Weltklasse Open Air im Europäischen Kulturpark

Zugriffe: 23
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
190321 bigband

Wo Joh. M. Langendorf, B. Leonardy, S. Munz, Karin Maria Piening und Landrat Dr. Theophil Gallo (v. l.) stehen, wird einer der größten Showbühnen Europas aufgebaut Foto: Sandra Brettar

Big Band der Bundeswehr, Till Brönner und Magnus Lindgren gastieren im Rahmen der Internationalen Musikfestspiele Saar in Reinheim

Es wird ein wahrlich musikalisches Fest, das am Mittwoch, dem 5. Juni, 19.30 Uhr, im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim gefeiert wird. Nicht nur, dass der Archäologiepark beidseits der deutsch-französischen Grenze in diesem Jahr auf sein 30-jähriges Bestehen zurückblicken kann und dafür seinen Besucherinnen und Besuchern vielseitige Veranstaltungen bietet. Die Musikfestspiele Saar, die altersmäßig mit der reizvollen Parkanlage gleichziehen, lassen erstmals ihr Festival mit einem außergewöhnlichen Big-Band-Sound im Europäischen Kulturpark ausklingen.

Für diesen unvergesslichen Abend konnte die Big Band der Bundeswehr gewonnen geworden, die ihrerseits musikalische Gäste präsentiert – den weltberühmten Jazztrompeter Till Brönner sowie den schwedischen Jazz-Saxophonisten und Flötisten Magnus Lindgren.
„Damit setzen wir mit großer Symbolkraft einen fulminanten Schlusspunkt unseres Festivals. Der Schlussakkord, auf den wir während der gesamten Festival-Reihe zusteuern, wird sicher für Begeisterung sowohl auf deutscher als auch auf französischer Seite sorgen“, erklärte der Intendant der Internationalen Musikfestspiele Saar, Bernhard Leonardy, im Rahmen einer Pressekonferenz in der Römischen Taverne im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim.
Die grenzüberschreitende Idee kennzeichnete von Beginn an die Internationalen Musikfestspiele Saar. Wenn sonst immer Länder im Vordergrund standen, änderten die Organisatoren im vergangenen Jahr das Konzept, um weitere Menschengruppen zu erreichen. Das „Festival für Neueinsteiger“ – so das Motto 2018 – wurde mit einem besonderen Friedenskonzert in der Kathedrale in Verdun gekrönt – als sich das Ende des Ersten Weltkrieges zum hundertsten Mal jährte.
„Der Erfolg jenes Konzertes ermunterte uns dazu, zum Abschluss des diesjährigen Festivals unter dem Titel ‚New Generation‘ erneut mit einem musikalischen Freudenfest die deutsch-französische Freundschaft zu besiegeln. Und da bin ich auf den Europäischen Kulturpark gestoßen. Ich bin von der weitläufigen Parkanlage als Open-Air-Veranstaltungsort hundert Prozent überzeugt. Mit der Big Band der Bundeswehr, Till Brönner und Magnus Lindgren fahren wir hier eine ganz große Nummer“, versicherte Bernhard Leonardy und ergänzte: „In der Big Band der Bundeswehr spielen die besten Musiker ihrer Zunft. Man kann von einem Weltklasse-Ensemble sprechen. Und die beiden Solisten sind ebenfalls in der ersten Liga zu finden.“

Den Auftakt bilden Till Brönner und Magnus Lindgren gemeinsam mit der Big Band, bevor sich die 26 Musiker mit ihrem eigens für diesen Abend konzipierten Programm präsentieren. Dabei sollte das Publikum nicht enttäuscht sein, wenn es keinen Marsch zu hören bekommt, auch wenn der Anblick der uniformierten Musiker womöglich dazu anmutet. „Unsere Auftrag lautet seit unsere Gründung 1971 durch den damaligen Verteidigungsminister und späteren Bundeskanzler Helmut Schmidt: Show und Unterhaltung. Wir sprechen mit unserer Musik eine große Menschenmenge an, distanzieren uns von einem allzu experimentellen Jazz- oder Big-Band-Programm“, betonte Johannes M. Langendorf, Manager und Presseverantwortlicher der Big Band.
Wie das Programm allerdings genau aussehen wird, davon konnte und wollte der Manager noch nicht allzu viel verraten, denn die Konzerte der Big Band überzeugten auch immer durch ihre Überraschungseffekte. „Mit vielen bekannten Melodien wollen wir ein breites Publikum erreichen Es könnte sein, dass unser Lichtdesigner dieses Mal eine spezielle Hommage an Moulin Rouge auf unsere große LED-Wand bringt...“, deutete Johannes M. Langendorf an.
Die Fakten liegen auf der Hand: Wer ein Konzert der Big Band der Bundeswehr erlebt, hört nicht nur Musik im Big-Band-Sound aus den Genres Swing, Rock und Pop, sondern wird auch mitgenommen in eine Welt der Show- und Unterhaltungsmusik, der Überraschungen und Emotionen, der Spezialeffekte und der greifbaren Spielfreude. Um alles perfekt in Szene setzen zu können, baut die Big Band eine der größten europäischen Showbühnen auf. Ein Novum für den Europäischen Kulturpark.
„Dass wir in Reinheim nun erstmals Till Brönner dabei haben, das ist eine Bereicherung für beide Seiten. Till Brönner zählt zu den profiliertesten Jazz-Trompetern weltweit. Er hat auch für die Band ein sehr herausforderndes Programm zusammengestellt, das dennoch wunderbar anzuhören sein wird. Es macht einfach Spaß ihm zuzuhören, weil er seine eigene Art der Improvisation hat“, schwärmte Johannes M. Langendorf.
Die Big Band spielt seit 48 Jahren ohne Gage. Mit den Eintrittsgeldern von bislang weit über 20 Millionen Euro wird seit dem ersten Tag Menschen in Not geholfen. Eine weitere Besonderheit, die dieses Event auszeichnet: Die Schirmherrschaft hat der 16. Generalinspekteur der Bundeswehr – ein gebürtiger Saarländer – General Eberhard Zorn übernommen.
„Ein solches musikalisches Highlight in unserer Region erlebt man sicher nicht alle Tage und ich bin froh und dankbar, dass mit einem solchen Ereignis der Europäische Kulturpark einen neuen, erfolgsversprechenden Weg der kulturellen Entwicklung beschreiten kann. Das ist für die Gemeinde Gersheim, für den Saarpfalz-Kreis und natürlich auch für unsere französischen Nachbarn von großer Bedeutung. Ich kann nur allen Freundinnen und Freunden der modernen Show- und Unterhaltungsmusik dieses Konzert ans Herz legen“, betonte Landrat Dr. Theophil Gallo, Vorsitzender der Stiftung Europäischer Kulturpark.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei allen ProTicket-Vorverkaufsstellen, so unter anderem in allen WOCHENSPIEGEL-Verlagsbüros saarlandweit, online unter musikfestspiele-saar.de.


 

Infos zur DSGVO

Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!