Neuer Schulleiter an der Paul-Weber-Schule

Zugriffe: 14
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
neuer schulleiter 01

Hans-Jörg Opp (2. v. r.) an seinem „ersten Schultag“ an der Paul-Weber-Schule mit Staatssekretärin Streichert-Clivot (r.), Landrat Dr. Gallo (4.v. r.), Chr- Ludwig (l.) sowie Mitarbeiter/innen des saarl. Bildungsministeriums.
Fotoquelle: Sandra Brettar

Hans-Jörg Opp möchte das Profil des Berufsbildungszentrums schärfen

Das Berufsbildungszentrum Homburg, die Paul-Weber-Schule, hat mit Hans-Jörg Opp seit dem 31. Oktober einen neuen Schulleiter. Der 51-Jährige leitete zuvor über vier Jahre die kaufmännische Abteilung am Berufsbildungszentrum in Sulzbach. Sein Stellvertreter in Homburg bleibt Studiendirektor Christoph Ludwig, der bis dato die kommissarische Leitung der Schule übernommen hatte.

Zum ersten Schultag von Hans-Jörg Opp hatte sich Besuch aus dem Bildungsministerium angekündigt. Im Gespräch mit dem neuen Schulleiter betonte Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot: „Die beruflichen Schulen des Saarlandes bieten unseren Jugendlichen interessante Wege zum Beruf und Studium. Mit einer guten und fundierten Ausbildung wird der Start in ein erfolgreiches Berufsleben ermöglicht. Dabei stehen unsere Schulen vor großen Herausforderungen, denn in einer Welt, die immer mehr auf technische Weiterentwicklungen, Vernetzung und Digitalisierung setzt, verändern sich Berufsbilder. Daher müssen unsere beruflichen Schulen die Kompetenzen vermitteln, mit modernen Technologien souverän umzugehen und diese anzuwenden.“
Das bestätigte Hans-Jörg Opp, der sich als Teamplayer versteht und eine proaktive Kommunikation mit allen Beteiligten im System Schule als Bedingungsfaktor ansieht. Gleichzeitig soll die Paul-Weber-Schule als verlässlicher Partner im Saarpfalz-Kreis fungieren. „Insofern ist eines meiner Ziele die Etablierung einer zukunftsweisenden Profilgebung, z.B. hinsichtlich neuer technischer Innovationen. Ebenso wichtig ist aber auch für mich, den pädagogischen Auftrag für alle Schulformen im Blick zu haben“, erklärte Hans-Jörg Opp. Als eine weitere große Herausforderung sieht er die Umsetzung der zunehmenden Digitalisierung in den Schulen.
„Der Kreis als Schulträger steht auch in Sachen IT in der Verantwortung, und diese wird uns in besonderem Maße fordern und beschäftigen. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir gemeinsam adäquate Lösungen finden werden und zum guten Schluss auf eine erfolgreiche Umsetzung blicken dürfen“, griff Landrat Dr. Theophil Gallo auf. „Herr Opp, Sie müssen hier gewiss einen Blitzstart hinlegen, denn die hohen Anforderungen an Sie sind von Beginn an gegeben. Ich danke Ihnen, dass Sie Ihre Kraft, Ihre Ideen und vielfältigen Fähigkeiten in unseren Schulstandort einbringen wollen. Der Kreis wird Ihnen dabei bestmöglich zur Seite stehen“, versicherte der Landrat. Er wünschte Hans-Jörg Opp eine durch Freude und auch Erfolg geprägte Arbeit in der neuen Schulumgebung. Studiendirektor Christoph Ludwig dankte er für dessen Engagement als kommissarischer Leiter der Schule, der bereit ist, die stellvertretende Position weiterhin auszuführen.

Weitere Informationen zur Paul-Weber-Schule in Homburg erhalten Sie unter paul-weber-schule.de.


Infos zur DSGVO
Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!