Aktuelle Nachrichten und Informationen aus Homburg und Umgebung
Liebe Leserinnen, lieber Leser,

unser Stadtmagazin „es Heftche“® für Homburg und Umgebung bietet Ihnen die aktuellen Nachrichten und Informationen aus dem Saarpfalz-Kreis. Neben den tagesaktuellen Nachrichten aus Stadt und Land finden Sie hier auch tolle Veranstaltungs-Tipps.

Klicken Sie auf "WEITERLESEN...", um den gesamten Artikel lesen zu können.

Gerne können Sie diese top-aktuellen Artikel auch im Social Network Facebook teilen. Über ein Feedback zu unserem kostenlosen und informativen Service würden wir uns sehr freuen.

Herzlichen Dank
Ihr freundliches Team vom Stadtmagazin „es Heftche“®
Ihr Stadtmagazin „es Heftche“®
einfach das bessere Magazin ...
... eben weil`s gelesen wird.

Informativ, lehrreich und unterhaltsam.

Veranstaltung mit dem Künstler Gunter Demnig führt zu temporärer Straßensperrung in der Innenstadt
230130 stolpersteine
Der Künstler Gunter Demnig wird in Homburg Stolpersteine verlegen © Katja Demnig
Die Erinnerung muss bleiben: Am 3. und 4. Februar finden zwei Veranstaltungen mit Gunter Demnig in Homburg statt. Am Freitagabend wird der Künstler um 19 Uhr einen Vortrag im Sitzungssaal des Rathauses im Forum zu seinem Projekt „Stolpersteine – Spuren und Wege“ halten (Eintritt frei), bevor das Projekt dann auch in die Tat umgesetzt wird: 

Termine im Saalbau am 5. und 12. Februar
An den Sonntagen, 5. und 12. Februar, ist es wieder soweit. Die Kreisstadt Homburg lädt Homburger Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahren zu einem Faschingsnachmittag in das Kulturzentrum Saalbau ein.
Das Programm beginnt jeweils um 14.11 Uhr und wird von der Homburger Narrenzunft gestaltet. Bei schwungvollen Schau- und Gardetänzen, lustigen Vorträgen und Büttenreden sowie Livemusik von der Gruppe „Bright Star Trio“ ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei und steht einem gelungenen und stimmungsvollen Nachmittag nichts im Weg.

Vortrag beim Historischen Verein Homburg mit Dr. Bernhard Bonkhoff

Der Historische Verein Homburg und Umgebung lädt für den 23. Februar 2023 um 18:30 Uhr zu einem Vortragsabend in den Saal des Siebenpfeifferhauses, Kirchenstraße 8, 66424 Homburg ein.

Herr Dr. Bernhard Bonkhoff stellt in einem Vortrag die Kirchen der Stadt Homburg und seiner Ortsteile von den Anfängen bis ins Jahr 1945 vor. Herr Dr. Bernhard Bonkhoff wird die Gotteshäuser nach historischer und kunstgeschichtlicher Bedeutung erläutern. Durch Umbauten, Kriegszerstörung und Abriss hat sich der Bestand der Kirchen entscheidend verändert.

In Gedanken bei den Angehörigen der Mordopfer und bei der Polizei
Am 31. Januar jährt sich der Tag des schrecklichen Mordes an einer jungen Polizeibeamtin und einem jungen Polizeibeamten, die beide aus dem Saarland stammten, zum ersten Mal. Die Polizistin und der Polizist waren im Gemeindegebiet Ulmet (Landkreis Kusel) auf einer frühmorgendlichen Streifenfahrt, als sie bei der Kontrolle eines verdächtigen Fahrzeuges kaltblütig erschossen wurden. Es ging darum, Wilderei zu vertuschen. Zwei Tatverdächtige waren noch am Tattag festgenommen worden. Vor dem Landesgericht Kaiserslautern wurde das, was geschehen war, in einem monatelangen Prozess untersucht. Einer der beiden Tatverdächtigen wurde im November des 

Landrat Dr. Theophil Gallo begrüßt die neuen Mitarbeitenden
230128 begruessung
Bildunterschrift
Für die neuen Mitarbeitenden der Kreisverwaltung hat in diesen Tagen im Homburger Forum eine kleine Begrüßungsveranstaltung stattgefunden. Insgesamt 19 Frauen und Männer traten ihren Dienst im und für den Saarpfalz-Kreis im Dezember des vergangenen Jahres oder im Januar 2023 an.

Bei der DJK Bexbach ging es fröhlich zur Sache
2743 01 Jugendweihnachtsfeier der DJK Bexbach
Bei der Weihnachtsfeier hatten alle mächtig viel Spaß © DJK Bexbach
Am Samstag, dem 17. Dezember 2022, fand nach zweijähriger Corona-Pause endlich wieder die Weihnachtsfeier der G-, F- und E-Jugend der DJK Bexbach statt. Gefeiert wurde von 14 bis 18 Uhr im Clubheim der DJK. Die Jugendabteilung sowie der Jugendförderverein präsentierten sich dabei wieder von ihrer besten Seite.

Rohrbacher Karnevalisten freuen sich auf die fünfte Jahreszeit
2709 01 Zeitungsartikel Fastnacht Rohrbach
Freuen Sie sich auf tolle Veranstaltungen mit der KG "dann wolle ma emol" aus Rohrbach
Die KG "dann wolle ma emol" aus Rohrbach steuert endlich auf die erste normale Fastnachtssession nach der Coronapandemie zu. Nach vereinsinternen Sitzungen ohne Publikum und nachgeholten Veranstaltungen zum Vereinsjubiläum im vergangenen Frühjahr wird es nun Zeit, sich wieder in gewohnte Gefilde zu begeben.

Helfen Sie mit zum Schutz unserer Umwelt

Am 17. und 18. März ist es wieder soweit: Das Saarland soll picobello werden. Der Entsorgungsverband Saar (EVS) lädt wieder alle interessierten Gruppen und Einzelpersonen ein, sich am landesweiten Frühjahrsputz „saarland picobello“ zu beteiligen und mitzuhelfen, z. B. KiTa-Außenanlagen, Schulhöfe und -wege, Straßenränder, öffentliche Grünflächen und Spielplätze sowie Waldwege und Gewässerränder von „wildem Müll“ zu befreien.

Die Einsammlung vor Ort und den Transport der picobello-Abfälle zu den EVS-Anlagen organisieren die saarländischen Städte und Gemeinden jeweils individuell. Der EVS entsorgt die Abfälle kostenfrei in seinen Anlagen.

Kinder der KiTa St. Michael überbrachten traditionelle Friedensbotschaft
2736 01 Buergermeister Forster begruesste die Sternsinger im Rathaus
Bürgermeister Michael Forster
mit den Kindern der KiTa St. Michael
© Jürgen Kruthoff
Mit dem Lied „Stern über Bethlehem“ kamen heute, Donnerstag, 12. Januar, zahlreiche Kinder der benachbarten Kindertagesstätte St. Michael als Sternsinger ins Homburger Rathaus und überbrachten zunächst Bürgermeister Michael Forster in dessen Büro und danach dem Bürgeramt ihre Botschaft und den Segen für das neue Jahr. 

Auf die Stadt Blieskastel entfallen 15 Schöffenposten

Im ersten Halbjahr 2023 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2024 bis 2028 gewählt. Auf die Stadt Blieskastel entfallen im Amtsgerichtsbezirk Homburg insgesamt 15 Schöffenposten, die innerhalb der Gerichtsbarkeit als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen. Der Stadtrat der Stadt Blieskastel hat dabei doppelt so viele Kandidatinnen und Kandidaten vorzuschlagen, wie an Schöffen benötigt werden. Aus diesen Vorschlägen wählt der Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht in der zweiten Jahreshälfte 2023 die Haupt- und Hilfsschöffen.

Sternsinger bringen Segen in die Kreisverwaltung
2713 01 Dreikoenigssingen
Die Sternsinger der Kita St. Michael mit (hintere Reihe v. l.) Alexandra Mistler, Melanie Rupp, Landrat Dr. Theophil Gallo und Stefan Pappon
© Sandra Brettar
„Stern über Bethlehem, zeig uns den Weg …“ – Mit diesem beliebten Weihnachtslied haben die Vorschulkinder der Katholischen Kindertagesstätte St. Michael Landrat Dr. Theophil Gallo eine große Freude bereitet und ihm und allen Mitarbeitenden im Landratsamt Gottes Segen gewünscht. 

Glücksspirale fördert CJD-Kleinbus in Neunkirchen
2696 01 CJD Foerderung zum richtigen Zeitpunkt
Der neue Bus ist
für erfolgreiche Maßnahmen unerlässlich
© CJD
Etwa 100 Jugendliche lernen im CJD das Arbeitsleben kennen, „schnuppern“ in unterschiedliche Berufsbereiche rein und können nach ungefähr einem Jahr in die berufliche Ausbildung wechseln. Sie wissen dann, was ihnen Spaß macht, wo sie sich verwirklichen können und welcher Beruf langfristig zu ihnen passt.

Besucherzahlen nach Corona-Einschränkungen wieder stark gestiegen

Auf ein abwechslungsreiches Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen und Angeboten sowie einer erfreulich hohen Zahl an Besucherinnen und Besuchern kann das Römermuseum Homburg-Schwarzenacker, offiziell eine Stiftung des bürgerlichen Rechts, zurückblicken. Musste das Museum in den Jahren 2020 und 2021 aufgrund der Corona-Pandemie starke Einschränkungen hinnehmen, konnte der Museumsbetrieb 2022 über die gesamte Saison weitgehend normal durchgeführt werden. So freuen sich die Verantwortlichen am Ende der Saison sogar über eine Steigerung der Besucherzahlen: 13.176 Menschen schauten sich die Sehenswürdigkeit an, fast 2.000 mehr als im Jahr 2019. 

Mentoring-Programm geht in die 20. Runde – neuer Prozess startet im Februar
2687 01 Mentoring Programm geht in die 20 Runde neuer Prozess startet im Februar SPK
Beratungsgespräch zweier Frauen © Shutterstock, 778626790, Dusan Petkovic, Lizenz mec
Soll das schon alles gewesen sein? Diese Frage stellen sich viele Menschen. Oft ist man unzufrieden mit der Situation am Arbeitsplatz, wo sich eine langweilige Routine eingestellt hat. Oder man fühlt sich unterbezahlt, nicht richtig anerkannt oder wahrgenommen, hat weiterreichende Ziele, ohne zu wissen, wie diese zu erreichen wären.

Homburger Bürgerberater hilft auch 2023 bei Problemen
2675 01 Homburger Buergerberater
Klaus Frank ist der Bürgerberater
der Universitäts- und Kreisstadt Homburg
© Jürgen Kruthoff
Was tun bei einer defekten Straßenlaterne vor der Haustür? An wen wende ich mich, wenn der Kanal überläuft oder wenn ich illegal abgelegten Müll oder auch ein totes Tier finde? Und wer ist eigentlich zuständig für die Abholung der Gelben Tonne? Diese und jede Menge weitere Fragen gelangten im abgelaufenen Jahr an den Bürgerberater Klaus Frank.

Ehemaliger Spieler unterschrieb einen Kontrakt über zwei Jahre
0901 01 Artikel zum Trainerwechsel im Sommer beim SV Niederbexbach
Handshake nach der Vertragsunterzeichnung: Daniel Collissy (m.) mit Ulrich Burbes (l.)
und Kai Neu © Jörg Imbsweiler
Kurz vor Jahresende konnte der SV Niederbexbach noch eine wichtige Personalie für die neue Saison, die hoffentlich in der Bezirksliga Homburg weitergeführt wird, bekanntgeben. Der ehemalige Spieler und Niederbexbacher Daniel Collissy unterschrieb im Beisein des 1. Vorsitzenden Ulrich Burbes, Kai Neu (2. Vorsitzender) und Jörg Imbsweiler (Geschäftsführer)

Außergewöhnliche Veranstaltung in Breitfurt
2681 01 Kunst Event bei frostigen Temperaturen
Der zweite Beigeordnete Guido Freidinger (Bildmitte) bei seiner Begrüßung in Anwesenheit des Ortsvorstehers Martin Moschel (2.v.r.) und der beiden Organisatoren des Kulturstammtisches, Katharina Baarss (vorne links) und Karl-Heinz Hillen (vorne rechts) © Guido Freidinger
Der Blieskasteler Kulturstammtisch hatte zu einem außergewöhnlichen Kunstevent nach Breitfurt eingeladen. Im überdachten Außenbereich am Sportheim hatten die Organisatoren um Katharina Baarss und Karl-Heinz Hillen einen 18 m langen, weihnachtlich geschmückten Gabentisch aufgebaut. 

Standplätze können noch bis Mittwoch reserviert werden

Die Homburger Kulturgesellschaft freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher beim zweiten Flohmarkt des Jahres rund ums Forum. Am Samstag, 4. Februar, bieten Händler ihre Waren wie gehabt zwischen 8 und 16 Uhr an. Anders als noch im Januar, als freie Platzwahl herrschte, müssen diesmal die Standplätze wieder vorab reserviert werden. Dies ist möglich bis zum 1. Februar bei der Tourist-Info in der Talstraße 57a sowie online über www.ticket-regional.de/homburg.
Für die Zufahrt von der Saarbrücker Straße Richtung Forum gilt auch beim Februar-Flohmarkt ein absolutes Park- und Halteverbot.

Sieben saarländische Hotels ausgezeichnet
Bei den alljährlichen Awards des Bewertungs- und Buchungsportal HolidayCheck sind im Jahr 2023 sieben saarländische Hotels prämiert worden. Die Auszeichnung basiert auf den über 620.000 Bewertungen echter Reisegäste aus dem vergangenen Jahr 2022 und kürt die besten Hotels weltweit. So wurden bei dem HolidayCheck Award 2023 596 Hotels in über 122 Urlaubsregionen ausgezeichnet, darunter auch 152 Hotels mit Gold Award.

Die Gewinnerhotels der Regionen wurden automatisch mit Hilfe des "Beliebtheitsrankings" ermittelt und mussten eine Weiterempfehlungsrate von 90% oder höher sowie ein Minimum von 50 Bewertungen in 2022 aufweisen.

Öffnungszeiten der Kreisverwaltung
Die Kreisverwaltung einschließlich der Zulassungsstelle und des Gesundheitsamtes mit seinen Nebenstellen in Blieskastel und St. Ingbert sowie die Jobcentergeschäftsstellen in Homburg, Blieskastel und St. Ingbert und die Familienhilfezentren sind am Donnerstag, dem 16. Februar, aufgrund einer Gemeinschaftsveranstaltung ab 12 Uhr geschlossen. An Rosenmontag, 20. Februar, ist die Kreisverwaltung mit oben genannten Stellen und Ämtern einschließlich der Familienhilfezentren ganztägig geschlossen. Auskünfte sind über die Behördenrufnummer 115 möglich.
 
Erfolgreiche Klausurtagung der CDU-Saarpfalz
Der Kreisvorstand der CDU-Saarpfalz traf sich am vergangenen Samstag, dem 21. Januar, zu einer Klausurtagung im Bildungszentrum in Kirkel. Während draußen mit dem ersten Schnee für dieses Jahr eine traumhafte Winterlandschaft bewundert werden konnte, wurde drinnen fleißig gearbeitet. In Arbeitsgruppen wurden unterschiedliche Themenfelder, insbesondere der Kommunal- und Landespolitik, vertieft und die Jahresplanung für 2023 aufgestellt. Dabei wird es bei der CDU-Saarpfalz im neuen Jahr auch neue Veranstaltungsformate geben, welche sowohl inhaltlich aktuelle politische Themen aufgreifen als auch zum geselligen Beisammensein einladen werden.

Veranstaltung am 3. Februar muss verschoben werden
230127 erstes konzert
Die Band „Only O One“,
die am 11. Februar beim Foyer-Konzert auftritt
© Christian Balzer
Im Februar startet auch die städtische Musikschule ins Konzertjahr 2023. Entgegen erster Ankündigungen, auch im Veranstaltungskalender der Musikschule, muss das geplante Auftaktkonzert mit Markus Lein (Violine) in der Klinikkirche vom 3. Februar in den März verschoben werden.

„Landrat macht Schule“ an der Gemeinschaftsschule Mandelbachtal-Schmelzerwald
230127 mandelbachtalschule
Landrat Dr. Theophil Gallo vor den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 10 an der Gemeinschaftsschule Mandelbachtal-Schmelzerwald Foto: Sandra Brettar
Eine Cafeteria ist zwar kein üblicher Klassensaal, aber wenn Landrat Dr. Theophil Gallo im Rahmen der Reihe „Landrat macht Schule“ unterwegs ist, handelt es sich auch nicht um gewöhnliche Unterrichtsstunden. So bot die Cafeteria der Gemeinschaftsschule Mandelbachtal-Schmelzerwald in Ommersheim beim Besuch des Landrates doch

Fetale Alkoholspektrumstörung - Krankheitsbild und Hilfen
In Deutschland werden jährlich 1 bis 2 Prozent aller Kinder mit einer irreversiblen Schädigung ihres Gehirns als Folge von Alkoholkonsum der Mutter während der Schwangerschaft geboren. Diese Schädigung des Zentralnervensystems wirkt sich meist gravierend auf das ganze weitere Leben der Kinder aus: ihre Aufmerksamkeit ist gestört und sie können ihr Handeln nicht gut steuern. Es fällt ihnen schwer, ihre Impulse zu kontrollieren und sie lernen kaum aus ihren Erfahrungen. In der Schule scheitern sie häufig, da Lern- und Merkfähigkeit beeinträchtigt sind. Da die Fetale Alkoholspektrumstörung (FASD) so viele Funktionsbereiche betrifft und sehr unterschiedlich ausgeprägt sein kann, erhalten viele betroffene Kinder keine oder die falsche Diagnose.

Finanzielle Unterstützung für das P-Werk
230125 p werk
Finanzielle Unterstützung für das P-Werk
© Julian Fritz
Die Verwaltung schlägt dem Stadtrat angesichts der enorm gestiegenen Heiz- und Stromkosten eine finanzielle Entlastung vor. Wie der u. a. für die Jugendarbeit zuständige zweite Beigeordnete Guido Freidinger mitteilt, schlägt die Verwaltung dem Stadtrat den Abschluss einer neuen Nutzungsvereinbarung mit dem Betreiberverein des selbstverwalteten

Nutzungsvereinbarung verlängert
SONY DSC
Bürgermeister Bernd Hertzler und der Zweite Beigeordnete Guido Freidinger (v.r.) beim Besuch ukrainischer Flüchtlinge im Edith-Stein-Haus
© Uwe Brengel
Wie der u. a. für Migration zuständige zweite Beigeordnete der Stadt, Guido Freidinger mitteilt, wurde der zunächst nur bis Ende März 2023 mit dem Caritasverband für die Diözese Speyer e. V. abgeschlossene Gestattungsvertrag zur Nutzung des ehemaligen Förderzentrums als Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge um weitere drei Monate, also bis Ende Juni

Eltern, Lehrer und vor allem die Kinder würden sich sehr freuen
Eltern, Lehrer und vor allem die Kinder, alle hatten sich so gefreut, dass die neuen Spielgeräte auf dem Schulhof der Grundschule in Lautzkirchen nun bald ihrer Zweckbestimmung übergeben werden können. Zur Erinnerung: Nach langjährigem Hin und Her zwischen Vertretern unterschiedlicher Interessen war es im letzten Jahr endlich gelungen einen Kompromiss zwischen den Wünschen der Schulgemeinschaft, neue Spielgeräte (das alte war baufällig und nicht mehr nutzbar geworden) auf dem Schulhof zu errichten und den Vorgaben aus der Nutzungsgenehmigung der Mehrzweckhalle, eine bestimmte Anzahl Parkplätze vorhalten zu müssen, und den feuerpolizeilichen und baulichen Gegebenheiten herzustellen. In Abstimmung zwischen Schulleitung, Elternvertretung, städtischer Bauabteilung und dem für die Schulen zuständigen Fachbereich Soziales wurde ein Gestaltungsplan erarbeitet, der all diesen Vorgaben

An die Opfer des Holocausts
230125 ehrenmal
Am Warschauer Ghetto-Ehrenmal: Dr. Theophil Gallo (l.) und Adam Krzyszton, Landrat des Kreises Lancut/Polen © Dr. Violetta Frys
Seit 1996 ist der 27. Januar als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus gesetzlich verankert. Im Jahr 2005 haben die Vereinten Nationen den 27. Januar zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts erklärt. Dieses Datum wurde gewählt, weil am 27. Januar 1945, also kurz vor Kriegsende, das Konzentrationslager

UKS erhält Auszeichnung für Händehygiene
230125 uks gold
Eine goldene Hand ist das Symbol für das Gold-Zertifikat der Aktion Saubere Hände. Für das gemeinsame Foto im Hörsaalgebäude hat das Team der Krankenhaushygiene rund um Prof. Dr. Barbara Gärtner (Mitte, mit Zertifikat) kurzerhand die eigenen Hände golden gefärbt
© Christian Schütz/ UKS
Das Universitätsklinikum des Saarlandes UKS in Homburg hat das Gold-Zertifikat der Aktion Saubere Hände für die Jahre 2022 und 2023 erhalten. Diese höchste Auszeichnung wird an Gesundheitseinrichtungen verliehen, die nachweislich und kontinuierlich die Qualität der Händehygiene mit unterschiedlichen Maßnahmen verbessern.

Ein Angebot der Fachstelle für Ev. Jugendarbeit Saar
Sommer, Sonne und Strand genießen. Dazu lädt die Fachstelle für Evangelische Jugendarbeit an der Saar (FEJAS) in Kooperation mit dem Miteinander der Generationen Saarlouis (MGH) Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren ein. Die Sommerfreizeit führt vom 21. Juli bis 4. August nach La Tamarissière in Südfrankreich.

Stand Up Paddling, Kanufahren, Biken, Bogenschießen und mehr steht auf dem Programm. Auch ein Tagesauflug in die Umgebung ist geplant. Daneben bietet sich immer wieder Gelegenheit, in der Gruppe gemütlich abzuhängen und über „Gott und die Welt“ zu reden.

Verpflegungszug der Feuerwehr Blieskastel kocht
230125 kaeltebus
Mit viel Freude und Engagement
haben die Feuerwehrleute gekocht
© Feuerwehr Blieskastel
Am 14. Januar 2023 hat der Verpflegungszug der Feuerwehr Blieskastel für den Kältebus Saarbrücken e.V. gekocht. Der Kältebus Verein bietet Menschen, die auf der Straße leben, in den Nächten im Winter einen warmen Platz, sowie Getränke, Nahrungsmittel und in begrenztem Umfang kleine Dinge des täglichen Bedarfs. Darüber hinaus besteht von Mitte

Zur Homburger Lesezeit am 7. Februar ist Michael Friemel zu Gast
Michael Friemel liest aus
„Mein Jahr in der Provence“ © Friemel
Den nächsten Termin der Homburger Lesezeit, bei dem es sich um eine Lesung in der Reihe „VLV - Vips lesen vor“ handelt, übernimmt Michael Friemel am 7. Februar. Für viele Saarländerinnen und Saarländer ist Michael Friemel einfach „der Mann vom Flohmarkt“. Inzwischen ist er mit dieser Kult-Sendung des Saarländischen Rundfunks längst

Friseur- und Kosmetiksalon "Schnittpoint" in Blieskastel-Aßweiler

Unter dem Slogan "Ihr Wohlgefühl liegt uns am Herzen" eröffnete Dunja Frey ihren Friseur- und Kosmetiksalon "Schnittpoint" in Aßweiler. Im gemütlichen Anbiente des Salons sind Kunden genau richtig, wenn es um die neuesten Farben, die dazu gehörigen Techniken sowie trendige Schnitte und Hochsteckfrisuren geht. Das freundliche und fachlich sehr kompetente Team von Dunja Frey bildet sich durch regelmäßige Seminarbesuche weiter und verwendet sowohl im Friseur als auch im Kosmetikbereich ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte. Auch wer auf der Suche nach einem besonderen Geschenk ist, wird bei der riesigen Auswahl von Kosmetik- , Haarpflege- oder Styling-Produkten oder gar im angegliederten, reichhaltigen Secco- und Weinsortiment schnell fündig.

Selbstgebackene Brötchen mit Monika Gorius und der KVHS
Die Kreisvolkshochschule des Saarpfalz-Kreises bietet am Montag, dem 13. Februar, von 18 bis 22 Uhr in Blieskastel wieder einen Backkurs unter der Leitung von Monika Gorius an.
In geselliger Runde werden Kartoffel-, Zwiebel-, Winzer- und Vollkornbrötchen zubereitet. Dazu gibt es frisch zubereitete Aufstriche aus Linsen, Kräutern, Avocados, Zucchini, Champignons und anderen Zutaten. Das Teilnahmeentgelt beträgt 40 Euro inklusive Lebensmitteln.
Eine Anmeldung ist zu allen Kursen und Vorträgen der KVHS erforderlich.

Mit dem Bus zum Evangelischen Kirchentag
Nach vier Jahren Pause findet vom 7. bis 11. Juni in Nürnberg der 38. Deutsche Evangelische Kirchentag statt. Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend Saar (aej saar) bietet für interessierte Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren eine Busreise zum Kirchentag an.

Im Preis von 85 Euro für Schüler:innen, Studierende und Azubis bzw. 135 Euro für Betreuer:innen von Gruppen sind die Hin- und Rückfahrt, das Ticket für den Kirchentag sowie Unterkunft mit Frühstück in einer Sammelunterkunft inbegriffen.
Um Anmeldung bei der aej saar wird bis zum 29. März gebeten: Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Deutsche Telekom übernimmt Ausbau im Bereich der Innenstadt

Der Ausbau des Glasfasernetzes für den Aufbau eines schnellen Internets in Homburg geht weiter. Um diesen Ausbau zu forcieren, hat die Stadtverwaltung auch mit dem privatwirtschaftlichen Anbieter „Deutsche Telekom“ einen Kooperationsvertrag geschlossen. Denn die Stadtverwaltung arbeitet in den einzelnen Stadtteilen mit verschiedenen Anbietern zusammen.

Durch die Kooperationen kann die Stadt den Eigenanteil der Kommune einsparen, der beim Glasfaserausbau über Förderprogramme des Bundes anfallen würde. Das jeweilige Unternehmen trägt in diesem Fall die kompletten Baukosten.

350 Stellen im Europa-Park Erlebnis-Resort zu besetzen
230123 bewerbertage
An mehreren Terminen lädt das Europa-Park Erlebnis-Resort in diesem Jahr zu den Bewerbertagen ein © Europa Park
Mit einem außergewöhnlichen Konzept zwischen Speed-Dating und Vorstellungsgespräch präsentiert sich das Europa-Park Erlebnis-Resort vom 08. bis zum 10. Februar jeweils von 9 bis 18 Uhr Interessierten als attraktiver Arbeitsplatz. Für die kommende Saison sucht das badische Familienunternehmen im Rahmen der Bewerbertage 350 neue Mitarbeiter in den

Karate ohne Grenzen erreicht den vierten Platz
Das Podium knapp verpasst und trotzdem ein stolzer Gewinner: Der Verein Karate ohne Grenzen aus Schiffweiler hat bei den „Sternen des Sports“ in Gold 2022 den hervorragenden vierten Platz belegt. Neben einem Sterne-Pokal erhält der Verein aus dem Saarland ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Zuvor hatte er mit seiner Initiative „Inklusionskampfkunst für Menschen mit und ohne Behinderung“ auf lokaler sowie auf Landesebene überzeugt und sich so für das Bundesfinale in der DZ BANK in Berlin qualifiziert. Beim bedeutendsten Wettbewerb für den deutschen Vereinssport zeichnet der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) gemeinsam mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken bereits seit 2004 alljährlich besonderes gesellschaftliches Engagement von Sportvereinen aus.

Halbseitige Sperrung sowie Einbahnstraßenregelung in einem Teilbereich der Kirrberger Straße
Aus Gründen der öffentlichen Sicherheit sowie der Abwehr einer besonderen Gefahrenstelle im Rahmen des Neubauvorhabens in der Kirrberger Straße 1 bis 3 in der Homburger Innenstadt wird ab Freitag, 27. Januar 2023, ca. 9.30 Uhr, ein Teilstück der Kirrberger Straße ab der Kreuzung zur Unteren Allee halbseitig gesperrt und im betreffenden Bereich eine Einbahnstraßenregelung getroffen. Insoweit kann die Kirrberger Straße von der Unteren Allee in Richtung Universitätsklinikum des Saarlandes angefahren werden. Die Maßnahme dauert voraussichtlich bis Ende März 2023.

Kultur Comedy mit Ingo Oschmann
230123 oschmann
Comedian Ingo Oschmann live in Zweibrücken
© Oschmann
Wie das Kultur- und Verkehrsamt mitteilt, tritt der Comedian Ingo Oschmann am Freitag, 3.2.23 um 19.30 Uhr im Rahmen der Kleinkunstreihe Wache Kultur in der Mehrzweckhalle des Helmholtz Gymnasiums auf. „Mit Abstand: Mein BESTES Programm“, so der Titel seiner Show. Ingo Oschmann schnürt einen Mix aus seinen besten Nummern.

Mystischer Sound, unbändiger Rhythmus und der Herzschlag japanischer Kampfkunst
230123 tao
Drum TAO, erleben Sie die
Japanische Trommelsensation in Zweibrücken
© TAO Entertainment
Wie das Kultur- und Verkehrsamt mitteilt, ist das ist am 8. Februar 2023 um 19.30 Uhr in der Zweibrücker Festhalle zu erleben, wenn das DRUM TAO Ensemble seine Show TAO 光 〜THE LIGHT〜 zum Besten gibt. Kraftvoll und dennoch zerbrechlich, ursprünglich und trotzdem modern: Die furiosen Rhythmen, die sich zu einem aufpeitschenden

Erfolgreiche Sportler der Stadt Bexbach werden ausgezeichnet

Die Stadt Bexbach und der Stadt-Sportverband Bexbach e.V. ehren die Meister im sportlichen, handwerklichen und kulturellen Bereich des Jahres 2022, im Rahmen einer Meisterehrung, am Mittwoch, dem 29. März 2023, um 18.00 Uhr im Volkshaus Oberbexbach.

Die Vereine werden gebeten, bis zum 24. Februar 2023 die Namen der Titelträger schriftlich der Stadt Bexbach, Stabsstelle Gesellschaft und Ehrenamt, per Fax (06826 529-166) oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), zu melden.

Partnerschaftsverein Bexbach e.V.

Der Partnerschaftsverein Bexbach e.V. lädt seine Mitglieder zur Mitgliederversammlung am Montag, den 30.01.2023, 19.00 Uhr in den Kulturbahnhof, Bahnhofstr. 39, 66450 Bexbach ein.

Tagesordnung:
• Eröffnung und Begrüßung
• Wahl Versammlungsleiter
• Neuwahlen (Vorsitzende/r, Stellv. Vorsitzende/r, Kassierer/in, Beisitzer/in, Rechnungsprüfer/in)
• Verschiedenes – Wünsche und Anregungen


 

Für die Amtszeit 2024 - 2028 werden Schöffen gesucht
Die Stadtverwaltung sucht noch immer Bürger der Stadt Bexbach (m, w, d), die Interesse am Ehrenamt des Schöffen haben und am 01.01.2024 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein werden.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Stadt Bexbach unter www.bexbach.de.
Die Bewerberfrist endet am 31.03.2023.
 
Schule und Sport – gemeinsam in die Spitze
Sportbegeisterten, sportlichen Kindern wird an den Partnerschulen der Talentförderung Saar des LSVS ein erhöhtes Sportangebot angeboten. Dadurch sollen schulische und sportliche Potenziale parallel entfaltet werden. Zur Aufnahme in diese Sportförderung ist die erfolgreiche Teilnahme an einem sportmotorischen Eignungstest – kurz „Sporttest“ – des LSVS notwendig. Abhängig von den Ergebnissen dieses Tests spricht der LSVS eine Empfehlung für die Aufnahme in die Sportklasse aus. So kann eine Förderung von sportinteressierten, sportlichen Schülern in starken homogenen Gruppen stattfinden.
Am 30. Januar starten an der Hermann-Neuberger-Sportschule die ersten Sporttests zum Einstieg in die Klassenstufe 5 für das Schuljahr 2023/24.

Alexander Ziegler am 3. Februar im Rathaus
Der Seniorenbeauftragte der Stadt Homburg, Alexander Ziegler, bietet am Freitag, 3. Februar, wieder eine Sprechstunde an. Von 10 bis 11 Uhr können Bürgerinnen und Bürger ihre Anliegen in Zimmer 146 im Rathaus mit Alexander Ziegler besprechen. In dieser Zeit ist der Seniorenbeauftragte auch telefonisch unter der Nummer 06841/101-146 erreichbar.

Eine vorherige Terminvereinbarung ist notwendig und kann unter der Tel.: 06841/101-117 bei Karin Schwemm vorgenommen werden.
 
Zur Teilnahme ist keine Mitgliedschaft im Fitness-Club erforderlich

Im „Lady Fitness“ Schwarzenbach, einem Partner von „Homburg lebt gesund!“ startet im Februar ein Kurs zur Progressiven Muskelentspannung (PMR). Gerade in der heutigen Zeit ist es für viele Menschen wichtig, einen Ausgleich zu den Belastungen des Alltags zu finden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses erlernen mit dem Kurs zur PMR eine wirkungsvolle Methode, um einfach, schnell und effektiv etwas für mehr Ruhe und Entspannung zu tun.

Der Kursstart ist am 14. Februar. Immer dienstags von 11 bis 12 Uhr stehen insgesamt acht Termine auf dem Programm. An dem Kurs können Männer und Frauen teilnehmen, zudem ist der Kurs offen, denn man muss kein Mitglied im Fitness-Club sein.

Aktion „Das Saarland rückt zusammen“

Die AWO Saarland beteiligt sich landesweit an der Aktion „Das Saarland rückt zusammen“ und stellt in Kooperation mit dem Sozialministerium in allen Landkreisen ausgesuchte Einrichtungen in den Dienst notleidender Menschen in diesem Winter. Der AWO Kreisverband Saarpfalz beteiligt sich an dieser Aktion und bietet jeden Donnerstag von 12 bis 14 Uhr im Haus der Begegnung in Homburg-Erbach ein Platz zum Aufwärmen und eine kostenlose warme Mahlzeit für bedürftige Menschen an.

Jeder/Jede ist herzlich willkommen und darf vorbeikommen um sich im Warmen aufhalten. Eine Anmeldung oder Ausweisvorlagepflicht besteht nicht. Informieren kann man sich auch telefonisch unter 06841/970219


 
Künstler Gunter Demnig hält am Abend vorher einen Vortrag
 

1992 begann der Künstler Gunter Demnig sein Projekt „Stolpersteine“, mit dem er „eine Erinnerung und ein Denkmal setzen“ möchte. Mit den im Boden verlegten kleinen Gedenktafeln, sogenannten Stolpersteinen, soll an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. In Homburg werden am 4. Februar durch den Künstler die ersten 16 Steine vor den ehemaligen Wohnhäusern der Betroffenen verlegt. Viel Planung, Recherche und Durchhaltevermögen liegt hinter den Organisatoren des Projekts für die Kreis- und Universitätsstadt. Die Geschichts-AG des Saarpfalz-Gymnasiums (SPG) hatte vor etwa anderthalb Jahren den Anstoß gegeben, das Stadtarchiv half gerne bei der Recherche und der Stadtrat

Eatrenalin begeistert seit November die Gäste
230120 eatrenalin
Bei Eatrenalin begeben sich alle Gäste auf eine einzigartige Sinnesreise © Europa Park
Seit 4. November 2022 ist die Restaurant-Weltneuheit Eatrenalin in Rust die neue Anlaufstelle für Kulinarikbegeisterte, die auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Fine Dining Experience sind. Mehr als 12.000 Gäste haben sich seit der Eröffnung auf die einzigartige Sinnesreise begeben, die neben gastronomischer Spitzenleistung ein

Werke sind im Bahnhof Bexbach zu sehen
230120 fotoausstellung
Einöd früh am Morgen  in der Nähe vom Berghof © Axel Birtel
Die meisten Fotos werden heutzutage mit dem Handy gemacht. Damit lassen sich gute Fotos gestalten. Allerdings sind mit modernen Digitalkameras wegen der bessern Objektive und den größeren Aufnahmemedien noch viel bessere Fotos machbar. Die Fotofreunde Homburg-Zweibrücken zeigen im Bexbacher Kulturbahnhof unter dem Titel einzigARTig ihre Werke.

Kleiderkammer benötigt dringend warme Kinderjacken

Bettina Dejon von der städtischen Kleiderkammer am Hügelweg in Homburg-Erbach bittet die Öffentlichkeit um deren Unterstützung. Sie benötigt dringend warme Kinderjacken in den Größen von 122 bis 164. Zwar kann sich die Kleiderkammer derzeit über ein gut bestücktes Lager freuen, doch ausgerechnet die in dieser Zeit so dringend benötigten Kinderjacken sind fast vollständig ausgegeben. Daher kann der angefragte Bedarf bei weitem nicht gedeckt werden.
Wer gut erhaltene und saubere Kinderjacken abzugeben hat, sollte sich bitte dienstags von 10 bis 12 Uhr oder mittwochs von 16 bis 19 Uhr im Hügelweg bei Bettina Dejon melden. Sie ist für jede Hilfe sehr dankbar.


 

 
Ehrenamtliche Helfer haben erneut Fahrräder repariert und ausgegeben

Die von den Radlerfreunden Homburg ehrenamtlich geführte Fahrradwerkstatt für Bedürftige hat ihre Arbeit im neuen Jahr wieder aufgenommen. Bereits beim ersten Ausgabetermin für 2023 wurden gleich 14 Fahrräder an Bedürftige bzw. Flüchtlinge abgegeben. Der Bedarf an Fahrradspenden ist also weiterhin hoch. Kinder- und Jugendräder sind so gut wie keine mehr vorhanden, aber auch Erwachsenenfahrräder, besonders mit tiefem Einstieg für ältere Menschen, werden wieder benötigt.
Geeignete Fahrräder können an den Montagen, 23. und 30. Januar, sowie am Mittwoch, 1. Februar, von 14 bis 17 Uhr in der Fahrradwerkstatt, Berliner Str. 96 in Homburg-Erbach abgegeben werden. 

„Landrat macht Schule“ am Saarpfalz-Gymnasium
230120 was die
Landrat Dr. Theophil Gallo im Austausch
mit den Schülerinnen und Schülern des
Saarpfalz-Gymnasiums. Mit dabei:
Schulleiter Oberstudiendirektor Jürgen Mathieu
© Sandra Brettar
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Landrat macht Schule“ ist Landrat Dr. Theophil Gallo auch im Saarpfalz-Gymnasium wieder herzlich empfangen worden. Er selbst hat dort sein Abitur gemacht und pflegt daher einen ganz persönlichen Bezug zum ältesten Gymnasium der Stadt. Schulgeschichten aus der Vergangenheit sind zwar nicht vordergründig

Kurzbericht des Gesundheitsamtes des Saarpfalz-Kreises jetzt online
Im Rahmen seiner Datenauswertung veröffentlicht das Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises in regelmäßigen Abständen neben dem umfassenden Gesundheitsbericht auch (epidemiologische) Kurzberichte auf seiner Website. So steht der neueste Kurzbericht (Januar 2023) unter https://www.saarpfalz-kreis.de/leben-soziales-gesundheit/gesundheit/gesundheitsberichte wieder zum Download bereit. Dieser befasst sich mit folgenden lesenswerten Themen: meldepflichtige Infektionserkrankungen von Juli bis Dezember 2022, saisonale Influenza, Grippeschutzimpfung, GrippeWeb, Herzgesundheit – Einfluss der kalten Jahreszeit, Wiederbelebungsmaßnahmen für Laien und Mpox (Affenpocken).

Jugendkalender als kostenloses Angebot für Vereine und Verbände
Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg gibt Vereinen, Verbänden und ehrenamtlichen Organisationen die kostenlose Möglichkeit, auf der städtischen Homepage unter www.homburg.de und dem Link „Jugendkalender“ ihre Termine und Vereinsangebote einer breiten Öffentlichkeit mitzuteilen.
Geplante Termine für Kinder und Jugendliche (gerne auch Online-Veranstaltungen) können unter folgendem Link eingetragen werden: www.datefix.de/kalender/5711.
Zu jedem neuen Eintrag wird das Kinder- und Jugendbüro per E-Mail benachrichtigt, um diesen zu prüfen und freizuschalten oder bei Bedarf auch zu löschen.

Zweite Förderrunde der „Partnerschaft für Demokratie“ des Saarpfalz-Kreises für das Jahr 2023 startet
20221208 PfD SPF Kooperationswerkstatt /Adolf-Bender-Zentrum - Christopher Folz
Fachkräfteaustausch zum Thema Jugendbeteiligung im Bildungszentrum der Arbeitskammer in Kirkel
© Adolf-Bender-Zentrum/Christopher Folz
Seit dem Jahr 2016 engagiert sich der Saarpfalz-Kreis im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ des Saarpfalz-Kreises stehen auch im Förderjahr 2023 Gelder für Kleinprojekte bereit, um Engagement zu fördern, Präventions- und Aufklärungsarbeit zu

Einblick in die Arbeit des Seniorenbüros und der Ehrenamtsbörse und Resüme zum „Heiligabend im Saarpfalz-Kreis“
230118 fuer eine
Alexandra Christmann ist Ansprechpartnerin im Seniorenbüro und in der Ehrenamtsbörse
© Sandra Brettar
Seit vier Jahren ist Alexandra Christmann das Gesicht des Seniorenbüros und der Ehrenamtsbörse des Saarpfalz-Kreises. Dort geht sie wichtigen Aufgaben nach, um Seniorinnen und Senioren in ihrem Alltag und bei jeglichen Belangen bestmöglich zu unterstützen. „Die Leitung des Seniorenbüros und der Ehrenamtsbörse bringt eine

Sie möchten Kraft und Ausdauer durch sanfte Bewegung verbessern? Das funktioniert!
230118 aqvital
Aqua-Fitness macht in jedem Alter Spaß
© egina Raskopp, CJD Homburg
Das CJD Gesundheitszentrum in Homburg/ Schwarzenbach bietet in seinen beiden angenehm temperierten Becken Aqua-Kurse für alle Altersgruppen und unterschiedliche Fitnesslevel an. Durch die niedrige Wassertiefe ist das Angebot auch für Nichtschwimmer geeignet. Es wird von qualifizierten Kursleitern durchgeführt und bietet den Teilnehmenden eine Vielzahl von Vorteilen.

Bürgermeister Michael Forster sieht im Zuwachs Einwohner/innen einen Beleg für die Attraktivität der Stadt

Die Einwohnerzahl der Stadt Homburg ist im vergangenen Jahr um 458 Personen gestiegen. Zählte das Bürgeramt der Stadt am 1. Januar 2022 genau 43.598 Menschen mit erstem oder zweitem Wohnsitz in der Kreisstadt, waren es Ende des Jahres 44.056 Personen. Damit hat sich die Einwohnerzahl im vergangenen Jahr wie auch im Jahr zuvor erneut positiv entwickelt. Liefen die Prognosen vor rund 15 Jahren noch auf einen deutlichen Rückgang der Bevölkerung in Homburg hinaus, so hat sich dieser Trend, der sich Anfang des Jahrhunderts abzeichnete, nicht fortgesetzt, sondern vielmehr umgekehrt.

Gefechtsausbildung der Bundeswehr vom 6. bis 17. Februar

Das Fallschirmjägerregiment 26 der Bundeswehr beabsichtigt, vom Montag, 6. Februar, bis zum Freitag, 17. Februar, eine Gefechtsausbildung durchzuführen. An diesen Übungen sollen 34 Soldaten sowie elf Rad- und sechs Kettenfahrzeuge teilnehmen. Die Übungen finden im Raum Homburger Forst und Rheinland-Pfalz, in Eichenhof, Waldmohr, Bann und Pirmasens statt.

Mit dem Einsatz von Übungsmunition und pyrotechnischer Munition ist zu rechnen. Auch daher wird die Bevölkerung gebeten, sich auf mögliche Gefahren und Einschränkungen im Straßenverkehr einzustellen.


 

 
DER Gottesdienst für Kinder, Jugendliche mit ihren Familien
230116 abenteuer
Die Pfarrei Heilig Kreuz lädt wieder herzlich zum überaus beliebten Abenteuerlandgottesdienst am Sonntag, 29. Januar nach St. Fronleichnam, Ringstr. 50, Homburg, ein. Start ist ab 10.30 Uhr mit der Begrüßung und der Spielstraße rund ums Pfarrheim. Nach Herzenslust kann dort getobt und gespielt werden.

U23 verpflichtet Marius Mair
Marius Mair
© FC 08 Homburg
Die U23 des FC 08 Homburg hat mit Marius Mair den zweiten Winter-Neuzugang zu vermelden. Der 20-jährige Mittelfeldspieler wird die Homburger ab sofort in der Schröder-Liga Saar verstärken. Nach Innenverteidiger Jonas Holzweißig hat unsere U23 einen weiteren Neuzugang zu vermelden.

Ausgezeichnete Erzieher:innen im Biosphärenreservat
230114 begleiter
Große Freude im und für das Biosphärenreservat: es gibt 28 neue Lernbegleiter:innen
in den Kindertagesstätten
© Karbach, Gemeinde Gersheim
28 Erzieherinnen und Erzieher wurden in den letzten 1,5 Jahren vom Biosphärenzweckverband Bliesgau gemeinsam mit dem Umwelt- und Bildungsministerium in Bildung für nachhaltige Entwicklung im Elementarbereich geschult. Zur Zertifikatsübergabe am Freitag, den 13. Januar kamen die Ministerinnen Christine Streichert-Clivot und Petra

Diakonie Saar startet Anfang März zweites Modul der Teilqualifizierung Verkäufer*in

Für Menschen, die Interesse am Arbeitsfeld „Verkauf“ haben und sich hier beruflich Schritt für Schritt qualifizieren möchten, bietet die Diakonie Saar ab Anfang März ein neues Modul der Teilqualifizierung „Verkäufer*in“ an.

Dieses Modul 2 „Service und Kundeninformation“ dauert vier Monate. Es kann direkt an Modul 1 „Kassiertätigkeit und Warensortiment“ angeschlossen werden. Eine Teilnahme ist aber auch unabhängig von Modul 1 möglich. Die Maßnahme kann als berufliche Weiterbildung durch Jobcenter/ Agentur für Arbeit (Bildungsgutschein) gefördert werden.

Meldungen sind bis 6. April 2023 möglich

Die Stadt Homburg erstellt in den kommenden Wochen die Vorschlagsliste zur Wahl der Schöffen für die Geschäftsjahre 2024 bis 2028. Die Vorschlagsliste soll alle Gruppen der Bevölkerung nach Geschlecht, Alter, Beruf und sozialer Stellung angemessen berücksichtigen.

Das Amt des Schöffen ist ein Ehrenamt und nur Deutschen zugänglich, die am 1. Januar 2024 mindestens 25 Jahre, aber nicht älter als 69 Jahre sind. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bis Donnerstag, 6. April 2023, bei der Stadtverwaltung, Hauptabteilung, Zimmer 208 oder 220, Telefon: 06841/101-208 oder -220, melden.

Jonas Holzweißig verstärkt die U23
230112 neuzugang
Jonas Holzweißig © FC 08 Homburg
Kurz vor dem Start der Vorbereitung auf die Rest-Rückrunde der Schröder-Liga Saar 2022/23 hat die U23 des FC 08 Homburg einen Neuzugang zu vermelden. Der 22-jährige Jonas Holzweißig wird die Homburger ab sofort in der Innenverteidigung verstärken. Nachdem Innenverteidiger Manuel Arnold unsere U23 in der Winterpause verlassen hat, haben

Ministerien ebnen Mittlerer-Reife-Zugang zur Ausbildung im Polizeiberuf
230112 saarland
Bildunterschrift
Bundesweit ist der Bedarf an zusätzlichen qualifizierten Polizistinnen und Polizisten sehr hoch. Um im Saarland mehr Nachwuchs für den Polizeiberuf zu gewinnen, startet das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung und Kultur den neuen Bildungsgang „Fachoberschule Wirtschaft – Fachrichtung Polizei“.

Der NABU Saarland sucht Seniorinnen und Senioren für Naturschutzprojekte in Kitas
Heimische Tier- und Pflanzenarten und deren Schutz spielen im Lebensalltag von Kita-Kindern oft eine untergeordnete Rolle. Gemeinsam mit engagierten Seniorinnen und Senioren will der NABU deshalb aktiv werden und in ausgesuchten Kindertagesstätten spannende Naturoasen schaffen. Hierzu werden naturbegeisterte Menschen in der nachberuflichen Phase gesucht, die sich zu sogenannten Kita-NaturbotschafterInnen ausbilden lassen möchten. Innerhalb von acht praxisnahen Workshops im 1. Jahr und drei Erfahrungsaustauschen zur Netzwerkbildung im 2. Jahr wird das nötige Wissen vermittelt. Sie werden darin geschult, Kinder in Kindertagesstätten mit konkreten Naturschutzaktionen für die biologische Vielfalt im Sinne einer umsetzungsorientierten Bildung für nachhaltige Entwicklung zu begeistern.

Studienkreis Homburg bietet kostenlose Online-Kurse an und lädt zu Beratungswoche ein
Das Zeugnis ist für Schüler und Eltern immer wieder spannend und oft Gegenstand heftiger Diskussionen in der Familie. Der Studienkreis – ein Unternehmen des Münchner AURELIUS Konzerns – gehört zu den führenden privaten Bildungsanbietern in Deutschland. Das Unternehmen bietet qualifizierte Nachhilfe und schulbegleitenden Förderunterricht für Schüler aller Klassen und Schularten in allen gängigen Fächern. Die individuelle Förderung folgt einem wissenschaftlich belegten Lernkonzept. Es stärkt das Verantwortungsbewusstsein der Schüler gegenüber ihren Lernerfolgen, verbessert das Vertrauen in ihre Fähigkeiten und hilft ihnen, ihr Potenzial zu entwickeln und zu entfalten. In seiner „Kinderlernwelt“ bietet der Studienkreis eine ganzheitliche Förderung für Grundschulkinder an. Mit seinen rund 1.000 Standorten gewährleistet der Studienkreis seinen Kunden ein Angebot in Wohnortnähe und bundesweit professionelle Online-Nachhilfe durch ausgebildete e-Tutoren. Um Eltern Orientierung auf dem Nachhilfemarkt zu geben, lässt der Studienkreis die Qualität seiner Leistungen vom TÜV Rheinland überprüfen. Weitere Informationen zur Arbeit und zum Konzept des Studienkreises gibt es unter www.studienkreis.de oder gebührenfrei unter der Rufnummer 0800/111 12 12. Über www.facebook.com/studienkreis können Interessierte direkt mit dem Studienkreis in Kontakt treten.
Nicht immer entspricht das Halbjahreszeugnis den eigenen Wünschen. Ein Grund für schlechte Noten ist fehlende Lernorganisation
© Studienkreis
In Kürze erhalten Schülerinnen und Schüler ihre Halbjahreszeugnisse. Nicht alle werden begeistert sein. Wenn die Noten nicht den Wünschen entsprechen, kann das viele Ursachen haben. Dazu gehören neben Problemen mit einzelnen Fächern auch fehlende Lernstrategien, mangelnde Arbeitstechniken sowie Schwierigkeiten mit der Konzentration und der

Informationsabend am 01. Februar 2022 in Völklingen
Das Ambulante Hospiz St. Michael in Völklingen sorgt sich mit speziell geschulten ehrenamtlichen Hospizkräften und qualifiziertem Fachpersonal um die Bedürfnisse Schwerstkranker und Sterbender sowie ihren Zugehörigen in ihrer häuslichen Umgebung oder in Alten- und Pflegeheimen.

Um als ehrenamtliche Helferin oder Helfer die ambulante Hospizarbeit unterstützen zu können, ist die Teilnahme an einem Vorbereitungskurs Grundvoraussetzung. Der Befähigungskurs richtet sich an Menschen, die interessiert sind, Schwerstkranke und Sterbende zu begleiten sowie Angehörige und Trauernde zu unterstützen.

Es wurde für den Blieskasteler Schutzengelverein gesammelt
Weil das im November 2021 „aus einer Schnapsidee heraus“ von den Familien Willms und Blaumeiser in der Burwiese in Aßweiler durchgeführte Nachbarschaftsfest zugunsten des Blieskasteler Schutzengelvereins ein voller Erfolg war, wurde die schöne Idee mit Ausrichtung des 2. Nachbarschaftstreffs am 05.11.2022 fortgeführt. Erneut gaben sich beide Familien mit bewundernswerter Liebe zum Detail viel Mühe mit dem Ambiente sowie der Verköstigung ihrer Gäste und „zauberten“ mit tatkräftiger Unterstützung ihres Freundes- und Bekanntenkreises eine tolle „Wohlfühlatmosphäre“, in der bei guten Gesprächen und vorweihnachtlicher Stimmung fröhlich bis in die späten Abendstunden gefeiert wurde. Das Beeindruckendste dabei war indes am Ende das großartige Spendenergebnis von 540 Euro für Hilfsprojekte der Schutzengel.

SV Schwarzenbach möchte sein Sportheim "Am Wacken" neu beleben

Der SV Schwarzenbach sucht zum 01.02.2023 einen neuen Pächter für sein Sportheim "Am Wacken" in Homburg-Schwarzenbach.

Das vereingseigene Sportheim ist erst vor kurzem neu möbiliert worden und ist mit einer großen Küche mit Kühlhaus ausgestattet. Die Mannschaften des SV Schwarzenbach und der gesamte Vorstand würden sich über einen "Neuzugang" im Sportheim freuen!

Interessenten können sich beim 1. Vorsitzenden Pascal Keßler unter 0170/3850987 melden.


 

 
Bestand an Blutkonserven hat über Jahreswechsel kritische Marke erreicht

Die Versorgung mit Blutpräparaten ist derzeit bundesweit angespannt. Einer der Hauptgründe dafür ist der in der Gesamtbevölkerung bestehende sehr hohe Krankenstand. Gesundheitsminister Dr. Magnus Jung ruft daher alle spendenfähigen Saarländer:innen zur Blutspende auf.

„Täglich werden in Deutschland über 15.000 Blutspenden benötigt – davon alleine 850 im Saarland und in Rheinland-Pfalz. Viele regelmäßige Spender:innen können die Spende aktuell aufgrund der Erkältungs- und Grippewelle krankheitsbedingt nicht antreten. Ich rufe daher alle Bürger:innen zur Blutspende auf, bei denen gesundheitlich keine Gründe entgegenstehen.

Kardiologie des UKS ist als erstes Deutsches Zentrum für Renale Denervation zertifiziert
Diese neue Therapie gegen Bluthochdruck durch einen einfachen Kathetereingriff ist eine Chance für Patientinnen und Patienten, die trotz blutdrucksenkender Medikamente ihre Werte nicht in den Griff bekommen oder die Medikamente nicht vertragen.
Das Team der Kardiologie am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) hat diese Methode seit Jahren erforscht und in klinischen Studien die Wirksamkeit belegt. Als erste Klinik in Deutschland wurde die Kardiologie des UKS nun als Renales Denervationszentrum zertifiziert.

Die Auszeichnung (Zertifizierung) erfolgte gemäß den aktuell erarbeiteten Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK),

Anmeldungen ab sofort bis zum 31. Januar möglich
Am Fastnachtsdienstag, 21. Februar 2023, ist es nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause, endlich wieder soweit: Um Punkt 14.11 Uhr geht der traditionelle Fastnachtsumzug auf seine Rundreise durch die Zweibrücker Innenstadt. Der Verkehrsverein und die Zweibrücker Faschingsvereine haben sich entschieden, wieder auf der ursprünglichen, traditionellen Strecke zu fahren. Diese wird in der Saarlandstraße an der Zweibrücker Festhalle beginnen und weiter über die Landauer Straße, Alte Ixheimer Straße, Lützelstraße, Fruchtmarktstraße, bis zum ZOB führen. Hier befindet sich auch die Tribüne für Ehrengäste. Der Zug löst sich auf dem Schloßplatz auf. Das geplante Festzelt mit DJ soll dieses Jahr wieder am Alexanderplatz stehen, wo nach Ende des Umzuges das närrische Treiben weitergehen kann.

Der Obst- und Gartenbauverein Höchen e. V. lädt ein
Der Obst- und Gartenbauverein Höchen e. V. bietet mit Unterstützung durch die Kreisvolkshochschule und den Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine einen praktischen Obstbaumschnittkurs im Frühjahr 2023 an.
Der Kurs wird von Herrn Harry Lavall vom Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine am 04.02.2023 um 13:30 Uhr auf einer jungen Streuobstwiese in Höchen gehalten.

Die Teilnahme ist kostenlos. Freiwillige Spenden sind herzlich willkommen. Wir bitten um telefonische oder schriftliche Anmeldung bei Thomas Hares (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel.: 0176 628 90120). Obst- und Gartenbauverein Höchen e. V.

Vier Sterne für Ferienwohnung in Niederauerbach
Die Ferienwohnung von Familie Bauer in der Brunnenstraße in Niederauerbach erhielt wiederholt die Auszeichnung „vier Sterne“ vom Deutschen Tourismusverband. Vier Sterne bedeuten eine „höherwertige Gesamtausstattung mit gehobenem Komfort und für die ansprechende Qualität mit einem aufeinander abgestimmten Gesamteindruck.“ Die gut zugeschnittene, 62 Quadratmeter große Dachgeschosswohnung von Familie Bauer punktet mit einem kleinen Dachbalkon und einem modernen Badezimmer mit ebenerdig begehbarer Duschkabine. Zudem steht Garten mit Miniküche und Grill zur Mitbenutzung zur Verfügung. Auf 62 Quadratmetern bietet die Ferienwohnung alles was man für einen bequemen Aufenthalt benötigt.

Vornamenshitparade des Standesamts Homburg für 2022

Emilia und Paul haben das Rennen gemacht – die beiden Namen führen nach einer Auswertung des Standesamts Homburg im zurückliegenden Jahr die Hitliste der beliebtesten Vornamen bei den Neugeborenen an.

Bei den gefragtesten männlichen Vornamen für die in Homburg geborenen Kinder war Paul 15 Mal gewählt worden, gefolgt von Felix und Noah (je zwölfmal). Auf den weiteren Plätzen rangieren Max (elf)) und Liam (zehn) sowie gleichauf die Vornamen Ben, Finn, Leo, Matteo und Maxim (jeweils neun). Im Jahr 2021 war Leon noch der am häufigsten vergebene Jungenname, gefolgt von Noah und Ben.

Firma Planz Sonnenschutzsysteme GmbH & Co. KG in Schönenberg-Kübelberg spendet
Michaela Ulrich-Planz (rechts) und Silke La Greca mit Klaus Port, der sich für die erneute
1.200 Euro-Spende herzlich bedankte
© Klaus Port
Mit der Übernahme eines saarländischen Traditionsunternehmens für Sonnenschutzsysteme begann für Hubert Planz aus Dunzweiler 1998 zusammen mit einem Geschäftspartner sein Weg als Unternehmer. Seit 2004 war Hubert Planz Alleininhaber und Geschäftsführer von Planz Sonnenschutzsysteme (www.planz-sonnenschutz.de) und hat getreu dem Motto

Aktuelle Zahlen der Beurkundungen für das zu Ende gegangene Jahr 2022 ermöglichen einen Vergleich mit 2021

Zu den standesamtsrechtlichen Beurkundungen im Jahr 2022 gibt das Standesamt der Stadt Homburg einige Zahlen bekannt. So wurden im abgelaufenen Jahr beim Standesamt Homburg die Geburten von insgesamt 1.537 Kindern beurkundet. Davon wurden 1.513 Kinder lebend geboren. Im Jahr 2021 lag die Zahl der Geburten bei 1.696 und damit um 159 höher als im vergangenen Jahr.

Insgesamt kamen 783 Jungen und 754 Mädchen zur Welt. Bei 262 Kindern hatte die Mutter ihren Wohnsitz in Homburg, bei 1.275 Kindern lag der Wohnsitz der Mutter außerhalb Homburgs.

Ein im November erst gepflanzter „Baum für Kinderrechte“ wurde so
 geknickt, dass er vermutlich nicht zu retten ist
Dass ein bislang unbekannter Täter über den Jahreswechsel einen der sechs Homburger „Bäume für Kinderrechte“ hinter dem Kreis-Jugendamt so sehr beschädigt hat, dass ein Absterben des Baumes offenkundig nicht mehr verhindert werden kann, stimmt den Homburger Bürgermeister Michael Forster traurig. „Diese Erfahrung schmerzt, und wie wohl allen Außenstehenden gelingt es auch mir nicht, bei dieser Form des Vandalismus einen Sinn zu erkennen“, sagt Forster mit Blick darauf, dass der Stamm des frei zugänglichen Ginkgo-Baums vollständig umgeknickt worden ist. Vandalismus habe laut Forster leider sehr viele Gesichter.

Design und Gestaltung © 2020 by Werbeagentur SatzDesign Werner Möhn