Kontinuierliche Aufklärungsarbeit des Universitätsklinikums des Saarlandes

Zugriffe: 16
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Missbrauchsverdachtsfälle im Bereich der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in der Zeit bis 2014

Das Universitätsklinikum des Saarlandes UKS betreibt kontinuierlich weitere Informations- und Aufklärungsarbeit hinsichtlich der Missbrauchsverdachtsfälle im Bereich der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in der Zeit bis 2014. Wie in der ausführlichen Pressemitteilung vom 24.06.2019 und der Pressekonferenz am gleichen Tag bereits berichtet, wurden die 34 Betroffenen bzw. deren Erziehungsberechtigte, in deren Fällen von der Staatsanwaltschaft in der Vergangenheit bereits ermittelt wurde, in der Vorwoche vom UKS angeschrieben und informiert. Erste Gespräche wurden geführt und weitere Termine am UKS sind vereinbart.

Die umfangreichen Kontakt- und Hilfsangebote wurden nach der aktuellen Berichterstattung der Medien in größerem Umfang genutzt. Die Hilfsangebote stehen weiterhin zur Verfügung und werden am Ende dieser Pressemitteilung noch einmal aufgeführt. Wie in der Pressekonferenz am vergangenen Montag ebenfalls angekündigt, werden sämtliche ehemaligen Patienten kontaktiert, die 2010 bis 2014 vom Beschuldigten im Rahmen dessen Tätigkeit als Assistenzarzt am UKS behandelt wurden. Mit rund 300 Fällen ist dieser Kreis bewusst umfangreich gehalten.
Im Rahmen der Aufklärungsarbeit und als Ergebnis der Beratungsangebote gab es weitere Hinweise, so dass das UKS den Untersuchungszeitraum ausweitet: Der Beschuldigte studierte ab 2003 Humanmedizin an der Universität des Saarlandes in Homburg, der klinische Abschnitt seines Studiums begann Ende 2005. Auch dieser Zeitraum wird vom UKS und der Universität des Saarlandes einer genauen Prüfung unterzogen. Selbstverständlich stehen sämtliche Informations- und Hilfsangebote für alle Menschen offen, die Unterstützung in diesem Zusammenhang benötigen.

Neben diesen ersten Schritten wurden in den vergangenen Tagen weitere Maßnahmen eingesteuert. So hat der Ärztliche Direktor, Prof. Dr. Wolfgang Reith, eine Taskforce ins Leben gerufen, die die Konzepte des Kinderschutzes am UKS evaluieren, neu bewerten und optimieren wird. Zudem wird ein externer Gutachter beauftragt und beteiligt.

Hilfsangebote:
1. Hotline: Opfertelefon des Weißen Rings: 116 006
(kostenfrei, anonym, 7 Tage die Woche von 7 bis 22 Uhr erreichbar)

2. Schnellintervention Trauma-Ambulanzen
SHG-Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie Waldstraße 40, 66271 Kleinblittersdorf
Tel.: 06805/928-20
Median Klinik Münchwies
Turmstr. 50-58,
66540 Neunkirchen
Tel.: 06858/691-209

Median Klinik Berus
Orannastr. 55,
66802 Überherrn-Berus
Tel.: 06836/39555

3. Anwaltliche Beratung
Der Weiße Ring kann Beratungsschecks ausstellen, falls eine Erst - Beratung durch eine unabhängige Rechtsanwältin bzw. einen unabhängigen Rechtsanwalt gewünscht wird.

4. Gespräch mit Verantwortlichen des UKS
Die Betroffenen haben die Möglichkeit, mit Verantwortlichen des UKS zu sprechen. Ansprechpartner ist hier das Sekretariat des ärztlichen Direktors (Tel.: 06841 – 1624013) welches die Termine koordinieren wird. Hierbei besteht auch die Möglichkeit Einsicht in die eigene Patientenakte zu nehmen.

5. "Nele" Verein gegen sexuelle Ausbeutung von Mädchen e.V.
Dudweilerstraße 80
66111 Saarbrücken
Internet: www.nele-saarland.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0681-32058 oder 0681-32043

6. „Phoenix“ Beratungsstelle der AWO gegen sexuelle Ausbeutung von Jungen
Dudweilerstr. 80
66111 Saarbrücken
Tel.: 0681 – 7619685

7. Deutscher Kinderschutzbund – Landesverband Saarland e.V. –
Im Allmet 22 , 66130 Saarbrücken
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0681 - 87 28 10

8.Beratungszentrum Kinderschutz
Karcherstraße 13
66111 Saarbrücken
Tel.: 0681 93652-75


Infos zur DSGVO

Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!