute Kirchhoff  trafen sich
vor dem Auftakt der Stadtradel-Aktion
am Historischen Markplatz
© Stadt Homburg J. Kruthoff

Seit 2008 treten Kommunalpolitikerinnen Kommunalpolitiker, vor allem Bürgerinnen und Bürger und auch viele Schülerinnen und Schüler für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Homburg ist auch in diesem Jahr mit dabei. Die Aktion Stadtradeln startet an diesem Sonntag, 6. Juni, und dauert bis Samstag, 26. Juni 2021, an.

Neu: Deutschlands größter Outdoor-Wasserspielplatz
210602 rulantica
Unter freiem Himmel lässt
der thematisierte Bereich „Svalgurok“ nicht
nur Kinderherzen höherschlagen
© Europapark

Im Herzen des Dreiländerecks zwischen Schwarzwald und Vogesen begeistert eine atemberaubende Wasser-Erlebniswelt. Ab dem 3. Juni 2021 sind die Tore von Rulantica wieder geöffnet und die ganze Familie darf sowohl im 32.600m² großen Indoor- als auch im 11.000m² umfassenden Outdoor-Bereich auf großartige Neuheiten gespannt sein:

Vorstellung digitaler Ermittlungswerkzeuge am Beispiel der Cybercrime-Ausbildung mit dem virtuellen Cybercrime-Desktop
Innenminister Klaus Bouillon hat am Mittwoch, 2. Juni 2021, das nächste Projekt im Rahmen der Digitalisierungskampagne für die saarländische Polizei vorgestellt: Der ‚Cybercrime-Desktop‘ wurde an der Fachhochschule für Verwaltung zusammen mit dem Landespolizeipräsidium entwickelt und dient als effektiver und umfassender digitaler „Werkzeugkasten“.
Er beinhaltet Werkzeuge zur professionellen und gerichtsfesten Beweissicherung, verschiedene Softwaretools, Rechercheportale und eine Zusammenstellung erprobter Web-Links, um die unterschiedlichsten Ermittlungstätigkeiten (auch im Darknet) effektiv und entsprechend abgesichert durchführen zu können.

Bereits über 20% aller Saarländerinnen und Saarländer gelten als vollständig geimpft

• Saarland weiterhin auf Platz 1 bei Erstimpfungen: über 45% Erstimpfungen
• Testzahlen steigen, Inzidenzen fallen
Im Rahmen der heutigen Landespressekonferenz hat Gesundheitsministerin Monika Bachmann, gemeinsam mit Herrn Werner Meier, dem Landesverbandsvorsitzenden des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte und Herrn Dr. med. Joachim Meiser, dem Stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstandes der Kassenärztlichen Vereinigung des Saarlands, über die aktuelle Impf- und Testsituation im Saarland informiert.
„Die Zahlen zu den Impfungen im Saarland sind erfreulich, denn während wir am 12. Mai noch 100.000 Zweitimpfungen verzeichneten, so konnten wir bereits gestern, knappe 3 Wochen später, die 200.000er Marke erreichen.

Gesundheitsministerin Monika Bachmann begrüßt die Beratungen des Bundeskabinetts in Sachen Pflegereform
„Die Pflegereform ist ein wichtiger Baustein im Bereich der Gesundheitsversorgung, denn Sie verfolgt zwei zentrale Ziele: Attraktivitätssteigerung der Pflegeberufe durch bessere Bezahlung und finanzielle Entlastung der Pflegebedürftigen. Mit den heutigen Beratungen geht die Bundesregierung einen wichtigen Schritt, denn insbesondere die Corona-Pandemie hat uns nochmal verdeutlicht, wie wertvoll alle Menschen sind, die sich für die Gesundheit und das Wohlergehen anderer einsetzen, die auf Hilfe angewiesen sind.“
 
Die Wasserwelt des Europa-Park öffnet wieder
210531 rulantica
Ein Besuch in der Wasserwelt Rulantica bietet die ideale Abkühlung an heißen Sommertagen
© Europapark

Knapp zwei Wochen nach dem erfolgreichen Start des Europa-Park wird Rulantica am 3. Juni im Rahmen des zweiten Öffnungsschrittes der baden-württembergischen Corona-Verordnung die ersten Besucher empfangen. Der Stufenplan des Landes sieht vor, Schwimmbädern bei konstant sinkenden Inzidenzwerten den Betrieb zu ermöglichen.

Überschrift
Bereits mehrere STADTRADELN Teams haben sich in Kirkel angemeldet. Am nächsten Sonntag geht’s los, vom 06.06. bis 26.06.2021 können Mitglieder der Kommunalparlaments sowie alle Bürger und alle Personen, die in Kirkel arbeiten oder einem Verein angehören bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln.
Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren sowie, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.Jeder kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem Team beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen.

Innenministerium unterstützt mit mehr als 1 Million Euro die Anschaffung
210531 luftreinigung
Zweitklässler der Ganztagsgrundschule Dellengarten mit (v.l.n.r.): Klaus Bouillon
,Joachim Moser, Jessica Heide,
Thomas Rous, Uwe Conradt
Bildquelle: MIBS/K.Thomas

Innenminister Klaus Bouillon hat am Montag, 31.05.2021, Bedarfszuweisungen zur Finanzierung von Lüftungsgeräten für Schulen und Kitas der Landeshauptstadt Saarbrücken an Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt übergeben. Insgesamt stellt das Innenministerium zur Teilfinanzierung von 269 Luftreinigungsgeräten für 27 öffentliche Schulen

Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde

Seit 2008 treten Kommunalpolitikerinnen Kommunalpolitiker und Bürgerinnen und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Homburg ist auch in diesem Jahr mit dabei. Die Aktion Stadtradeln läuft vom Sonntag, 6. Juni, bis Samstag, 26. Juni 2021. In dieser Zeit können alle, die in Homburg leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen bei der Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnisse mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte jetzt unter stadtradeln.de/homburg. Beim Stadtradeln geht es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Premiumwandern im WaldPark Schloss Karlsberg
210531 freizeittip
Es gibt viel zu entdecken auf der Schlossbergtour
Foto: Susanne Niklas

Manche behaupten ja, die ideale Jahreszeit für die Schlossbergtour sei der Herbst, wenn die Blätter rot und gold leuchten. Aber die Tour hat zu jeder Jahreszeit ihren ganz eigenen Reiz, und mir gefällt das jetzige frische saftige Grün der Bäume besonders gut. Deswegen soll unser Homburger Premiumwanderweg in diesem Freizeittipp im Mittelpunkt stehen, der mit einem

Mehr Tests, weniger Positive
Während die Anzahl der Schnelltestungen im Saarland rasant zunimmt, sinkt die Rate der positiven Ergebnisse. Dabei hilft vor allem das Netz aus kommunalen Testzentren.
Immer mehr Saarländerinnen und Saarländer nehmen die Möglichkeit einer kostenfreien Corona-Schnelltestung wahr. In der Woche vom 17. Mai bis zum 23. Mai wurden rund 400.000 Schnelltests durchgeführt - knapp 100.000 mehr als in der Vorwoche. Verantwortlich für diese Entwicklung ist das Saarland-Modell, das bewusst Anreize für Schnelltestungen schafft. Aufgrund der niedrigen Corona-Inzidenz gelten die strengen Beschränkungen der Bundesnotbremse in weiten Teilen des Saarlandes nicht mehr. Stattdessen greifen die gelockerten Maßnahmen des Saarlandmodells.

Mehr Beschäftigte in Gesundheitsberufen, plus 1,8% zum Vorjahr

· 1.251 Auszubildende zur Pflegfachkraft und zur Pflegeassistenz

· Neue Pflegeausbildung im Fokus

Der Pflegepakt Saarland – der bundesweit einmalige Zusammenschluss aller Akteure in den Gesundheits- und Pflegeberufen konnte in seiner heutigen 12. Sitzung eine positive Bilanz ziehen: Trotz der durch die Pandemie angespannten Situation ist es gelungen, zahlreiche, motivierte Auszubildende für den vielfältigen Bereich der Pflege zu gewinnen. Das ist ein Erfolg der konzertierten Aktion im Saarland.

Trainingsbetrieb kann zum Teil wieder beginnen
Ab dem 31. Mai können die Vereine ihren Sportbetrieb in den kreiseigenen Schulsporthallen unter Berücksichtigung der aktuellen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wieder aufnehmen.
Kontaktfreier Sport im Innenbereich ist zulässig, sofern alle Teilnehmenden einen negativen SARS-CoV-2-Test vorlegen können und sie den Mindestabstand wahren. Zudem muss ein individuelles Schutz- und Hygienekonzept vorhanden sein bzw. erstellt werden. Zuschauer sind nicht zugelassen. Die Duschanlagen werden vorerst noch nicht geöffnet.

Sie sollen auch weiterhin priorisiert geimpft werden
Alle Personen, die der Prio-Gruppe 1 – 3 angehören und sich erst vor kurzem oder zukünftig für eine Impfung entschieden haben bzw. entscheiden, sollen weiterhin grundsätzlich prioritär mit Terminen bedacht werden.
Dazu betont Gesundheitsministerin Monika Bachmann: „Für uns gilt, dass wir bei unserer Terminvergabe auf priorisierte Personen ein besonderes Augenmerk richten und diese weiterhin bevorzugt mit Impfterminen versorgen. Die Impfung ist freiwillig und die Entscheidung zur Impfung fällt nicht bei allen Personen unmittelbar. Mit unserer Vorgehensweise berücksichtigen wir auch weiterhin die Vorgabe der STIKO, alle Personen priorisiert zu schützen, die den Schutz möchten und am dringendsten benötigen.“

Beide Spieler fühlen sich sehr wohl beim FC 08 Homburg
210527 fch verlaengert
Philipp Schuck und Serkan Göcer (von links)
© FC 08 Homburg

Philipp Schuck und Serkan Göcer werden weiterhin für den FC 08 Homburg auflaufen. Beide Spieler haben ihren Vertrag verlängert. Außenbahnspieler Philipp Schuck, der in der Jugend des 1. FC Heidenheim ausgebildet wurde, kam im Sommer 2020 vom FK 03 Pirmasens zum FC 08 Homburg. Der 22-Jährige kommt auf 30 Regionalliga-Einsätze in der aktuellen Saison, hat ein

Bereits über 700.000 Euro positiv beschieden
Das Kinder- und Jugendförderprogramm von Sportminister Klaus Bouillon, das seit dem 1. April 2021 läuft, verzeichnet eine positive Zwischenbilanz: von den 719 eingegangenen Anträgen wurden bereits 531 Anträge in Höhe von insgesamt 702.240 Euro positiv beschieden.
Sportminister Klaus Bouillon: „Das Förderprogramm ist gut gestartet und ich bin froh, dass wir innerhalb von knapp zwei Monaten bereits mehr als 700.000 Euro auszahlen konnten. Nichtsdestotrotz gibt es noch Luft nach oben und ich appelliere eindringlich an die Vereine, unser Förderangebot zu nutzen, denn die Bedeutung des Sports für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist enorm groß. Daher legen wir auch großen Wert auf eine schnelle und unbürokratische Bearbeitung und Auszahlung.“

Ferienwohnungen im Saarland
210525 ferienwohnung
Auch das Alte Hüttenareal Neunkirchen ist ein lohnendes Ziel im Saarland
© Manuela Meyer
Ferienwohnungen ermöglichen Privatsphäre und viel persönliche Flexibilität im Urlaub. Das Saarland bietet eine breite Palette an Unterkünften, sei es auf dem Land oder in der Stadt. Die Tourismus Zentrale Saarland hat eine Auswahl zusammengestellt. Alle Ferienwohnungen sind ideale Startpunkte, um das Reiseland Saarland zu entdecken.

2 Jahre Tourist-Info Homburg, 1 Jahr Freizeittipp
Wir haben es glatt übersehen, bis uns mit einem Tag Verspätung eine Kollegin vom Stadtbusbüro darauf aufmerksam gemacht hat: Die Tourist-Info Homburg konnte am 20. Mai 2021 ihren 2. Geburtstag feiern. Bzw. hätte ihn feiern können, wenn wir Mitarbeitenden erstens daran gedacht hätten und zweitens Corona nicht größere Feiern verbieten würde.
Bei der Eröffnung war Corona noch unbekannt, und so war der eigentlich doch recht großzügig bemessene Raum gut gefüllt, als u. a. die Wirtschaftsministerin Frau Rehlinger, Herr Bürgermeister Forster und der Kulturbeigeordnete Herr Konrad das Band durchschnitten. Damit gaben den symbolischen Startschuss für die jetzt auch räumliche Kooperation mit dem Stadtbusbüro. Im Laufe der Wochen und Monate spielten sich Arbeitsabläufe ein, wuchs der Bestand an Prospekten und die Bestückung des Biosphärenregals.

Wassertretanlage des Prießnitz-Kneipp-Verein Bexbach e.V.

Seit letztem Herbst ist die Wassertretanlage des Prießnitz-Kneipp-Verein Bexbach e.V. am Freibad Hochwiesmühle leider nicht mehr nutzbar. Ursache sind Probleme mit dem Abwasserrohr. Diese konnten trotzt zahlreicher Bemühungen durch den Verein und die Stadtwerke Bexbach leider noch nicht behoben werden. Bis zur Behebung muss die Anlage leider weiterhin geschlossen bleiben. Der Prießnitz-Kneipp-Verein bittet die Nutzer um Verständnis.

Weitere Informationen zum Prießnitz-Kneipp-Verein Bexbach e.V. finden Sie auch online unter www.priessnitz-kneipp-verein-bexbach.de.


 
Absage Altstadtfest Blieskastel und Open Air

Die Stadt Blieskastel teilt mit, dass das diesjährige Blieskasteler Altstadtfest und das Open Air im Juni abgesagt werden mussten. Feste mit Hunderten von Besuchern seien aufgrund der Corona-Regelungen in diesem Sommer so gut wie ausgeschlossen.

Die Blieskasteler Stadtverwaltung will den Fokus beim Altstadtfest und dem Open Air auf das Jahr 2022 legen. Für 2021 setze man auf Streaming-Formate und sobald es die aktuelle Situation wieder zulässt, auf kleinere Veranstaltungen mit besonderer Atmosphäre. Dabei werde stark auf lokale Künstler gesetzt, um diese zu unterstützen. Auch in der Altstadt von Blieskastel sollen durch Straßenkunst und

Alle hoffen nun auf ein Fest im nächsten Jahr

Vor dem Hintergrund immer noch hoher Infektionszahlen und des gesundheitlichen Risikos, das von großen Menschenansammlungen ausgeht, haben die verantwortlichen Organisatoren beschlossen, auch in diesem Sommer kein Biosphärenfest durchzuführen.

Im Sommer 2020 konnte das große Biosphärenfest, geplant im Blieskasteler Ortsteil Niederwürzbach, coronabedingt schon nicht stattfinden. Für dieses Jahr war für den 4. Juli der Nachholtermin, ebenfalls mit einer Festmeile rund um den Würzbacher Weiher, geplant. Da die Entwicklung der Infektionszahlen absehbar keine ausreichende Verbesserung der Situation erwarten lässt und in der aktuellen Corona

Samenkugeln kullern durch den Saarpfalz-Kreis
murmel 01
Eigens für die Samenkugeln designte und in Handarbeit hergestellt Tütchen
Fotoquelle: Dr. Christel Bernard

Um die Entstehungsgeschichte der Seedballs, auch Seedbombs genannt, ranken sich viele Geschichten vom Guerilla-Gardening über japanische Reisbauern bis in die Nilauen im alten Ägypten. Wo und wann auch immer sie erfunden wurden –inzwischen rollen die aus Wildblumensamen und einer erdfeuchten Mischung aus Lehm und Pflanzerde von Hand

Design und Gestaltung © 2020 by Werbeagentur SatzDesign Werner Möhn