Verschönern und intakt setzen

Zugriffe: 29
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

verschoenern und 01

Der Arbeitskreis „Natur um Höchen“
Fotoquelle:  Evi Scherer

Arbeitskreis „Natur um Höchen“ schließt erstes Projekt ab

Der Arbeitskreis „Natur um Höchen“, der sich in den Dorfgesprächen bereits 2018 formierte, hat es sich zum Ziel gesetzt, die in die Jahre gekommenen Anlagen im Außenbereich von Höchen wieder intakt zu setzen und zu verschönern, um sie der Öffentlichkeit wieder zugänglich und nutzbar zu machen.

Als erste Maßnahme wurde nun der Biotop unterhalb des ehemaligen Jägerhauses Nordfeld in Ordnung gebracht: an drei Samstagen stellten die Helfer den Teich von Wildwuchs frei und entnahmen Altholz und Müll aus dem Wasser. Des Weiteren errichteten sie eine Sitzgruppe aus drei Bänken; das Holz aus Europäischer Lärche hatte der SaarForst Landesbetrieb zur Verfügung gestellt. Geplant sind weiterhin Pflegearbeiten an dem Brunnen im Ohmbornerfeld, am Rojansbrunnen und auf der Bergehalde am Schacht 3. Auch hier sollen Sitzgruppen gestellt werden. Hauptprojekt für den Sommer wird sicherlich das Beweidungsprojekt mit Glanrindern im Wiesental sein. Der Arbeitskreis ist ein lockerer Zusammenschluss von engagierten Bürgern, die sich über jeden neuen Helfer herzlich freuen. Ansprechpartner sind Benedikt Nieder und Heiner Scherer.

Infos über Höchen erhalten Sie auch online unter hoechen.de.


 

Infos zur DSGVO

Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!