Tagaktive Nachtfalter – spannend und bunt

Zugriffe: 29
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

tagaktive nachtfalter 01

„Tagaktive Nachtfalter“ heißt das Buch,
die Herren von links nach rechts:
Dr. Gerhard Mörsch (Geschäftsführer Biosphärenzweckverband), Rainer Ulrich (Autor), Landrat Dr. Theophil Gallo (Verbandsvorsteher) und Biologielehrer Ralf Döllgast.
Fotoquelle: Beate Ruffing

Der Bliesgau hat einen besonderen Artenreichtum zu bieten

„Tagaktive Nachtfalter, das passt doch eigentlich nicht zusammen. Denn Tagfalter fliegen tagsüber und Nachtfalter nachts. So einfach ist es aber nicht. Denn während die Tagfalter tatsächlich ausschließlich tagsüber im Sonnenschein unterwegs sind, fliegen Nachtfalter nicht nur nachts, sondern teilweise auch tagsüber bzw. in der Dämmerung.“, erklärt Rainer Ulrich, Autor des neuen Buchs über tagaktive Nachtfalter beim bekannten Kosmos-Verlag.

Rainer Ulrich selbst ist aus dem Saarland, wohnt in Wiesbach, aber zum Beobachten von Schmetterlingen kommt er immer wieder gerne ins Biosphärenreservat Bliesgau. Nicht nur für die tagaktiven Schmetterlinge, auch bei den Nachtfaltern hat der Bliesgau einen besonderen Artenreichtum zu bieten.
„Dass es bei den Nachtfaltern Geistchen, Spanner, Spinner, Schwärmer, Wickler, Zünsler, Sackträger und noch viele, viele mehr gibt, wusste ich bisher nicht“, erklärt Landrat und Verbandsvorsteher Dr. Theophil Gallo schmunzelnd. „Und wenn man davon auch noch einige kennenlernen kann, ohne selbst nachtaktiv zu werden, werde ich ab jetzt in meinem Garten ganz besonders darauf achten und versuchen, was ich mit Hilfe dieses Buches identifizieren kann.“
Das Buch über „Tagaktive Nachtfalter“ ist ein Grundlagenwerk, das es so in Europa noch nicht gab: Es ist der erste Bestimmungsführer für die tagaktiven Nachtfalter Deutschlands – und füllt eine echte Marktlücke.
So kann man damit auch die im Bliesgau vorkommenden sieben Blutströpfchen-Arten (schwarze Falter mit roten Flecken) bestimmen. Die tagaktive Nachtfalterart, die die meisten kennen werden, weil sie wie ein Kolibri an Blüten saugt, das Taubenschwänzchen, ist genauso im Buch vertreten wie über 300 weitere Arten, von denen über 170 in ausführlichen Porträts dargestellt werden.
Also genau das richtige Werk um im Frühjahr und Sommer selbst im Biosphärenreservat auf Tour zu gehen und die Vielfalt der tagaktiven Nachtfalter zu entdecken.

Das Buch „Tagaktive Nachtfalter“ von Rainer Ulrich ist beim Kosmos-Verlag mit der ISBN-Nr. 978-3-440-15827-2 zum Preis von 30 € erschienen.


 

Infos zur DSGVO

Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!