Lichtmalerei und Feuerfotografie

Zugriffe: 12
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Ausstellung in den Schlossberghöhlen

Zurzeit lohnt sich der Besuch der Schlossberghöhlen besonders. Die Temperaturen in den Höhlen ähneln im Moment den Außentemperaturen, jedoch ist es im Innern zumindest trocken. Und: noch bis zum 30. November 2019 können Sie dort die Ausstellung „Lichtmalerei und Feuerfotografie“ während der Öffnungszeiten besuchen. Der Eintritt dafür ist bereits im Eintritt zu den Höhlen enthalten.

Und darauf dürfen Sie sich dabei freuen:

Im Jahr 2016 lernten sich die Hobbyfotografen Hans Joseph Theobald und Axel Mohr in einem VHS Anfängerkurs kennen. Ihre Vorliebe galt der Nachtfofografie. Der Reiz der Langzeitbelichtung hatte es Ihnen angetan, so dass sie zunächst beleuchtete Gebäude und Lichtspuren von fahrenden Autos fotografierten. Kurz darauf begannen Sie mit Licht und Feuer zu spielen.

2017 stoß dann auch Theo Baltes zur Gruppe, deren Schwerpunkt ab dann im Bereich der Lichtmalerei liegen sollte. Die Lichtspielzeuge bauen und basteln die drei Hobbyfotographen selbst. Mit den Schlossberghöhlen haben die Fotografen einen ideale Ort gefunden, um ihr Können zu vertiefen und neues auszuprobieren.

Überzeugen Sie sich selbst von der Kunst der Lichtmalerei. Eine Ausstellung mit den schönsten Objekten zeigt die Faszination dieser Art von Fotografie bis 30. November 2019.

Wenn Sie selbst einmal die Lichtmalerei ausprobieren möchten, haben Sie im Rahmen der Ausstellung an ausgewählten Terminen die Möglichkeit an einem Workshop teilzunehmen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.