+49 6821 30305  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Nachrichten und Informationen aus Homburg und Umgebung
Liebe Leserinnen, lieber Leser,

unser Stadtmagazin „es Heftche“® für Homburg und Umgebung bietet Ihnen die aktuellen Nachrichten und Informationen aus dem Saarpfalz-Kreis. Neben den tagesaktuellen Nachrichten aus Stadt und Land finden Sie hier auch tolle Veranstaltungs-Tipps.

Klicken Sie auf "WEITERLESEN...", um den gesamten Artikel lesen zu können.

Gerne können Sie diese top-aktuellen Artikel auch im Social Network Facebook teilen. Über ein Feedback zu unserem kostenlosen und informativen Service würden wir uns sehr freuen.

Herzlichen Dank
Ihr freundliches Team vom Stadtmagazin „es Heftche“®
Ihr Stadtmagazin „es Heftche“®
einfach das bessere Magazin ...
... eben weil`s gelesen wird.

Informativ, lehrreich und unterhaltsam.

Innenminister Bouillon gibt eine Stellungnahme ab
„Wir nehmen die Bedenken der Öffentlichkeit gegen die Verwertung der ‚Corona-Gästelisten‘ durch die Polizei sehr ernst. Wir versichern aber, dass diese Nutzung zur Aufklärung von Straftaten rechtmäßig ist, und die Strafverfolgungsbehörden sich ihrer Verantwortung im Umgang mit den Daten bewusst sind. Würden die Strafverfolgungsbehörden von der gesetzlich zulässigen Nutzung der Daten im Einzelfall keinen Gebrauch machen, würden sie ihrem gesetzlichen Auftrag nicht gerecht und Straftaten blieben unaufgeklärt.“

Der Minister weiter: „Es ist natürlich richtig, dass die Verordnung zur Bekämpfung der Coronapandemie in Paragraph 3 Absatz 3 eine Zweckbindung dieser Daten vorsieht, nämlich die ausschließliche Übermittlung an die Gesundheitsämter zur Kontaktverfolgung.

Kultur im Museum und Homburger Filmnacht
In „Rien Ne Va Plus“, dem aktuellen Programm der Saarbrücker Chansonband DIE SCHOENEN, geht es um Spiele und Spielchen, um Gewinner und Verlierer, den fetten Jackpot und den großen Reinfall.

Die Deutsch-Französische Band um die charismatische Sängerin Anne Schoenen präsentiert Chansons in allen Facetten auf hohem musikalischem Niveau. Freuen Sie sich auf frankophiles Flair, filigrane Arrangements und leidenschaftliche Musik. Zu hören ist diese tolle Band am 20. August, im Rahmen unserer Reihe „Kultur im Museum“, im Innenhof der Gustavsburg in Homburg-Jägersburg.

Welcher ist der schönste Homburg-Stein?
200807 homburgsteine
© Stadt Homburg
Unter dem Motto „SCHAUEN - FREUEN – VOTEN: Welcher ist der schönste Homburg-Stein?“ geht die Aktion des Stadtmarketing Homburg in die nächste Runde.
Anfang Juli hatte das Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing in Homburg die Aktion „Wer malt den schönsten Homburg-Stein“ gestartet.

Online-Gespräche zur Frage: Wie wollen wir miteinander leben?
Die Bundesregierung möchte die 30. Jahrestage der Friedlichen Revolution und der Deutschen Einheit als für ganz Deutschland einende Jubiläen begehen. Bürgerinnen und Bürger sollen vor allem Gelegenheit haben, aufeinander zuzugehen, miteinander ins Gespräch zu kommen und einander zuzuhören. Herzstück aller Vorhaben der Bundesregierung im Jubiläumsjahr ist die Dialogreihe „Deutschland im Gespräch: Wie wollen wir miteinander leben?“. Geplant waren Begegnungs- und Dialogveranstaltungen mit 32 deutsch-deutschen Partnerstädten. Da viele der geplanten Veranstaltungen aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus abgesagt werden mussten, wird das Gesprächsformat nun online fortgeführt. Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission „30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“ hat für das Jubiläumsjahr 2020 verschiedene Gedenk- und Feierformate erarbeitet.

Ausreichend Wasser trinken ist immens wichtig
200807 trinken
Ausreichend Wasser trinken ist immens wichtig
© pixabay
„Der Wetterbericht verspricht für die kommenden Tage Temperaturen von bis zu 37 Grad. Große Hitze bedeutet eine echte Kraftanstrengung für den menschlichen Organismus. Wird dem Körper nicht ausreichend Wasser zugeführt, kann er wichtige Salze und Mineralien verlieren und austrocknen. Besonders betroffen sind Säuglinge, Kleinkinder und ältere Menschen.

Ministerin Monika Bachmann rät weiterhin zur Vorsicht
Bereits Ende Juni hatte die Landesregierung einen Stufenplan für Veranstaltungen verabschiedet, der unter Beachtung der landesweiten Infektionszahlen Schritt für Schritt in Kraft tritt. Folglich gelten ab dem 10. August 2020 weitere Erleichterungen, nach denen Veranstaltungen mit maximal 900 Personen unter freiem Himmel und 450 Personen in geschlossenen Räumen erlaubt sind. Damit verfolgt die Landesregierung den vereinbarten Stufenplan, ohne weitergehende Lockerungen zu beschließen.

„Wir werden an unserem bewährten Stufenkonzept festhalten, um das Infektionsgeschehen weiterhin beherrschen zu können. Dazu gilt es, die Zahlen weiterhin genau zu beobachten, um schnell und zielgerichtet reagieren zu können.

Musik und Film - Kultur im Museum und die Homburger Filmnacht 2020

In „Rien Ne Va Plus“, dem aktuellen Programm der Saarbrücker Chansonband DIE SCHOENEN, geht es um Spiele und Spielchen, um Gewinner und Verlierer, den fetten Jackpot und den großen Reinfall.

Die Deutsch-Französische Band um die charismatische Sängerin Anne Schoenen präsentiert Chansons in allen Facetten auf hohem musikalischem Niveau. Freuen Sie sich auf frankophiles Flair, filigrane Arrangements und leidenschaftliche Musik. Zu hören ist diese tolle Band am 20. August, im Rahmen unserer Reihe „Kultur im Museum“, im Innenhof der Gustavsburg in Homburg-Jägersburg.

Bouillon und Broemme zeichnen ehemaligen Landesbrandinspekteur Becker aus
200806 ehrenzeichen
Bildquelle: MIBS/M. Tröster
Bernd Becker, ehemaliger saarländischer Landesbrandinspekteur und Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Saarland, wurde am Donnerstag, 6. August 2020, im Rahmen einer Feierstunde von Innenminister Klaus Bouillon und Ehrenpräsident Albrecht Broemme mit dem Ehrenzeichen in Gold des Technischen Hilfswerks (THW) ausgezeichnet.

Bitte die aktuellen Öffnungszeiten beachten
Der Aufzug der Homburger Stadtbibliothek wird in der Zeit vom 17. bis zum 18. August 2020 gewartet. In dieser Zeit kann er nicht genutzt werden. Besucherinnen und Besucher der Stadtbibliothek, besonders Menschen, die auf den Aufzug angewiesen sind, um die Einrichtung im 1. Stock des Alten Rathauses aufzusuchen, werden gebeten, sich auf diese Einschränkung einzustellen.

Darüber hinaus möchte die Stadtbibliothek nochmals auf die derzeitigen Öffnungszeiten hinweisen, die sich durch die corona-bedingten Veränderungen ergeben haben.
Die Hauptstelle am Historischen Marktplatz hat aktuell geöffnet Montag bis Mittwoch von 14 bis 18 Uhr, Donnerstag für

Neuer Pressesprecher im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Seit 01. August 2020 ist Manuel Kerber neuer Pressesprecher im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. Damit folgt er auf den vorherigen Sprecher, Michael Klein, der in das Landesamt für Soziales gewechselt ist.

Manuel Kerber hat 2016 sein Bachelorstudium im Fach Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Mainz erfolgreich abgeschlossen. Bereits während des Studiums und auch anschließend arbeitete Kerber in einem Mainzer Start-Up Unternehmen, das in der Konsumgüterbranche tätig ist. Im Oktober 2016 wechselte Kerber als Landesgeschäftsführer der Jungen Union ins Saarland und zeichnete sich dort für die Verwaltung der größten saarländischen Jugendorganisation verantwortlich.

Matt Richtel schreibt über das Immunsystem
Im Rahmen der Präventionskampagne „Homburg lebt gesund!“ gibt es auch für den August wieder einen Buchtipp des Monats von der Stadtbibliothek Homburg.

„Starke Abwehr: Unser Immunsystem – Ein medizinisches Wunder und seine Grenzen“ von Matt Richtel. Vom Glück, gesund zu sein und vom Kampf gegen tödliche Krankheiten - Matt Richtel schreibt über unser Immunsystem so spannend wie über einen Kriminalfall.

Weitere Medien zum Thema sind in der Bibliothek vorhanden.
Einsatzraum der Soldatinnen und Soldaten ist Homburg Forst
Das Fallschirmjägerregiment 26 aus Zweibrücken beabsichtigt, in den kommenden Wochen mehrere Übungen durchzuführen. Vom 18. bis zum 27. August 2020 ist eine ARTEP-Durchschlageübung vorgesehen, an der 150 Soldaten, 15 Rad- und ein Kettenfahrzeug im Homburger Forst teilnehmen werden.

Am 20. August wird eine Orientierungsübung im Homburger Forst (Eichelscheid, LKH) mit 80 Soldaten und vier Radfahrzeugen durchgeführt und vom 1. bis zum 3. September nehmen 30 Soldaten und vier Radfahrzeuge an Orientierungsübungen bei Tag und Nacht im Homburger Forst (Eichelscheid, LKH) teil.

Fahrradprüfung kann am 23. August abgelegt werden
Der Stadtverband für Sport Homburg teilt mit, dass der Wiedereinstieg ins Training mit Abnahme des Sportabzeichens ab Dienstag, 18. August 2020, jeweils von 17 bis 19 Uhr wieder möglich ist. Interessierte Sportlerinnen und Sportler haben dann die Gelegenheit, unter den empfohlenen Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen im Waldstadion zu trainieren und ihr Sportabzeichen abzulegen. Die beiden Sportabzeichen-Beauftragten Werner Hoffmann und Karl-Heinz Kilthau sind vor Ort und stehen für Fragen zur Verfügung.

Am Sonntag, 23. August 2020, bieten der Stadtverband für Sport Homburg und der TV Altstadt zudem die Fahrradprüfungen im Rahmen des Deutschen Sportabzeichens an.

Wer nur Grüngut abgeben will, sollte Wertstoffzentrum meiden
200805 neue gruenschnitt
Die Öffnungszeiten der Abgabestellen
in der Übersicht
© Stadt Homburg
Der städtische Baubetriebshof möchte einmal mehr darauf aufmerksam machen, dass die Abgabe von privatem Grüngut in der Regel sehr bequem und ohne Wartezeiten an der Annahmestelle in der Neuen Industriestraße möglich ist. Beobachtet werden gerade am Wertstoffzentrum Am Zunderbaum immer wieder Autofahrer, die lediglich Grüngut abgeben wollen.

Noch ein Termin steht aus
Im Rahmen der Ferienaktionen im Römermuseum Schwarzenacker findet am Dienstag, 11. August, von 11 bis 17 Uhr zum letzten Mal in den Sommerferien 2020 ein offenes Mitmachprogramm für Kinder statt. Im Mittelpunkt steht dann das Thema Bildhauerei.

Der Preis beträgt drei Euro pro Aktion und Kind zuzüglich Eintritt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Testzentrum am ehemaligen Saarbrücker Messgelände
„Heute haben wir erfolgreich das neu eingerichtete Testzentrum am ehemaligen Messgelände in Saarbrücken eröffnet. Dort können sich alle Reiserückkehrer sowie die saarländischen Lehrerinnen und Lehrer ab sofort kostenlos testen lassen. Ich möchte darauf hinweisen, dass sich Reiserückkehrer nur dann kostenfrei testen lassen können, wenn sie sich bis maximal 72 Stunden vor dem Termin im Ausland aufgehalten haben,“ erklärt Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Um lange Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, wurde ein Terminbuchungssystem eingerichtet. Dieses ist über www.testzentrum.saarland.de erreichbar.

Öffentlicher Gesundheitsdienst muss weiter gestärkt werden
„Insbesondere unsere saarländischen Gesundheitsämter nahmen – und nehmen natürlich auch weiterhin – bei der Eindämmung und Verlangsamung der Covid-19 Pandemie eine ganz entscheidende Rolle ein. Durch ihre Arbeit wird es möglich, Infektionsketten frühzeitig zu erkennen und dadurch Ansteckungswege effektiv zu blockieren. Dabei werden sie von der saarländischen Landesregierung unterstützt. Der Öffentliche Gesundheitsdienst im Saarland muss gestärkt werden,“ erläutert Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Die Kontaktnachverfolgung und die neue Teststrategie stellt den öffentlichen Gesundheitsdienst in erster Linie vor personelle Herausforderungen. Das erhöhte Infektionsgeschehen zu Beginn der Pandemie erforderte beispielsweise innerhalb weniger Tage

Feuerwehr unterstützt beim Gießen von Pflanzen
200803 die regenmenge
Auch in Jägersburg gießt die Feuerwehr
© Fabian Nashan
Aufgrund des meist schönen, aber auch sehr trockenen Wetters muss einiges dafür getan werden, um Grünflächen in Homburg mit Wasser zu versorgen. So ist zum einen der Baubetriebshof im „Gieß-Einsatz“, aber auch die Feuerwehr Homburg unterstützt sowohl personell als auch materiell. Da Niederschläge in den vergangenen Sommern eher selten sind,

Der Saarland-Radweg in Etappen: Im Herzen des Naturpark Saar-Hunsrück
200803 radfahren
Mit dem Fahhrad auf Tour
© Bild von Thomas B. auf Pixabay
Der Saarland-Radweg führt auf 350 Kilometern durch abwechslungsreiche Landschaften rund um das Saarland entlang der äußeren Landesgrenze. Der ADFC-4-Sterne-Qualitätsradweg bietet eine einmalige Gelegenheit, ein komplettes Bundesland mit dem Rad zu umrunden und zu erkunden.

Das saarländische Gesundheitsministerium stellt Hinweise zur Verfügung

Ab der kommenden Woche öffnen die saarländischen Kindertageseinrichtungen im Regelbetrieb, das heißt alle Kinder können wie gewohnt ihre Kindertageseinrichtung besuchen. „Das stellt die Erzieherinnen und Erzieher allerdings das ein oder andere Mal vor Probleme“, sagt Gesundheitsministerin Monika Bachmann. „Denn mit der Wiederaufnahme der Betreuung in den Kindertagesstätten fragen sich die Fachkräfte, wie sie mit Kindern umgehen sollen, die mit Schnupfen, Husten oder Halsschmerzen in die Kita kommen“, so Bachmann.

Die nun vorliegenden Empfehlungen wurden in Zusammenarbeit mit den Gesundheitsämtern der saarländischen Landkreise und des Regionalverbandes Saarbrücken, der Staatlichen Medizinaluntersuchungsstelle am Universitätsklinikum des Saarlandes, dem PAEDINE

Mit dem neuen Testkonzept für Reiserückkehrer und Lehrpersonal geht die Landesregierung einen weiteren, wichtigen Schritt in der Eindämmung der Corona-Pandemie

Terminbuchungssystem www.testzentrum.saarland.de steht ab sofort zur Verfügung

„Nur durch die Testungen können wir die Infektionsketten unterbrechen. Uns ist es wichtig, die zu überwindenden Hürden für eine Testung so gering wie möglich zu halten, um so einen großen Teil der Bevölkerung erreichen zu können“, so Ministerin Monika Bachmann. Die Landesregierung setzt damit gleichzeitig die neue Verordnung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn um, nach der auch nicht symptomatische Personen innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise aus dem Ausland in die Bundesrepublik Deutschland nunmehr einen Anspruch auf eine Testung haben.

Endabnahme ist erfolgt – Spielplatz ab Sonntag komplett offen
Am Freitag, 1. Juli 2020, konnte die große Spielgerätekombination, die kürzlich auf dem Spielplatz „In den Talwiesen“ in Kirrberg montiert worden ist, abgenommen werden. Morgen werden im Lauf des Tages die Verschraubungen nochmals nachgezogen, und der Bauzaun wird entfernt. Das Spielgerät steht dann ab Sonntag 2. August 2020, der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Auch das kleine Karussell auf dem Spielplatz „Untere Patron“, ebenfalls in Kirrberg, ist nach der Montage durch den städtischen Baubetriebshof ab sofort zur Benutzung freigegeben.
 
Über 1200 Anträge und 2,1 Mio. Euro für Sportvereine
Das Hilfsprogramm für durch die Coronakrise in Schieflage geratene Sportvereine („Vereint helfen: Vereinshilfe Saarland"), das am 4. Juli 2020 in Kraft getreten ist, verzeichnet nach nicht mal 4 Wochen schon jetzt erfolgreiche Zahlen: von den 1214 eingegangenen Anträgen wurden bereits 1083 Anträge in Höhe von 2,1 Mio. Euro positiv beschieden.

„Unsere schnelle und unbürokratische Hilfe greift – eine unerlässliche Unterstützung für angeschlagene Vereine“, sagt Sportminister Klaus Bouillon. „Mein Team arbeitet mit Hochdruck an der Umsetzung der Programme, so dass die Vereine wieder auf die Beine und hoffentlich weitgehend unbeschadet aus der Krise kommen.“

Forderung auf Hilfen für benachteiligte Jugendliche, die wegen der Corona-Pandemie keinen Ausbildungsplatz finden
Zum Start des neuen Ausbildungsjahres am 1. August appelliert die LIGA der freien Wohlfahrtspflege Saar an die politisch Verantwortlichen, sozial benachteiligte Jugendliche nicht zu vergessen. „Wir müssen verhindern, dass aus der Corona-Krise auch eine Ausbildungskrise wird“, sagt der LIGA-Vorsitzende, Pfarrer Udo Blank. „Damit diese jungen Menschen nicht im Zuge der Pandemie ihre Zukunftschancen verlieren, sind im kommenden Jahr neben der betrieblichen Ausbildung verstärkt außerbetriebliche Angebote und weitere Unterstützungsmaßnahmen nötig, fordert Blank.
Schon jetzt stehe fest: Die Herausforderungen für das kommende Ausbildungsjahr seien mit Blick auf die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie auch im Saarland groß.

Endabnahme ist erfolgt – Spielplatz ab Samstag komplett offen
Kürzlich wurde auf dem Kinderspielplatz in der Bodelschwinghstraße eine neue Spielgerätekombination montiert. Dieses neue Spielgerät in Homburg-Erbach ist ab Samstag, 1. August 2020, für die Öffentlichkeit zugänglich. Im Lauf des morgigen Tages wird das noch vorhandene Absperrgitter entfernt, damit wird dann der Spielplatz wieder komplett offen sein.
 
Innenminister warnt vor Waldbrandgefahr
Mit den sommerlichen Temperaturen steigt im Saarland leider auch die Waldbrandgefahr. Derzeit herrscht bereits Waldbrandgefahrenstufe 4 von 5 (höchste Stufe). Bereits gestern kam es zu kleineren Flächenbränden und einem größeren Brand auf einem Feld mit angrenzendem Waldgebiet, die aber dank des Einsatzes der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Bei den am 31. Juli erwarteten 38 Grad im Saarland appelliert Innenminister Klaus Bouillon an die Bevölkerung: „Seien Sie jetzt in der Natur besonders vorsichtig im Umgang mit Feuer! Bereits ein kleiner Funke, der unachtsam entfacht wurde, kann verheerende Folgen haben.

Pflegebedürftige Angehörige sind eine Herausforderung

„Wenn Angehörige gepflegt werden müssen und das gefühlt selbst nicht mehr zu leisten ist, dann kommen wir ins Spiel“, sagt Nelli Reisich, Pflegedienstleitung bei der Ökumenischen Sozialstation Burbach / Alt-Saarbrücken. Die Sozialstation bietet kranken, alten und behinderten Menschen und ihren Familien ambulante Pflegedienstleistungen an und kann es so ermöglichen, möglichst lange im gewohnten Umfeld zu leben. „Dabei achten und respektieren wir den Menschen ungeachtet seiner Herkunft, seines Glaubens oder seiner Einstellungen“, betont Reisich das christliche Pflegeleitbild, nachdem die Mitarbeitenden handeln.

Offenes Beratungsangebot auf der Folsterhöhe

Rauchsäule führte zu Feuerwehreinsatz
200731 brand traktor
Traktor im Vollbrand
© Peter Nashan FFW Homburg
Am Donnerstag, 30. Juli 2020, um 20:40 Uhr, führte eine weithin sichtbare Rauchsäule im Bereich Homburg / Limbach für einen größeren Einsatz der Feuerwehren aus Homburg und Kirkel. Da zunächst unklar war, was und in welchem Umfang brannte, wurden die Löschbezirke Homburg-Mitte, Jägersburg und Kirrberg alarmiert sowie von Kirkel der Löschbezirk Limbach.

Von „Maxe Loch“ ist die Durchfahrt zur Collingstraße uneingeschränkt möglich
Im Zuge einer Maßnahme der Stadtwerke Homburg in Kirrberg müssen Arbeiten im Fahrbahnbereich der Lambsbachstraße seitlich des Anwesens 48 vorgenommen werden. Aus Arbeitsschutz- und Verkehrssicherheitsgründen wird die Baustelle unter Vollsperrung durchgeführt. Anwohner der Lambsbachstraße können ihre Anwesen bis Hausnummer 48 wie gewohnt erreichen. Die Durchfahrt in Richtung Collingstraße über die Lambsbachbrücke ist aufgrund der Vollsperrung nicht möglich. Von „Maxe Loch“ ist die Durchfahrt zur Collingstraße uneingeschränkt möglich. Die Maßnahme dauert von Montag, 3. August, bis voraussichtlich Freitag, 21. August. Der Busverkehr ist von der Maßnahme nicht tangiert und verkehrt gemäß Fahrplan.
 
Beteiligung und Offenlage für die Zeit vom 7. bis zum 24. August
Im Homburger Stadtteil Erbach soll im Rahmen der Städtebauförderung des Bundes und der Länder „Soziale Stadt“ für das Fördergebiet „Quartier Erbach“ ein Sanierungsgebiet festgelegt werden. Gemäß § 141 (1) BauGB hat die Kreisstadt Homburg Entwicklungsziele im Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) für das Quartier Erbach aufgestellt. Die zunächst allgemein formulierten Ziele der Sanierung müssen im Anschluss an die Vorbereitenden Untersuchungen (im vorliegenden Fall sind diese gem. § 141 (2) BauGB ersetzt) im Verlauf der Umsetzung konkretisiert werden. Die vorgenommene 1. Fortschreibung des ISEKs hat diese Aufgabe übernommen, im Rahmen des derzeit möglichen Konkretisierungsgrads.

Innenminister Klaus Bouillon warnt vor Enkeltrickbetrügern und falschen Polizeibeamten
Achtung! Vor allem im Bereich der Landeshauptstadt Saarbrücken aber auch über das gesamte Saarland verteilt, kam es im Verlauf der letzten Tage zu zahlreichen Fällen von „Enkeltrickversuchen“ bzw. Varianten dieser Masche, bei der Betrüger versuchen, Geld von ihren Opfern zu erhalten.

In den angesprochenen Fällen, bei denen der „Enkeltrick“ angewendet wurde, blieben die Versuche der sowohl weiblichen als auch männlichen Täter erfolglos.
Innenminister Klaus Bouillon: „Die Masche der Betrüger ist stellenweise hoch professionell.

Die neue Sonderausstellung im Europäischen Kulturpark begeistert
200730 sonderausstellung
Blick in die Sonderausstellung
@ Andreas Stinsky/Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim
Mit einem Monat Verspätung startete Ende Juni die neue Sonderausstellung im Europäischen Kulturpark in Bliesbruck-Reinheim. Die Verspätung kam zustande, da als deutsch-französische Einrichtung aufgrund der Corona-Pandemie keine frühere Öffnung möglich war. Ein herber Rückschlag, wie ihn viele Kultureinrichtungen erfahren mussten.

Pirmasens bietet mit landesweit einzigartigem Netzwerk Nährboden für fundierte Ausbildung
200730 schuhkompetenz
Atrium, Campus Pirmasens
© Hochschule Kaiserslautern, Campus Pirmasens
• Die Orthopädieschuhtechnik wird im Wintersemester 2020/21 zur Hochschuldisziplin am Campus Pirmasens der Hochschule Kaiserslautern
• Premiere für den berufsbegleitenden Studiengang mit Bachelor-Abschluss zieht bundesweit Studierende zum Blockunterricht in die Westpfalz

MdB Christian Petry und Landrat Sören Meng besuchten zwei Unternehmen
200730 bundeshilfen
Bundestagsabgeordneter Christian Petry und Landrat Sören Meng besuchten unter anderem auch den Betrieb Becker Touristik
in Spiesen-Elversberg
Foto: Jasmin Alt
Noch immer ist die Coronakrise allgegenwärtig, wirtschaftliche Folgen sind für Unternehmen nicht absehbar. Christian Petry, Mitglied des Bundestages und Landrat Sören Meng besuchten zwei Firmen aus dem Landkreis, deren Branche die Krise besonders getroffen hat:

„Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“
Das Saarländische Ministerium für Inneres, Bauen und Sport zeigt vom 29. Juli bis zum 30. August 2020 auf dem Schlossplatz in Saarbrücken die Ausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“.

„Ich bin sehr froh und gleichermaßen auch stolz, dass wir in Saarbrücken zusammen mit dem Zentrum deutsche Sportgeschichte Berlin- Brandenburg e.V. diese Ausstellung als Gastgeber ausrichten dürfen“, so Sportminister Klaus Bouillon.

In einer großformatigen skulpturalen Präsentation würdigt die Ausstellung in Trägerschaft des Zentrums deutsche Sportgeschichte e.V den

Was am 26. Januar 2020 noch ergebnislos verlaufen war, ist ein halbes Jahr später endlich in trockenen Tüchern
Mit der Verabschiedung des neuen, im Gesetz zur Neustrukturierung des Landessportverbandes für das Saarland (LSVS) vorgeschriebenen Delegiertenschlüssels kann das Präsidium unter Leitung von Adrian Zöhler für einen weiteren Schritt in Richtung künftige Organisation des Verbandes Vollzug melden. Wenn in naher Zukunft die Bestellung der beiden Vorstände durch den Anfang 2020 gewählten Aufsichtsrat erfolgt - noch sind einige rechtliche Hürden zu nehmen - dann kann das neue, im Herbst 2019 vom Landtag beschlossene LSVS-Gesetz in toto in Kraft treten. Die erneut einberufene und damit zweite außerordentliche Mitgliederversammlung des Jahres fand am frühen Abend des 28. Juli 2020 in der Süd-West-Halle in Bous statt, die der Bürgermeister der Gemeinde, Stefan Louis, selbst Präsident des Karate-

Die Feuerwehr bietet Anlaufstellen für das Absetzen von Notrufen
Bei einem großflächigen Stromausfall ist es unter Umständen nicht mehr möglich bei einem Notfall einen Notruf abzusetzen. Um dennoch Hilfe zu bekommen, wird bei einem ungeplanten, großflächigen Stromausfall, der länger als 30 Minuten andauert, das Feuerwehrgerätehaus des betroffenen Ortsteils sowie ggf. eine weitere Anlaufstelle besetzt.

Diese Stellen können zum Absetzen eines Notrufs genutzt werden.
Die Feuerwehrhäuser sind unter folgender Anschrift zu finden:

Ahoi! Die Piraten in Batavia stechen wieder in See
200729 batavia
Die "Piraten in Batavia"
sind zurück im Europa-Park!
© Europapark
Langsam geht die Sonne hinter den Holzgiebeln der Hafenstadt Batavia unter und taucht die Häuser in ein goldenes Licht. Doch das pittoreske Bild täuscht. Die Piraten sind in der Stadt! Bartholomeus van Robbemond und Diablo Cortez liefern sich ein spektakuläres Rennen durch Indonesien.

Umgangsformen und Kommunikation sowie Verkaufskommunikation ohne Fettnäpfchen
Das können Auszubildende in zwei eintägigen Seminaren des Vereins ALWIS in den Herbstferien lernen. Am 19. und 21. Oktober geht es um „Grundlagen Umgang und Kommunikation“, am 23. Oktober um „Einführung in die Verkaufskommunikation“, jeweils von 9 bis 15.30 Uhr. Die Seminarinhalte werden in Einzel- und Gruppenarbeiten sowie in Anwendungsbeispielen vermittelt. Dabei werden auch konkrete Lösungen für den beruflichen Alltag angeboten.

ALWIS e. V. bietet die Seminarreihe bereits zum neunten Mal auf Initiative und mit Unterstützung der Vereinigung der saarländischen Unternehmensverbände (VSU) und der Wirtschaftsjunioren Saarland an.

Austausch der Gesundheitsministerinnen Paulette Lenert und Monika Bachmann
Bei einem gemeinsamen Arbeitstreffen haben die Gesundheitsministerin von Luxemburg, Paulette Lenert, und die Gesundheitsministerin des Saarlandes, Monika Bachmann, die Auswirkungen der Maßnahmen zur Eindämmung des Virus erörtert und die Lage in den Ländern analysiert.

Gesundheitsministerin Monika Bachmann: „Das Saarland lebt von der geographischen Lage als Grenzregion, beispielsweise durch die vielen Berufspendler die täglich ins Saarland kommen oder in eines der angrenzenden Länder fahren. Um die Corona-Pandemie weiter erfolgreich einzudämmen, waren und sind entsprechende Maßnahmen und Regelungen notwendig geworden, mit denen wir noch zu Beginn des

Neue Notfall-Ambulanz an der Augenklinik des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) in Homburg
200728 notfallambulanz augenklinik
Eingang zur augenärztlichen Notfall-Ambulanz
der Augenklinik, Gebäude 22
Foto: Marc Müller / UKS
Die augenärztliche Notfall-Ambulanz befindet sich direkt gegenüber dem Haupteingang der Augenklinik (Gebäude 22) im Erdgeschoss und wird zukünftig tagsüber die ambulante Direktversorgung von Notfallpatientinnen und -patienten ohne Termin übernehmen.
Stellt sich ein Patient oder eine Patientin mit einer akuten augenärztlichen Problematik vor,

Einsteigerkurse im Kanufahren
Die Natur aus einer anderen Sicht erleben, still dahingleiten, das Geschehen in der Natur hören und beobachten, den Standpunkt wechseln – das alles bietet das Kanufahren an. Wer lernen will, wie man sich mit Kanu und Paddel richtig auf dem Wasser verhält, dem bieten sich Kurse an, beispielsweise in der Biosphäre Bliesgau am Würzbacher Weiher und auf dem Fluss Blies. Am 15. und 16. August finden Einsteigerkurse für alle ab 12 Jahren statt. Dabei können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Europäischen Paddel-Pass machen. Die Kurse finden von 10 bis 16 Uhr statt und kosten jeweils 69,-€. Die allgemeine Schwimmfähigkeit ist zwingend erforderlich.
Infos und Anmeldung unter www.saarpfalz-touristik.de, oder per Telefon 06841-1047174 oder Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
 
Auf den Spuren der Kelten
Jeden Samstag im August startet jeweils um 14 Uhr im Nationalpark Hunsrück-Hochwald die spannende Erkundung der Keltischen Überreste. Inmitten der dichten Wälder, rund um den Keltenring bei Otzenhausen, tauchen die Wanderer in die Welt der Kelten ein und ergründen gemeinsam mit dem Nationalpark-Ranger die Geschichten, die von dem alten Kulturvolk erzählt werden.
Die Kosten für Jugendliche und Erwachsene ab 14 Jahren betragen 10,-€ pro Person.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. +49 (0) 6782/ 1221 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Infos unter: www.erlebnis-nlp.de

 
Regional, Bio, nachhaltig und fair - All das ist Saarbrücken
Als erste von mittlerweile 680 offiziellen Fairtrade-Städten setzt die saarländische Landeshauptstadt quasi den Grundstein der Initiative. Der Verein Geographie ohne Grenzen geht am 22.08 auf eine Entdeckungstour, die einen neuen Blick auf die Stadt und unser Konsumverhalten wirft. Neben der grundlegenden Frage „Was ist eigentlich Fair Trade?“ lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kleine Läden, Restaurants und Initiativen kennen, die sich zum Teil schon seit vielen Jahren für ein zukunftsfähiges menschliches Miteinander engagieren. Der Rundgang kostet 8,-€ pro Person (6,-€ ermäßigt) und dauert etwa zwei Stunden. Treffpunkt ist der Cora-Eppstein-Platz vor dem „Haus der Umwelt“ in Saarbrücken.

Lust auf Rodeln aber kein Schnee? Kein Problem!
Im Freizeitzentrum Peterberg kann man auch im Hochsommer den vollen Rodelspaß erleben und ist nicht von der aktuellen Jahreszeit abhängig. Die Sommerrodelbahn in Braunshausen gehört mit einer Länge von 1.000 Metern zu den zehn längsten Bahnen Deutschlands. Allein 800 Meter davon geht es bei fantastischer Aussicht von einem der höchsten Berge des Saarlandes hinab. Steilkurven, Bögen und Schwünge gestalten die Fahrt abwechslungsreich und versprechen ein adrenalinreiches Abenteuer mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 42km/h. Eigentlich nichts für schwache Nerven – aber keine Sorge, das Tempo kann vom Fahrer selbst gesteuert werden.
Infos unter: www.sommerrodelbahn-peterberg.de
 
Die Alpakas stolzieren wieder durch die saarländischen Landschaften!
Gleich vier Alpakahöfe im Saarland bieten Erlebnisse mit den süßen Wollknäulen an. Ob Wanderungen mit den Alpakas zu Fuß an der Leine oder Yoga auf der Alpakawiese – die Angebote lassen keine Wünsche offen und sorgen für Rundum-Wohlfühlatmosphäre. Alle Angebote und Termine sind auf den Internetseiten der Höfe zu finden.
Info unter:
www.alpakahof-faber.de
www.bliesgau-alpaka.de
www.saar-alpaka.de
www.pintaloosa-alpakas.de
 
Die Stadtführungen von Ottweiler ermöglichen dem Barock eine Renaissance
Spaziergänge durch die Gassen der Altstadt mit ihren barocken Schätzen sind wie eine Wanderung durch vergangene Jahrhunderte. In allen Winkeln kann die Geschichte bildhaft und allgegenwärtig erkundet werden. Gewandete Stadtführer in getreuen historischen Kostümen nehmen die Besucher mit auf eine unterhaltsame Zeitreise und erzählen dabei so manch persönliche Anekdote. Highlight der Führungen ist der Aufstieg auf den „Alten Turm“, dem Wahrzeichen Ottweilers. Start der Führungen ist jeden Sonntag um 15 Uhr.
Anmeldung über die Tourist-Information Ottweiler unter Tel: 06824 – 3511 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Info unter: www.ottweiler.de
 
Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Die Ausstellung „Afrika – Im Blick der Fotografen“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte präsentiert Fotografien herausragender afrikanischer Fotografen und zeigen den Kontinent jenseits von Stereotypen. Die Ausstellungswerke erzählen vom Alltag in den Städten, von Industrie, den Spuren der Vergangenheit und von Pop-Kultur und liefert einen facettenreichen und vielleicht auch überraschenden Blick auf die afrikanische Kultur. Themen sind unter anderem das ambivalente Erbe des Bergbaus in Südafrika, Umweltverschmutzung, das Leben in der Demokratischen Republik Kongo oder auch die Fankultur des Fußballs in Algerien.

Gesundheitsministerin Bachmann zum Welt-Hepatitis-Tag

„Hepatitis ist eine der weitverbreitetsten Infektionskrankheiten der Welt. Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation leiden allein 15 Millionen Menschen weltweit an einer Typ-B-Infektion. Bis 2030 will die WHO die Zahl der Neuinfektionen um 90 Prozent reduzieren. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es gezielter Präventions- und Aufklärungsarbeit“, so Gesundheitsministerin Monika Bachmann zum Welt-Hepatitis-Tag am 28. Juni.

Bereits im Jahr 2011 rief die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Welt-Hepatitis-Tag ins Leben. Weltweit wird an diesem Tag auf die Krankheit sowie auf ihre Risiken, Schutz- und Behandlungsmöglichkeiten aufmerksam gemacht.

Der FC 08 Homburg ist auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat den Mittelfeldspieler Marco Hingerl verpflichtet
200727 marcohingerl
Marco Hingerl
© Armin Kierer / FC 08 Homburg
Der FC 08 Homburg kann einen weiteren Neuzugang vermelden: Marco Hingerl, der zuletzt für die SG Sonnenhof Großaspach aktiv war, wechselt zu den Grün-Weißen. Der 24-jährige Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis Juni 2022. Der gebürtige Münchner wurde in der Jugend der Spvgg Unterhaching sowie des FC Bayern München ausgebildet.

20 Mediziner des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg vertreten
Die Ärztinnen und Ärzte des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg sind in der aktuellen bundesweiten FOCUS-Ärzteliste 2020 wieder stark vertreten, teilweise in mehreren Kategorien parallel. Die Liste führt Expertinnen und Experten in 16 Kategorien auf und wurde in Focus-Gesundheit (Ausgabe: 04/2020) veröffentlicht.

Das Nachrichtenmagazin Focus veröffentlicht einmal im Jahr eine Empfehlungsliste für Ärztinnen und Ärzte in Deutschland. Die unabhängige Erhebung erfolgt über das Recherche-Institut MINQ und basiert u.a. auf einer bundesweiten Befragung von Medizinerinnen und Medizinern und auf Bewertungen von Selbsthilfegruppen.

Gästeführungen in und um Homburg
An einer Führung teilnehmen? Warum? Man wohnt doch dort und kennt alle Ecken! Oder vielleicht doch nicht? Unsere Gästeführer berichten häufig, dass auch alteingesessene Homburger nach einer Tour sagen: „Das habe ich noch nicht gewusst.“ Das ist verständlich. Kein Mensch kann alles kennen, und auch von den Gästeführern hat jeder so sein Spezialgebiet. Entsprechend groß ist das Angebot: 34 unterschiedliche Führungen waren für 2020 vorgesehen.
Allerdings haben die Beschränkungen, die Corona uns auferlegt hat, das Angebot schrumpfen lassen. Trotzdem bleibt noch eine bunte Vielfalt übrig, die in den nächsten Wochen und Monaten stattfinden wird - natürlich unter Wahrung der Corona-Vorschriften.

Nicht benötigte Online-Termine absagen
Die Online-Terminvergabe der KFZ-Zulassungsbehörde wird rege genutzt. Aufgrund der großen Nachfrage ist es unbedingt erforderlich, nicht benötigte Terminreservierungen abzusagen, um anderen Anfragen nachkommen zu können. Die KFZ-Zulassungsstelle appelliert zur gegenseitigen Rücksichtnahme, um allen Bürgerinnen und Bürgern diesen Service zu ermöglichen. Die Termine sind immer für 14 Tage in die Zukunft freigeschaltet. Die Terminierung kann einfach in der ersten Terminbestätigungs-Mail aus dem Erstkontakt storniert werden.
 
Tourist-Info Homburg präsentiert den nächsten Freizeittipp
wo einst moenche 01
Die malerische Filmkulisse –
die Klosterruine Wörschweiler 
Fotoquelle: Tourist-Info Homburg
Im Rahmen ihrer Freizeittipps weist die Tourist-Info Homburg auf eine malerische Filmkulisse hin – die Klosterruine Wörschweiler. Sie thront über dem Bliestal und ist ein idealer Ort für ein Picknick mit Aussicht. Sie ist mit dem Rad oder zu Fuß von Wörschweiler oder der Umgebung erreichbar. Für den Aufstieg ist allerdings ein gewisses Maß an Kondition erforderlich.

Eine charmante Idee und ein farbenfroher Lichtblick
Dort wo sonst bunte Plakate die vielen Feste in Höchen ankündigen, herrschte seit Wochen traurige Leere. Die Aushangkästen an der Bushaltestelle in der Dorfmitte von Höchen haben so etwas noch nicht erlebt. Kein Dorffest, kein Sommerfest der Schützen, kein Sportfest, keine Sänger- und Dämmerschoppen durften sie seit Beginn der Corona-Pandemie präsentieren.
Alle Feste und Veranstaltungen waren natürlich auch in Höchen abgesagt und verschoben. Nichts, aber wie traurig das aussah. So konnte es jedenfalls über den Sommer nicht bleiben, darüber war man sich unter 4 Frauenaugen einig. Nach kurzer Unterhaltung war die Idee geboren, dass vielleicht unsere zukünftigen Schulkinder die leeren Fenster dekorieren könnten. Im Kindergarten war man ebenso begeistert von der Idee und die Kinder fanden die Idee sowieso toll. Das Motto der Bilder: „Das Beste aus unserer Kindergartenzeit“.

Für kommendes Jahr möchte die Tourist-Info Homburg ihr Gästemagazin aktualisieren
Darin sind sowohl Sehenswürdigkeiten, Ausflug- und Freizeittipps abgebildet als auch touristische Leistungsträger dargestellt. Das Gästemagazin wird an interessierte Kunden versandt sowie auf Messen und touristischen Veranstaltungen verteilt. Während der Corona-Zeit mit dem Lockdown wurden im Stadtgebiet zahlreiche Erhebungsbögen an Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe versandt. Wie die Tourist-Info mitteilt, fehlen derzeit noch einige Rückmeldungen. Die entsprechenden Erhebungsbögen sind unter www.homburg.de  - Tourismus - abrufbar. Da die Coronakrise ohnehin für alle schwierig genug war, verzichtet die Tourist-Info in diesem Jahr auf die Eintragungsgebühren.

 Ausstellung mit Werken von Anne Deutsch - Fotografie, Keramik, Malerei
natuerlich kunst 01
© Anne Deutsch
Unter dem  Titel „NATUeRLICH – KUNST“ sind vom 3. bis 23. August in der Galerie im Kulturzentrum Saalbau Werke der Künstlerin Anne Deutsch zu sehen. Gezeigt werden fotografische, malerische und plastische Arbeiten. Motivisch wie materiell schlägt sich die Natur sichtbar in Deutschs Kunst nieder. Beflügelt die Natur als solche ihre Kreativität, verdankt sich

Sportchallenge, Gartenhopping und viele Aktivitäten für Kinder
urlaub zuhause 01
© Stadt Zweibrücken
In diesem Jahr verbringen viele Menschen ihren Jahresurlaub zuhause und haben damit die Möglichkeit die Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung erstmals zu besuchen oder einfach einmal neu zu entdecken. Das Kultur- und Verkehrsamt hat dazu Ferien- und Freizeittipps mit vier thematischen Schwerpunkten zusammengestellt:

Dank an Schulen / Arbeitsgruppe bringt Fortschritte auf den Weg
Für die Stadt Homburg wird derzeit ein Radwegekonzept erstellt. Dazu hat die Stadtverwaltung einem Ratsbeschluss folgend das Verkehrsplanungsbüro Axel Thös Planung (ATP) aus Saarbrücken beauftragt, dieses Konzept in Zusammenarbeit mit der Stadt zu erarbeiten. Bürgermeister Michael Forster und die in dieser Angelegenheit federführende Beigeordnete Christine Becker möchten sich für die vielfältige Mithilfe bei der Vorbereitung des Radwegekonzeptes bedanken. Dieser Dank gilt besonders mehreren Schulen, die unter ihren Schülerinnen und Schülern entsprechende Befragungen durchgeführt haben. Konkret waren dies das Saarpfalz-Gymnasium, das Mannlich-Gymnasium, das Gymnasium Johanneum, die Robert-Bosch-Schule sowie die Sandrennbahnschule.

Erstes Fahrsicherheitstraining auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule
mit dem elektro 02
Das Interesse war gigantisch
In Zeiten von Corona hat das Fahrrad als Bewegungsmittel einen großen Schub bekommen. Mit der steigenden Zahl der Radlerinnen und Radler kommt es aber auch zu einer Zunahme von Fahrradunfällen. Mobil sein mit dem Rad und dann noch locker jede Steigung meistern - der Boom der E-Bikes und Pedelecs hat zu einer zunehmenden Präsenz dieser Räder im

Künftig 1,42 Millionen Euro pro Jahr für die Schulsozialarbeit im Saarpfalz-Kreis
ausbau der schul 01
Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot
und der Landrat des Saarpfalz-Kreises
Dr. Theophil Gallo
Fotoquelle: Ministerium für Bildung und Kultur
Das Ministerium für Bildung und Kultur (MBK), die Landkreise und der Regionalverband bauen die Schulsozialarbeit im Saarland flächendeckend aus. Dafür stellen das Land, die Landkreise und der Regionalverband künftig zusammen rund 10 Millionen Euro jährlich bereit. Im Saarpfalz-Kreis werden ab dem 1. August rund 1,42 Millionen Euro pro Jahr für die Schulsozialarbeit zur

Schrottsammler wurden erneut in Homburg unter die Lupe genommen
kontrolleure 01
Hier wurde die Ladung
nicht ordnungsgemäß gesichert
Zum wiederholten Mal trafen sich Ende Juni Kollegen der Ortspolizeibehörde und des Gewerbeamts der Stadt Homburg mit dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG) und der Polizei Homburg, um eine Kontrollaktion durchzuführen. Im Mittelpunkt standen diesmal Überprüfungen von gewerbetreibenden Sammlern und Transporteuren von Schrott in Homburg.

Stadt Homburg erhält Zertifikat / Virtueller Festakt mit Ministerin
Erstmals in der 22-jährigen Geschichte des audit berufundfamilie und audit familiengerechte hochschule wurden in diesem Jahr die Arbeitgeber, die die Auditierung durch das strategische Managementinstrument zur Gestaltung ihrer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik bzw. familiengerechten Arbeits- und Studienbedingungen im Lauf der vorangegangenen zwölf Monate erfolgreich durchlaufen hatten, in einem Zertifikats-Online-Event geehrt.

Wo gibt es sie noch, diese vom Aussterben bedrohte Schnecke?
der bierschnegel 01
Der Bierschnegel
© Anita Naumann
April 2018: Bei einem Spaziergang durch Blieskastel in der Mittagspause fällt mir eine relativ große, helle Nacktschnecke auf. Vielleicht ein helles, noch nicht ausgewachsenes Exemplar vom Tigerschnegel, einer großen, auffällig tigerartig gefärbten Nacktschneckenart. Zur Sicherheit mache ich ein paar Fotos, kann ja nicht schaden.

Neuer Cheftrainer im Waldstadion
200724 mink
Matthias Mink
© Armin Kierer / FC 08 Homburg
Nach dem kurzfristigen Abgang von Jürgen Luginger, hat der FC 08 Homburg einen Nachfolger für den vakanten Posten des Chef-Trainers gefunden. Matthias Mink übernimmt ab sofort die Grün-Weißen.
Der FC 08 Homburg hat einen neuen Chef-Trainer.

Auch technische Hilfeleistungen waren zu meistern
200724 einige braende
Unterstützung Rettungsdienst Ingweiler
Quelle: Feuerwehr Homburg
In der abgelaufenen Woche waren einige Brandeinsätze zu bewältigen. Das schöne Wetter der letzten Tage und Wochen führt dazu, dass viele Böden trocken sind und daher Vegetationsbrände leichtes Spiel haben.
Der Montag begann beinahe mit einem Brand: Um 12:21 Uhr musste eine Erkundung in einem

Testungen für Rückkehrer aus Risikogebieten

„Gerade jetzt in den Sommermonaten zieht es viele Saarländerinnen und Saarländer in den Urlaub. Es bedarf deshalb einer Lösung um solche Reiserückkehrer, auch diejenigen, die aus Risikogebieten zurückkehren, zu testen. Dieses Thema beschäftigte uns diese Woche insbesondere auch in der Gesundheitsministerkonferenz“, erklärt Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Ein zentraler Punkt dabei ist, dass Reiserückkehrenden aus Risikogebieten zukünftig bereits am Flughafen ein Test angeboten wird. Es wird darauf hingewiesen, dass bis zur Mitteilung des Testergebnisses eine Quarantäne verpflichtend ist.

Diese Verordnung tritt am 27. Juli 2020 in Kraft und am 9. August 2020 außer Kraft
Auf Grund des weiterhin geringen Infektionsgeschehens im Saarland konnte die Verordnung zur Änderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie weiter angepasst werden. Diese Verordnung tritt am 27. Juli 2020 in Kraft und am 9. August 2020 außer Kraft.

Der Kurs-, Trainings- und Sportbetrieb sowie der Betrieb von Tanzschulen kann in Gruppen von bis zu 35 Personen durchgeführt werden. Gängige Hygienemaßnahmen sind dabei weiterhin einzuhalten.
Ab dem 27. Juli tritt außerdem die nächste Stufe der Regelung zu Veranstaltungen in Kraft.

Stadt und Historischer Verein engagierten sich auf dem Historischen Friedhof
200724 friedhof
v. l. n. r. Stephan Landwehr, Theo Langner,
Frank Wimmer und Klaus Friedrich
vor dem Kriegerdenkmal
© Bernhard Reichhart
Der Historische Friedhof in Homburg wurde 1832 angelegt und befindet sich in der Friedhofstraße in Homburg, direkt neben dem Jüdischen Friedhof. Erhalten sind hier noch 13 Grabstätten mit dem zentralen Kriegerdenkmal, das an den deutsch-französischen Krieg 1870/71 erinnert. Auch die Namen der gefallenen Soldaten sind in das Denkmal eingraviert,

Ökumenische Sozialstation Burbach / Alt-Saarbrücken

„Wir vermitteln unseren Auszubildenden nicht nur eine professionelle Haltung zur Pflege anderer Menschen, auch die Freude am Beruf ist für uns sehr wichtig und ein zentraler Bestandteil unserer Arbeit“, erklärt Nelli Reisich, Pflegedienstleiterin bei der Sozialstation.

Wer sich für eine Tätigkeit in der ambulanten Pflege interessiert, kann sich aktuell noch bei der Ökumenischen Sozialstation Burbach / Alt-Saarbrücken für eine Ausbildung zum Gesundheitsfachmann/ zur Gesundheitsfachfrau oder zur Pflegeassistentin/ zum Pflegeassistenten bewerben. Ausbildungsstart ist jeweils der 1. Oktober.

Der Homburger Geschenkgutschein kommt ab September
200724 geschenkgutschein
© Stadt Homburg
Das Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Homburg präsentiert den neuen Geschenkgutschein, der mit freundlicher Unterstützung des Förderkreises Stadtmarketing Homburg e.V. ab September in Homburg erhältlich sein wird. Gutscheine sind die Klassiker unter den Geschenken. Doch meist sind sie an eine bestimmte Einlösestelle gebunden

20 000 Euro von der gesetzlichen Unfallkasse für den Saarpfalz-Kreis
200724 praeventionsarbeit
Freuten sich über die Präventionsprämie: Silke Herges und Christina Püschel (vorne v. l.), Birgit Rudolf und Christian Janishek (mittlere Reihe v. l.) sowie Alexander von Büren und Dieter Knicker (hintere Reihe v. l.) Foto: Sandra Brettar
Diese gute Nachricht hat Landrat Dr. Theophil Gallo dieser Tage per Post erreicht: Der Saarpfalz-Kreis erhält im Rahmen der Präventionsprämie 2020 von der Unfallkasse Saarland (UKS) eine Prämie in Höhe von 20 000 Euro. Seit 2008 prämiert die Unfallkasse Saarland jährlich die erfolgreichsten Mitgliedsbetriebe im Hinblick auf ihre geleistete Präventionsarbeit.

Syrischer Künstler übergab Bild an Bürgermeister Forster
200724 wappen
Ayham Najjar übergab
sein Bild an Bürgermeister Forster (links)
© Linda Barth
Ayham Najjar hat sich als Künstler in seiner Heimat Syrien bereits einen Namen gemacht. Auch sein Vater Muhammad ist ein bekannter arabischer Kalligraf und brachte seinem Sohn vieles bei. 2016 schloss Ayham Najjar ein Studium der Innenarchitektur erfolgreich ab, kurz nach seiner Bachelorarbeit musste er mit Ehefrau Sama und dem damals dreijährigen Sohn Melad

In den Sommerferien werden Bücherpakete gepackt
200724 schulbuchausleihe
Packten ordentlich an (v. l.): Michael Klein (Auszubildender in der Kreisverwaltung), Sina Riefer (Ferienhelferin und Oberstufengymnasiastin am BBZ Homburg), Tanja Riefer und Bianca Danner (Auszubildende in der Kreisverwaltung) Foto: Sandra Brettar
Das ganze Jahr über im Einsatz, sind sie in den Sommerferien an den weiterführenden Schulen des Saarpfalz-Kreises in besonderem Maße gefordert: die neun Schulbuchkoordinatorinnen des Kreises. Sie sorgen dafür – gemeinsam mit Auszubildenden und Ferienhilfen – dass alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zum neuen Schuljahr mit ihren individuellen

Landrat würdigt Engagement von Doris Gaa
200724 doris gaa
Landrat Theophil Gallo gratuliert Doris Gaa
Foto: Sandra Brettar
Ein Name ist untrennbar mit der Wirtschaftsförderung im Saarpfalz-Kreis verbunden – und das schon seit 25 Jahren: Doris Gaa.
Als Geschäftsführerin der Kreisgesellschaft Wirtschaftsförderung Saarpfalz (WFG) mit Sitz im Saarpfalz-Park Bexbach ist sie für die Umwandlung der ehemaligen Kaserne zum attraktiven

Das neue Kindergartenjahr startet im regulären Betrieb

Zu Beginn des neuen Kindergartenjahres ab dem 1. August öffnen die saarländischen Kindertageseinrichtungen im Regelbetrieb. Damit wird die vierte Stufe des bundesweit abgestimmten Ausstiegsplans aus dem Lockdown für die Kindertageeinrichtungen umgesetzt.

Zum Einstieg in den vollständigen Regelbetrieb sind folgende Punkte von besonderer Bedeutung: „Künftig wird es wieder möglich sein das Prinzip der festen Gruppe zu öffnen, sodass zu den Randzeiten am frühen Morgen und späten Nachmittag gemischte Gruppen gebildet werden können, um eine optimale Betreuungszeit zu erreichen. Eltern und Erziehungsberechtigte dürfen wieder die Räumlichkeiten der Kindertageseinrichtungen betreten und auch die AfI-Förderkräfte oder sonstige Unterstützungskräfte dürfen in gewohnter Weise tätig sein.

Einmal jährlich veröffentlicht die Themed Entertainment Association (TEA) den Global Attractions Attendance Report
Dieser Branchenindex fasst die Besucherzahlen der größten Freizeitparks, Wasserparks und Museen in einem Ranking zusammen. Mit über 5,7 Mio. Besuchern ist der Europa-Park dabei der besucherstärkste saisonale Freizeitpark weltweit! Zudem kann das Familienunternehmen erfolgreich mit den Freizeitgiganten aus den Vereinigten Staaten und in Asien mithalten und zählt zu den weltweit 20 größten Freizeitparks. Zurückblickend besuchten den Europa-Park im Eröffnungssommer 1975 rund 250.000 Gäste. Heute feiert Deutschlands größter Freizeitpark seinen 45. Geburtstag und die Wiedereröffnung der beliebten „Piraten in Batavia“ steht kurz bevor. Mehr als 100 Attraktionen und Shows auf einer Fläche von 95 Hektar bieten erstklassige Unterhaltung für die ganze Familie.

Maßnahmen des vom Bund beschlossenen COVID-19 Krankenhausentlastungsgesetz finanziell zur Bewältigung der Corona-Pandemie
„Die Corona-Pandemie stellte in den vergangenen Wochen viele Beschäftigte im Gesundheitswesen vor immer neue Herausforderung. Pflegekräfte in Altenpflegeeinrichtungen, in Krankenhäusern oder auch in den Einrichtungen für Menschen mit Behinderung haben täglich mit hoher Motivation und viel Kraft weitergearbeitet und mit dazu beigetragen die Corona-Pandemie einzudämmen. Ihnen allen gilt der Dank der gesamten Landesregierung,“ erklärt Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Vor dem Hintergrund der besonderen Ausnahmesituation im Bereich der stationären und ambulanten Altenpflege hat die saarländische Landesregierung Mitte Mai beschlossen, die Sonderprämie des Bundes mit 500 Euro aufzustocken.

Corona hat es schwierig, aber nicht unmöglich gemacht - Die 3. Kurswoche läuft – Zeit für einen Zwischenbericht
200720 artefix
© ARTefix, Fotograf Veronika Kiesel
„Endlich wieder mit Menschen kreativ zusammen kommen“, das war und ist der größte Wunsch der Teilnehmer/Innen der Sommerakademie. Viele schöne Kurse konnten und können noch stattfinden, aber viele mussten aus Platzmangel abgesagt werden. Das Gymnasium, in dem in Vergangenheit viele Kurse stattfanden, wird für die Notbetreuung

Seit Mittwoch fuhr die Feuerwehr elf Einsätze
Viele Menschen nutzten das schöne Wetter am vergangenen Wochenende und machten sich auf ins Freie. Nicht ganz so „frei“ hatte allerdings die Feuerwehr Homburg. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wurden alleine am vergangenen Sonntag, 19. Juli, sechsmal alarmiert. Zweimal mussten sie dabei mitten in der Nacht tätig werden, um 2:27 Uhr und eine gute halbe Stunde später, um 3:03 Uhr, ertönte der Meldeempfänger für die Angehörigen des Löschbezirks Homburg-Mitte.
 
Zunächst forderte der Rettungsdienst die Feuerwehr an, um einen Zugang zu einer Wohnung in der Wilmersdorfer Straße in Erbach

Ohne Einschränkungen wieder befahrbar
200720 bex rathausstr
© Stadt Bexbach
Mit dem Einbau des Asphaltes in dem Einmündungsbereich Rathausstraße / Niederbexbacher Straße, der Verbreiterung des Gehwegs vom Einmündungs-bereich bis zum Hotel Krone und der Erneuerung des Asphaltbelages in diesem Bereich, wurde in der 28. KW der letzte Bauabschnitt beendet.

Dies können persönlich vom Antragsteller abgeholt werden
Das Bürgeramt der Stadtverwaltung Homburg teilt mit, dass die Reisepässe, die bis zum 30. Juni 2020 beantragt wurden, zur Abholung bereit liegen. Die Pässe können ab sofort von dem Antragsteller persönlich im Bürgeramt zu den allgemeinen Öffnungszeiten abgeholt werden. Alte bzw. vorläufig ausgestellte Pässe sind bei der Abholung zurückzugeben.
 
Kinder-Kulturwochenende an der Luitpoldschule in Erbacher war ein großer Erfolg
200720 picknick
Beigeordnete Christine Becker, Organisatorin Barbara Emser und Amtsleiterin Ingrid Braun freuten sich über die große Resonanz
Foto: Bernhard Reichhart/Stadt Homburg
Aufgrund der Corona-Pandemie fahren viele Familien in den Sommerferien zum großen Teil nicht in Urlaub und bleiben lieber daheim. Auch das beliebte Familien- und Kinderfest musste wegen Corona abgesagt werden. Um den Kindern eine alternative Freizeitgestaltung zu ermöglichen, hatte Barbara Emser vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg die Idee,

Rettungsschirm für die Integrationshilfe in Homburg und im Saarpfalz-Kreis dringend notwendig!
Aufgrund der derzeit schwierigen finanziellen Situation beim Deutschen Roten Kreuz DRK Kreisverband Homburg stehen die Leistungen der Integrationshilfe „auf der Kippe“, so dass ein wirksamer Rettungsschirm dringend geboten erscheint, so die Forderung des Betriebsrats des DRK KV Homburg und des Kreisverbands der DIE LINKE.Saarpfalz in einer gemeinsamen Stellungnahme.
„Ein Hinauszögern von Hilfen – auch im Zuge der Corona-Pandemie – ist mit Blick auf betroffene Familien und ihre Kinder sowie die Beschäftigten nicht zu verantworten“, so Barbara Spaniol, Landtagsvizepräsidentin, Fraktionsvorsitzende im Stadtrat Homburg und Vorsitzende der DIE LINKE Saarpfalz.

Staatssekretär und Landesdrogenbeauftragter Stephan Kolling zum nationalen Drogentotengedenktag am 21. Juli 2020
Anlässlich des Drogentotengedenktages möchte Staatssekretär und Landesdrogenbeauftragter Stephan Kolling auf die aktuelle Situation im Saarland aufmerksam machen: „Es ist wichtig die Maßnahmen der Überlebenshilfe und Schadensreduktion weiter auszubauen. Dazu gehören unter anderem der überwachte Drogenkonsum in sogenannten Konsumräumen und die Verstärkung des Streetworkings durch das Drogenhilfezentrum (DHZ). Suchterkrankte Menschen sind auf unsere Hilfe und Unterstützung angewiesen.“
Im Saarland sind in diesem Jahr bislang 18 Personen durch Drogen verstorben. Dabei fällt auf, dass bei immer mehr Verstorben eine sogenannte Polytoxikomanie, also der Mischkonsum verschiedener Stoffe, nachgewiesen werden kann. Oftmals werden dabei mehr als fünf verschiedene Substanzen festgestellt.

Für das digitale Tourismusmarketing des Saarlandes
Unter der Leitung des Projektbüros "Digitales Tourismusmarketing für die Großregion" sind im Saarland die Produktionen von neuem, digitalem Content für das Tourismusmarketing angelaufen. Unter dem Marketingbegriff "Content", auf Deutsch Inhalt, versteht man z.B. Bilder, Videos, Texte oder Audiobeiträge, die auf digitalen Kanälen wie Webseiten, Youtube, Instagram, facebook ausgespielt werden. "Mit diesen neuen Inhalten will die TZS bekannte und neue Zielgruppen zu einem Besuch im Saarland inspirieren. Die Bilder, Texte und Videos erzählen Geschichten aus dem Saarland, porträtieren Gastgeber und machen Lust auf saarländisches "savoir vivre", so Birgit Grauvogel Geschäftsführerin der TZS und federführende Begünstigte des Interreg Projektes "Digitales Tourismusmarketing für die Großregion".

LSU Saar fordert eine rechtliche Stärkung der Rolle biologischer Väter und eine Fortbildungspflicht für FamilienrichterInnen!
200720 schmitt
LSU-Vorsitzender Thomas W. Schmitt
© Schmitt
LSU-Vorsitzender Thomas W. Schmitt: "Statt Diskussionen über Bezeichnungen wie Elternteil 1 und 2 zu führen, brauchen wir erst mal eine tatsächliche rechtliche Gleichbehandlung von biologischen Müttern und Vätern sowie einen praktikablen Rechtsrahmen für weitere Bezugspersonen in den heutzutage vielfältigen Familienmodellen."

Leichter Anfangsverdacht erhärtet sich nicht – Tests bislang alle negativ
Die Kreisverwaltung und die Stadt Homburg teilen mit, dass dem Gesundheitsamt weitere Ergebnisse der Corona-Testreihe mittels Poolverfahren in einer Homburger Wohnanlage vorliegen. Etwa zwei Drittel der ursprünglich geplanten Tests im Rahmen einer Präventivmaßnahme im Sinne des Infektionsschutzgesetzes sind negativ.

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung sieht in diesem Ergebnis keinen Anhalt für ein so genanntes Cluster. Daher wird ein explizites Gefahrenpotential, das von der getesteten Wohnanlage hätte ausgehen können, zum aktuellen Zeitpunkt ausgeschlossen.
Landrat Dr. Theophil Gallo: „Unser Handeln beruhte auf einem Anfangsverdacht, dem wir erantwortungsbewusst nachgegangen sind,

Unterwegs auf einem Teilabschnitt des Premiumwanderweges „Schlossbergtour“ zwischen Homburg und Kirrberg
Das Saarland ist ein Wanderparadies und die Homburger „Schlossbergtour“ einer der schönsten Premiumwege der Region. Die Wanderung „Sommerzauber in Homburgs Wäldern“ bietet Gelegenheit, eine erstaunlich abwechslungsreiche und überaus reizvolle Landschaft kennenlernen und dabei auf Schritt und Tritt allerlei faszinierenden Relikten aus mehr als 2000 Jahren Kultur- und Regionalgeschichte zu begegnen. Die Kulturwanderung folgt dem Verlauf der Schlossbergtour, führt immer wieder zu eher verborgenen „Juwelen“ abseits ausgetretener Pfade und zudem über einen Abschnitt von Europas bedeutendster Kulturstraße – dem „Jakobsweg“. Darüber hinaus finden sich entlang des Streckenverlaufs mehrere Markierungen der von 1920 an zwischen dem Saargebiet und dem Deutschen Reich verlaufenden Grenze.

Kunstausstellung (5.8.-23.8.) mit Anne Deutsch in der Galerie des Kulturzentrums Saalbau, Obere Allee 1
Motivisch wie materiell schlägt sich die Natur sichtbar in Deutschs Kunst nieder. Beflügelt die Natur als solche ihre Kreativität, verdankt sich die technische und formale Vielfalt ihrer schier unbändigen Experimentierlust. So löst die Künstlerin beispielsweise mit verschiedenen Substanzen chemische Prozesse auf wechselnden Bilduntergründen aus bzw. leitet sie mit Absicht ein. Die von ihr verwendeten Farben kommen auch nicht etwa fertig aus der Tube oder dem Topf. Sie stellt sie z.T. aus ungewöhnlichen Zutaten her. Oberflächen von Keramiken werden unkonventionell veredelt. Fotografien von Naturmotiven münden in künstlerisch-konzeptuelle Bildfindungen.
Deutsch ist nicht auf eine künstlerische Methode festgelegt und probiert gern Neues aus.

Gästeführungen in und um Homburg
An einer Führung teilnehmen? Warum? Man wohnt doch dort und kennt alle Ecken! Oder vielleicht doch nicht?
Unsere Gästeführer berichten häufig, dass auch alteingesessene Homburger nach einer Tour sagen: „Das habe ich noch nicht gewusst.“ Das ist verständlich. Kein Mensch kann alles kennen, und auch von den Gästeführern hat jeder so sein Spezialgebiet. Entsprechend groß ist das Angebot: 34 unterschiedliche Führungen waren für 2020 vorgesehen.
Allerdings haben die Beschränkungen, die Corona uns auferlegt hat, das Angebot schrumpfen lassen. Trotzdem bleibt noch eine bunte Vielfalt übrig, die in den nächsten Wochen und Monaten stattfinden wird - natürlich unter Wahrung der Corona-Vorschriften.

Bürgermeister freut sich über Umsetzung seiner Initiative
200717 spielplatz
Die Kinder können sich unter anderm auch über neue Spielgeräte auf dem Spielplatz Bodelschwinghstraße in Erbach freuen
© Stadt Homburg
In den vergangenen Wochen hat sich auf Homburgs Spielplätzen einiges getan. Gleich drei neue Spielgerätekombinationen wurden in der Bodelschwinghstraße in Erbach sowie In den Talwiesen in Kirrberg und in der Steglitzer Straße im Berliner Wohnpark installiert. Zu den drei Großgeräten kommt nach Auskunft der zuständigen Abteilung Umwelt und Grünflächen noch

Endausbau ruht teilweise – Pflasterarbeiten laufen weiter
Für den Endausbau „Nördlich der Bernwardstraße“ im Stadtteil Erbach steht die Betriebsruhe der Neunkircher Baugesellschaft an. Wie im Bauzeitenplan enthalten, wird diese vom 31. Juli bis zum 17. August andauern. Trotzdem steht der Ausbau nicht komplett still, teilt die Tiefbauabteilung der Stadt Homburg mit. Die Pflasterarbeiten laufen weiter und werden von einem Mitarbeiter der Neunkircher Baugesellschaft überwacht. Lediglich der „gewohnte“ Bautrupp ist in dieser Zeit nicht anzutreffen und erreichbar. Der Bauzeitenplan für das Wohngebiet „Nördlich der Bernwardstraße“ ist auf der Homepage der Stadt Homburg unter www.homburg.de unter Aktuelles - Mitteilungen - aktuelle Baustellen zu finden.
Bei bautechnischen Fragen steht den Anwohnern der betroffenen Straßen Robin Kratz unter Tel: (0 68 41) 101 - 614 weiterhin zur Verfügung.
 
Sonderprüfung ergab sicherheitsrelevante Baumängel
200717 umgehung
© Stadt Bexbach
Ab dem 20.07.2020 muss die Brücke Betzenweg über die Blies auch für den Fußgänger und Radfahrverkehr komplett gesperrt werden. Bei der durchgeführten zweiten Sonderprüfung der Brücke am 10.07.20 mit einem beauftragten Brückenbauer wurde festgestellt, dass die

Neue saarländische Teststrategie soll die Pandemie weiter eindämmen
Zukünftig will die saarländische Landesregierung mit einer erweiterten, zweistufigen Teststrategie neue Infektionen im Saarland effektiv und rechtzeitig identifizieren, um Infektionen und lokale Ausbrüche zu verhindern. Dabei legt sie ihren Fokus auf Testungen in besonders gefährdeten Bereichen und auf Testung von Personengruppen, die bislang nicht den Kriterien des Robert-Koch-Instituts (RKI) entsprechen.

„Neben Hygiene- und Abstandregelungen, der Maskenpflicht und einer lückenlosen Kontaktnachverfolgung, sind Corona-Test unser wohl effektivstes Mittel, um die Krankheit weiter einzudämmen. Wir müssen Neuinfektionen zuverlässig und frühzeitig erkennen.

Der Mittelfeldspieler bleibt in Homburg
200717 weiss gross
Loris Weiß bleibt in Homburg
© FCH
Im Rahmen des Trainingsauftaktes am Donnerstag, hat der FC 08 Homburg den Vertrag mit Mittelfeldspieler Loris Weiß verlängert.
Der 23-jährige Weiß kam letzten Sommer von Hessen Dreieich zum FCH. Er brachte es auf 15 Einsätze in der Regionalliga und erzielte dabei einen Treffer.

Zum Startschuss in die Sommer-und Ferienzeit erweitert WASGAU sein Angebot an Bio-Eis
200717 wasgau
Neue Sorte WASGAU Bio-Eis Erdbeer-Sorbet
© WASGAU Produktions & Handels AG
• Cremig-zartes Bio-Eis Stracciatella mit knackigen Schokoladenstückchen und fruchtig-frisches Bio-Sorbet Erdbeer mit hohem Fruchtanteil ergänzen hauseigenes Bio-Eis-Sortiment des südwestpfälzischen Lebensmittel-Handelsunternehmens
• Traditionelle Herstellung in Speiseeis-Manufaktur mit ausgewählten Zutaten in Bio-Qualität

Landesregierung passt Quarantäneregelung für Ein- und Rückreisende an
- 72-stündiger Aufenthalt im Risikogebiet ohne anschließende Quarantäne möglich
- eine Quarantänepflicht für Berufspendlerinnen und -pendler oder Personen mit triftigem Reisegrund

„Das Robert-Koch-Institut hat Luxemburg am Dienstag, den 14. Juli 2020, zum Risikogebiet erklärt. Dadurch steht gerade unser Bundesland, als direkte Grenzregion, vor besonderen Herausforderungen. Die saarländische Bevölkerung ist eng mit Luxemburg vernetzt. Viele Saarländerinnen und Saarländer arbeiten nicht nur dort, sondern haben auch familiäre Bezüge nach Luxemburg - dasselbe gilt auch umgekehrt.

Tourist-Info Homburg empfiehlt Besuch der Schlossberghöhlen
200714 schlossberghoehle
Die Schlossberghöhlen sind einen Besuch wert
Copyright: Josef Scherer
Im Rahmen ihrer Freizeittipps lädt die Tourist-Info Homburg zu einem Besuch der Schlossberghöhlen und der Ausstellung „Phantastische Welten“ ein. Unterhalb der Ruinen der Vauban-Festung Homburg auf dem Schlossberg liegen Europas größte Buntsandsteinhöhlen. Geheimnisvolle Gänge führen die Besucher in imposante Kuppelhallen, die aufgrund der

Karte mit den Rad- und Wanderwegen der Region sowie vielen Tourismus- und Freizeittipps
200714 freizeitkarte
© Stadt Zweibrücken
Das Kultur- und Verkehrsamt Zweibrücken und die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land haben eine gemeinsame Freizeitkarte herausgebracht.
Die Karte mit den Rad- und Wanderwegen der Region sowie vielen Tourismus- und Freizeittipps ist ein weiteres Projekt um die Stadt-Umland Beziehungen zu stärken, so das

Design und Gestaltung © 2020 by Werbeagentur SatzDesign Werner Möhn