Musikschule der Stadt Homburg lädt zu Jazz-Matinée ein

Zugriffe: 13
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Quartett „Rites de Passage“ spielt am 20. Oktober

Die Musikschule Homburg lädt am letzten Ferienwochenende zu einem besonderen Konzerterlebnis in den Konzertsaal der Musikschule in der Schongauer Straße 1 ein.
Das Quartett „Rites de Passage“ wird am Sonntag, 20. Oktober 2019, um 11 Uhr in einer Matinée Jazz vom Feinsten zu Gehör bringen.
In Kompositionen für Jazz nutzten die Musiker immer schon die Möglichkeiten, die ihnen die Kultur, die sie umgibt, anbietet.

In diesem Sinne startet mit dem Projekt „Rites de Passage“ die Auseinandersetzung von vier Musikern mit jeweils kurzen Einführungen in die Stücke, so dass sich das Verständnis für die Musik noch einmal konkretisieren kann.

In dem Quartett spielen:
Martin Speicher – Saxophon / Klarinette, Marc Boukouya – Posaune / Trompete, Stefan Scheib – Kontrabass und Jörn Schipper – Schlagzeug.




Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.